Nachrichten aus aller Welt

  • So Zinsen sind schon ne tolle Erfindung. Im Islam waeren die uebrigens nicht erlaubt, btw. (So ziemlich das einzig coole Feature der Religion meiner bescheidenen Meinung nach)

    Xbox Live: toebee | PSN: tobem | Steam: toebee | battle.net: Tobok#2486 | 3DS 3883-5572-7847

  • ich denk ma ja immer wieder was wohl passieren würd wenn einfach alle ihre schulden sofort fällig gestellt bekommen würden. die angeblichen "geber" machen ja auch nur schulden

    Der Failtrain is schon lange abgefahren. Hast dich auch seit 2004 nicht mehr erkundigt wie rund die Scheibe is hm?


    ...Blödmann

  • Na geh das war net nötig. Ausserdem find ich die Hippie Idee, mal einen Strich zu ziehen nicht blöd, wird halt nicht passieren solange Institute von den Schulden profitieren.

    Xbox Live: toebee | PSN: tobem | Steam: toebee | battle.net: Tobok#2486 | 3DS 3883-5572-7847

  • geh anstelle von blöd rum zu schreiben, klär uns bitte auf was denn passieren würd mit unseren spielgeld, seit bretton wood 76 als der goldstandart quasi gefallen ist, gibts eigentlich keine kontrolle mehr wieviel geld/schulden im umlauf ist. (auch wenn wirkllich extrem erst nach 2000 geworden ist)

  • Goldstandard? Ernsthaft?


    Wennst nen Goldstandard willst kannst aber wirklich lange danach suchen wo denn das Gold in Europa zur Verfügung steht heutzutage und wie realistisch denn eine goldbasierende Währung wäre.
    Mal abgesehen davon dass die Amis einen erheblichen Teil des Goldes als Kriegsbeute mitgenommen haben, würden wir alle schreien wenn wir heute noch eine goldbezogene Währung hätten. Weil dann würden sich sämtliche Goldinhaber sich ins Fäustchen lächeln während die Umstände nicht viel anders wären. Nur dass Gold heute scheiss teuer wäre, das würde sich ändern.


    Aber unter uns, ich hab mir auch mal Gold geholt vor paar Jahren, als Notgroschen... für die große Krise versteht sich ;)


    Was du vergisst bei dieser "Spielgeld"-Geschichte (auch bekannt als Fiatgeld) ist dass es speziell für den Euro einen Maximalsatz an Inflation gibt, das letzte was ich jetzt weiss sind <2%.
    Dementsprechend kann man das nicht mit "normalem" Fiatgeld vergleichen das unendlich inflationieren kann weil die Staaten unendlich davon drucken können.


    Dieses endlose drucken von Geld hat in der Vergangenheit eben zu Hyperinflationen geführt, siehe Reichsmark oder Lire oder Zimbabwe Dollar. Der Staat kann natürlich immer nachdrucken aber die braven Sparer verlieren dabei den Wert ihres Geldes.
    Die Grexit-Strategie von der wir seit Monaten hören wo sie wieder auf Drachmen setzen hätte nichts anderes zur Folge als dass der Staat selbst seine Kohle druckt wie blöde und damit seine Rechnungen innerhalb des Landes bezahlt während die Währung weiter und weiter abstürzt im Vergleich zu anderen internationalen Währungen weil sie einfach nachdrucken können wie wilde.




    Aber zurück zum Thema.
    Wie bereits erwähnt kann ich hier kein Urteil darüber abgeben da ich kein Experte bin auf dem Thema weil selbst die selbsternannten Experten die uns ständig irgendwas berichten verschiedene Meinungen dazu haben.
    Für mich siehts halt so aus als hätte Griechenland nach wie vor einen Bullshit Haushaltsplan, und auf dem bleiben sie jetzt auch sitzen. Und jetzt schauen wir mal was passiert.


    Was ich allerdings nicht verstehe ist warum Varoufakis jetzt dennoch zurückgetreten ist.
    Ursprünglich hatte ich das so verstanden dass wenn das Volk FÜR den Vorschlag der Gläubiger stimmt, dass er abtritt. Jetzt stimmen sie dagegen, und er geht trotzdem... ok

  • So Zinsen sind schon ne tolle Erfindung. Im Islam waeren die uebrigens nicht erlaubt, btw. (So ziemlich das einzig coole Feature der Religion meiner bescheidenen Meinung nach)

    dafür gibts das sogenannte "islamic banking", und damit ein System, wo es doch Zinsen gibt, nur halt anders verpackt.


    Ist ähnlich wie wenn Juden mit dem Wasserkissen unterm Hintern am Sabbat im Flugzeug sitzen, weil man eigentlich nur auf wasser reisen dürfte...


    flrdert alles zumindest kreative lösungen :)

  • @Tenchuu, danke so kann ich ne Antwort akzeptieren, auch wenn der Kern meiner , zugegeben, fantastischen aussage alles auf 0 zu stellen, nicht beantwortet wurde.


    @Goldstandard, bis in die Mitte der 70er hat das aber ganz gut funktioniert, und es gibt einige Experten (so wird es ihnen halt nachgesagt, die eine Wiedereinführung fordern/empfehlen, Hr. Roubini, zb.).

  • Wertverfall gehoert her, Geld sollte arbeiten, nicht durch Rumliegen einen Mehrwert schaffen. Geld soll ausgegeben werden, weil genau dafuer haben wir es erfunden.


    Unsere Realwirtschaft laeuft so effizient und gut wie noch nie, aber das bringt alles nichts wenn sie durch die Finanzwirtschaft gestoert wird.

    Xbox Live: toebee | PSN: tobem | Steam: toebee | battle.net: Tobok#2486 | 3DS 3883-5572-7847

  • @Tenchuu, danke so kann ich ne Antwort akzeptieren, auch wenn der Kern meiner , zugegeben, fantastischen aussage alles auf 0 zu stellen, nicht beantwortet wurde.


    @Goldstandard, bis in die Mitte der 70er hat das aber ganz gut funktioniert, und es gibt einige Experten (so wird es ihnen halt nachgesagt, die eine Wiedereinführung fordern/empfehlen, Hr. Roubini, zb.).

    Das Problem beim Goldstandard ist dass du irgendwann in ne Depression schlidderst da nur ein begrenztes Volumen an Gold verfügbar ist.
    Das eigentliche System wo ein Dollar tatsächlich ner gewissen Anzahl Gold entspricht wurde ja schon weit vorher gekippt.
    Wenn jetzt der USD Gold Standard hat und der GBP und die Amis mehr USD per Tonne Gold drucken wird der Dollar im Verhältnis weniger wert. So verhält sich aber die Marktwirtschaft nicht, dementsprechend ist der Goldstandard nicht ganz so geil wie es uns diverse Dokus gern erzählen würden.
    Was schon ist, ist dass dadurch eine gewisse Haushaltsdisziplin erhalten würde wenn man sich denn an etwas hält und nicht nur wie wild Geld druckt. Und in der EU machen wir das eben damit dass der Euro maximal 2% Inflation haben darf.



    Und das mit dem Geben/Nehmen das du anfänglich meintest ist nichts anderes als dass jeder Vollidiot sich nen Billigkredit genommen hat, diesen dann teurer an weniger bonitätsfähige weiterverkauft haben und dachten sie könnten aus nichts Geld erschaffen. Und das ist natürlich nach oben kaskadiert wo alle ihr Geld einforderten und von unten bis oben niemand zahlen konnte. Voila, Bankenkrise.


    Das was uns natürlich jetzt auf den Kopf fallen kann ist diese Ankurblung der Wirtschaft wiederum mit billigen Krediten. Wenn man das erzwingt und jedem Deppen nen Kredit gibt damit er mal probiert damit ne Firma aufzubauen hat man über kurz oder lang natürlich das selbe Problem.


    Und wenn wir sagen wir stellen alle Schulden auf 0 kann ich nur theorieren darüber was passieren würde. Es würden einfach Schulden verschwinden, das Geld ist nach wie vor da. Nachdems eh so easy ist würden wahrscheinlich alle sofort neue Schulden machen weil... eh wurscht, wird a eh wieder auf 0 gestellt irgendwann.