Beiträge von SHODAN

    Hui, die Apocalypticas hätt ich auch gern mal gesehen. Das war schon cool, als ich noch im Gasometer C gewohnt hab: Mitm Lift runterfahren, 50m rüber in den Gasometer B, ins Konzert gehen, und zB nach The Prodigy einfach wieder rauf fahren, duschen. Keine Garderobe nötig, keine Fahrtzeiten (hmm ok, mim Lift halt ;)) und einfch klass. Und immer gewusst, was für Konzerte sind im Jahr, weils eh dortstand überall.


    Und wenn nix war, gabs in der Arena einen Ersatz - komm ich mal heim, setz mich auf die kleine Terasse im Gaso C Innenhof und denk mir: da hört aber jemand laut die Toten Hosen, sehr schön. Und es klingt so live.... Ah, in der Arena spielens grad!

    Galactic Empire haben auf dem babymetal Konzert btw auch gespielt -war leider nicht dort, aber Sabaton und Galactic Empire hätt ich voll gern bei dem Konzert gesehen. Man sollt eh amal auf ein Konzert in Japan gehen eigentlich.....

    Cool - wo spielen die und wann?


    Ok, nevermind - google is key! https://www.oeticket.com/event…halle-gasometer-12085861/


    Dienstag, 21.01.2020, 19:00 WIEN, Planet.tt Bank Austria Halle Gasometer


    Das war btw lustig: Flieg ich im November 2018 nach Tokyo mit Austrian in der Premium Eco. Watschel zum Schalter, frag, obs noch Plätze in der Business für ein Upgrade gibt, was verneint wird. Setz mich hin, warte. Kommt so ein kleiner Zottelbär mit langen, sehr gepflegten Haaren und schönem Tumi-Gepäck, macht offenbar das gleiche wie ich. Der sitzt dann direkt hinter mir auf dem Flug.


    Gemma ins Hotel in Tokyo, Cerulean Tower in Shibuya. Ist der Zottelbär auch da und hat seine Freunde mitgebracht, die alle Sabaton Crew T-Shirts anhaben und draussen tschicken. Der Zottelbär war Pär Sundström, Bassist von Sabaton und die Sabatons haben in Tokyo als Support-Act bei einem Riesenkonzert von "Babymetal" aufgespielt.

    grad The Dead don't die gesehen. Klassische Jarmush-Fadesse wie alle anderen. Ich sollt mir keine Filme von ihm ansehen, das ist pure Zeitverschwendung. Genau wie Ghost Dog von ihm etc. Was fuer intellektuelle cineasten, die was auf sich halten wollen.

    exakt mein Gedanke.


    Im endeffekt sind 5 Monate recht wenig bei der Groessenordnung, klingt so also ob sie einfach ihr BugDB backlog fertigmachen wollen. features sind sicher schon alle drin.

    Same here - find september auch gut statt april, weil im April bin ich 2 wochen in singapur auf 2 Konferenzen. Und ja, 5 Monate is bei dem Ding eigentlich nix - ich rechne mit einer weiteren verschiebung und hab eh noch einiges zum Spielen.

    HA, das erinnert mich an ein tolles Update von macOS, wo mein HDMI-Kabel auf meinem mac mini 2011 (glaub ich) dann nur mehr Flackern produziert hat.

    Ich hab dann einen Displayport auf HDMI Adapter gekauft (aber nicht irgendeinen, ein aktiver muss es sein!) und so spielt der mac mini seit dem halt über den DP ab, auch wenn er nach wie vor mit dem gleichen HDMI Kabel in den TV läuft.


    Scheiss Handshake-Klumpert. Das geilste ist ja, dass macOS eigentlich gar keine Bluray-Laufwerke unterstützt, also könnt ich eh keine Blurays abspielen, um das Signal abzugreifen und böse zu kopieren... OK, ich könnt mit irgendeinem Player schon, so wie ich das schon vor urzeizten gelesen habe, aber wenn man Blurays doch eh ohne irgendwas digital rippen kann: wozu das ganze - kannst mittlerweile knicken, bringt keinen Kopierschutz mehr, sondern nur noch Probleme.

    Ich hab seit einem Win10 Update das problem, dass der Energiesparmodus des Monitors nur sporadisch eingeschaltet wird, also den Screen zum einschlafen bringt. Auch wenn sonst keine Probleme auftauchen - vor allem keine "kann nicht aufwachen, sondern muss vom Strom genommen werden": Ich mein, wie kann man das verkacken?!

    Also rein von der Logik her macht es schon Sinn dass man blockiert sobald man den gegnerischen Angriff sieht, da der Herr Jedi wohl kaum in einem Sekunddbruchteil vor Einschlag sein Schwert raufreissen kann.


    Das heilen folgt einer ähnlichen Logik, nur habe ich den Eindruck, dass es manchmal unfreiwillig gecancelled wird? Sprich ich drücke auf Heilen, und wenn ich in den 10 Sekunden bis der kack Droide mir die Spritze gibt bestimmte andere Aktionen ausführe, dann muss ich erneut eine Heilung anfordern. Das nervt mich extrem!

    Ja, aber bei sooo vielen anderen Spielen funktioniert "Parry" eben so, dass man den Knopf kurz vor dem Einschlag drücken muss - was ja auch Sinn macht, weil sonst ists ja schwer zu unterscheiden, ob man jetzt blocken oder parieren will, auch wenn man den Knopf zum Blocken gedrückt halten muss. Aber bei dem System hast halt Pech: riskierst du es und wartest, ob Parry funktioniert hat - wenn nicht, dann hast du auch nicht geblockt und kassierst zumindest einen Treffer (oder gleich mehr in einer Chain, weil der erste Parry/Block-Fail sich bei diesem Spiel - und nur bei diesem - eben dann auf die ganze Chain auswirkt.


    Beim Heilen ists ähnlich, wie du eh schon gesagt hast, und auch das von dir angesprochene Canceln trifft zu, was mich auch extrem nervt. Beim Heilen heissts halt: Stehenbleiben, und zwar möglichst weit weg vom Gegner. Womit die Kämpfe unnötig mehr Zeit aufgrund solcher Unterbrechungen kosten und daher leider kein geiles fetziges Gefühl aufkommen mag, was dieses Spiel aber echt verdient hätte.

    Naja, wie man so auf Reddit liest bin ich da nicht alleine. Vor allem, wenn man das Parieren mit Sekiro vergleicht zB, wo es bei mir weitaus besser funktioniert, als mit dem Jedi-Crap.

    So, auch hier - copy paste aus dem recently finished Thread:


    Jedi: Fallen Order auf PS4 Pro durch.


    Alles in allem eine echt gute Story mit echt guten Charakteren. Auch der Protagonist ist OK, auch wenn er schon sehr blöd aus der Wäsche schaut.


    Das Spiel hätte extraklasse werden können - leider ist das Kampfsystem ein kompletter Dreck, weil das Parieren (nicht Blocken) komplett mislungen ist. Man muss nämlich die Blocktaste am Anfang des gegnerischen Moves drücken, nicht kurz vor dem Einschlag bei einem selber. Manchmal funktioniert es aber trotzdem nicht, und zwar bei einer gegnerischen Chain-Combo, wenn man den ersten Hit schon nicht pariert oder blockt - dann zählt dein Block/Parry-Fail auch für die restlichen Hits. Garniert wird dieses absurd schlechte "Design" dadurch, dass man auch auf BD-1s SimStim-Hilfe echt lang wartet.


    Alter: das ist ein Jedi oder zumindest ein Padawan. Wenn ich mich heilen will, dann erwarte ich mir, dass das INSTANTLY geht und ich nicht 0,4 Sekunden warten darf. Gleiches beim Parieren: Wenn ich die Blocktaste drücke, dann erwarte ich mir, dass der Scheisstyp sein Lichtschwert INSTANTLY in Position bringt und ich nicht 0,4 Sekunden warten darf.


    Dass es 2 Sequenzen gibt, die komplett beschissen sind, weil du wenig Plan hast, was du wie zu tun hast, lass ma mal durchgehen. SPOILER - nur lesen, wenn durchgespielt:



    Ich habe es auf "Normal" (= Jedi Knight") gespiel und dann bei dem doppel-rot Lichtschwert Opa auf "Trottel" (= "Storymode") umgestellt, sonst hätt ich den TV mit dem Controller eingeworfen. Im Storymode sind alle Gegner - ALLE - kinderleicht. Dafür passt das Parry-Timing-Window super.


    Die Designer hätten echt einen Modus zwischen Storymode und Jedi Knight machen sollen bzw einen Mode, wo alles so ist wie auf Jedi Knight, nur wo das Parry-Timing-Window vom Storymode verwendet wird. Dann wärs ein Hammergame gewesen, so ist es nur "Sehr gut".


    Mein FAZiT: 6,8/10. Aber der Abzug vom verdienten 9er kommt halt vom frustrierenden Fight-Design, und das macht leider sehr viel aus.


    ZUSATZ: das misslunge Kampfdesign kann man insofern auch ganz gut sehen, wenn man bei Bossfights einfach mal NIX macht. Dann steht auch der Boss zumindest mal so 10 Sekunden einfach nur rum. Es ist mir unbegreiflich, wie man diese Core-Mechanic SO verbocken konnte.

    Jedi: Fallen Order auf PS4 Pro durch.


    Alles in allem eine echt gute Story mit echt guten Charakteren. Auch der Protagonist ist OK, auch wenn er schon sehr blöd aus der Wäsche schaut.


    Das Spiel hätte extraklasse werden können - leider ist das Kampfsystem ein kompletter Dreck, weil das Parieren (nicht Blocken) komplett mislungen ist. Man muss nämlich die Blocktaste am Anfang des gegnerischen Moves drücken, nicht kurz vor dem Einschlag bei einem selber. Manchmal funktioniert es aber trotzdem nicht, und zwar bei einer gegnerischen Chain-Combo, wenn man den ersten Hit schon nicht pariert oder blockt - dann zählt dein Block/Parry-Fail auch für die restlichen Hits. Garniert wird dieses absurd schlechte "Design" dadurch, dass man auch auf BD-1s SimStim-Hilfe echt lang wartet.


    Alter: das ist ein Jedi oder zumindest ein Padawan. Wenn ich mich heilen will, dann erwarte ich mir, dass das INSTANTLY geht und ich nicht 0,4 Sekunden warten darf. Gleiches beim Parieren: Wenn ich die Blocktaste drücke, dann erwarte ich mir, dass der Scheisstyp sein Lichtschwert INSTANTLY in Position bringt und ich nicht 0,4 Sekunden warten darf.


    Dass es 2 Sequenzen gibt, die komplett beschissen sind, weil du wenig Plan hast, was du wie zu tun hast, lass ma mal durchgehen. SPOILER - nur lesen, wenn durchgespielt:


    Ich habe es auf "Normal" (= Jedi Knight") gespiel und dann bei dem doppel-rot Lichtschwert Opa auf "Trottel" (= "Storymode") umgestellt, sonst hätt ich den TV mit dem Controller eingeworfen. Im Storymode sind alle Gegner - ALLE - kinderleicht. Dafür passt das Parry-Timing-Window super.


    Die Designer hätten echt einen Modus zwischen Storymode und Jedi Knight machen sollen bzw einen Mode, wo alles so ist wie auf Jedi Knight, nur wo das Parry-Timing-Window vom Storymode verwendet wird. Dann wärs ein Hammergame gewesen, so ist es nur "Sehr gut".


    Mein FAZiT: 6,8/10. Aber der Abzug vom verdienten 9er kommt halt vom frustrierenden Fight-Design, und das macht leider sehr viel aus.

    Pfuh, jetzt gehts grad wieder mal ab am haeusl. Wo du richtig merkst, wie die gequirrlte haeuserspachtelmasse fuer lehmbuden beim verlassen des koerpers dampft und einen geruch verbreitet, der nur dem eigentuemer ein heimeliges gefuehl vermitteln kann - klassische reviermarkierung.

    So, witcher fertig. Bin jetzt von cavill komplett ueberzeugt und yen ist auch extraklasse.

    Hab sicher nur 60% der story verstanden, auch weil ich erst spaeter draufgekommen bin, dass die folgen in der zeitlinie herumspringen.

    hab jetzt auch Witcher begonnen... Die erste Folge = naja. Bin grad in der Mitte von Folge 2 und irgendwie find ichs lame.

    Der Geralt hat so einen... wie sagt ma da heute...


    also er hat so einen komischen, ziemlich schwulen gesichtsausdruck, der IMO gar nicht passt. Irgendwas hats mit dem, dass er ich mich nicht überzeugt. Ansonsten ist die Story bislang (also nur 1,5 Folgen lang) eh so OK'ish und was mir auch auffällt ist, dass die Gesamtoptik der Produktion irgendwas hat. Ists zu bunt? Ist es zu wenig Game of Thrones Farbschema? Ist die Beleuchtung zu gleichmäßig hell?


    Ich werds mal jedenfalls weiterschauen, aber zumindest den Geralt hätte man wohl besser besetzen können.