Beiträge von Martin

    Hmm, irgendwie find ich das leiwand, wie sie den ekelhaften Haufen am Fußboden unscharf darstellen.

    Ich könnt mir das sogar als richtiges Feature in einem Horror-Game vorstellen. Die Monster sind nur aus den Augenwinkeln zu sehen, aber sobald sie mitten im Bild sind, is alles unscharf :-)


    IMHO ist die Vorstellung eh immer noch ekelhafter und gruseliger, als alles, was sie einem direkt zeigen. Ich fand das auch bei The Last Door extrem stimmig, da hat man ja wegen der Megapixel überhaupt nichts richtig erkannt :-D

    Gestern mit meiner Frau auf der Mariahilferstraße gewesen, und lust auf Cocktail gehabt. Wir wollten zum Wein&Co, allerdings ist das Lokal dort jetzt seit neuestem ein DOTS.


    Ok, Speise- und Getränkekarte gibts nicht. Nur einen QR-Code, den man auf dem eigenen Handy scannen muss. Aha.

    Nach dem Akzeptieren der Analysecookies (für die f*cking Speisekarte!) scrollt man erstmal durch ein paar Texte Selbstbeweihräucherung, wie toll und hip das Essen hier doch ist. Dazwischen cm-weite Abstände... wegen Design halt.


    Dann kommt die Karte. Hier gibts genau EINMAL einen Menü-Sprungpunkt, um direkt zu verschiedenen Kategorien zu kommen. Leider ist der Text dieses Menüs nur halb so groß wie die Überschriften der Kategorien (siehe Bild).

    Übersieht man das Menü, scrollt man ca. 5min durch eine endlos erscheinende Liste, die durch Javascript kein schnelles scrolling erlaubt, sondern sehr träge reagiert und immer nach 3-4 Speisen stoppt - damit man ja nichts überscrollt. Es gibt kein weiteres Quick-Menü, um direkt irgendwo hin zu kommen. Auch nicht an den Seitenanfang. Dafür müsste man halt per Browserfunktion die Seite neu laden.

    Die Browser-Suchfunktion "auf Seite suchen" hilft auch nicht. Die sagt einem zwar, dass auf der Seite 5mal das Wort "Cocktail" vorkommt, dank Javascript springt der Browser dann aber nicht zu den gefundenen Einträgen...


    Alles sehr chic und bobo-hip, aber offensichtlich hat man sich hier die QA-Abteilung gespart, denn die UI hat nie ein "normaler Gast" getestet. Feedback-Funktion hat die Seite selbstverständlich auch keine, also kann man sich nur beim Personal beschweren (das nix dafür kann), ändern wird das halt auch nix.


    Wir wollten zwar eh schon gehen, aber durch Starkregen sind wir dann doch geblieben und haben noch was getrunken.

    Und am Ende war einer der Cocktails auf der Rechnung dann 1€ teurer als in der Speisekarte angegeben. Ich mein - die haben eh nur eine digitale Speisekarte und ein digitales Bezahlsystem! WTF, wie deppat ist das dann bitte?!


    Zum Abschluss war der Handtuchspender auf der Herrentoilette auch leer. Zeigt für mich eindeutig: unter der hübschen Fassade schlummert ein Saustall wie überall. Die sehen uns jedenfalls nicht wieder.

    Du hast das missverstanden Shodan: der Raspi400 hat eine funktionierende Tastatur! Dein Raspi-C64-Case is ja nur optisch dem Brotkasten nachempfunden. Das coole am RPi400 is ja eben, dass er eine Tastatur eingebaut hat.

    Nachdem die normalen Pi's ja derzeit so gut wie nicht verfügbar sind, hab ich mir einfach einen Rpi400 geholt.

    Das Teil ist irgendwie schon geil .. weckt in mir alte Amiga 500/C64 Erinnerungen, weils halt Computer+Tastatur in einem Gehäuse ist. Schade, dass es da keine Farbvarianten gibt. Brotkasten-Braun hätte ich sofort genommen :-D

    Ich find den Zeichenstil irgendwie fad. Außerdem ist es in einer Post-Harry-Potter Welt glaub ich ur schwer, Simon the Sorcerer unterzubringen, ohne dass Vergleiche gezogen werden.