[Multi] Alien Isolation

  • Das ist sicher eine gute entscheidung. Grad bei alien isolation fiel mir auf, dass die pc, x360 und ps3 versionen rund 50 EUR kosten, die ps4 und xbo versionen aber 70.


    und der (grafische) unterschied zwischen ps4 und x360 ist jetzt nicht so gross. Ja, auf der ps4 ist das spiel fluessiger und in 1080p. Aber das faellt nicht sehr ins gewicht.


    den ganzen kamera/noise detection scheiss kann man getrost vergessen.


    alles in allem: fuer 30 eur macht man bei dem spiel nix verkehrt. Alien fans werden auch bei 70 euro nur auf mittelhohem niveau was zu sudern haben. Es ist halt, wie es ist: da hat sega das potential fuer einen megakracher mit aergerlichen flaws im detail verbockt. Die atmosphaehre des spieles ist aber sehr gut, und das ist einnsehr wichtiges asset.

  • ja, komplett. interessanterweise ruckelts in den cinematics auf der ps4 sogar mehr als auf der x360.
    Ist aber ehrlich gesagt wurscht, so viele cinematics gibts nicht und die vorhandenen sind ziemlich kurz.


    fällt also nicht ins gewicht - auch wenns aus technischer sicht a bissi peinlich ist natürlich.

  • Shodan im Thief-Mode :-) Fazit: das Game is sicher gut, er nörgelt nur wieder auf hohem Niveau :-)


    Bzgl. Pistole: Vielleicht kann die Protagonistin einfach nicht damit umgehen?! Auf so EINFACHE Dinge kommt man in nem Computerspiel halt nicht :-) Ihr fehlt schlicht und einfach der Skill ;-)

  • Nein, mit dem Revolver isses ganz einfach: später kommt eine Stelle, wo ein Revolver auf einem Tisch liegt - es ist natürlich das gleiche Modell wie das, das alle anderen (Gegner) haben. Wenn man zum Tisch geht, und den Revolver anklickt, dann kommt halt eine kleine Mini-mini-mini Sequenz. Und die wäre sinnlos/entwertet, wenn man den Revolver schon vorher haben könnte.


    Es ist halt so: die Designer haben nicht damit gerechnet, dass irgendwer auf die Idee kommt, die ersten drei Revolverhelden-Gegner niederzudübeln. Da habens nicht darauf geachtet, was der Spieler denkt, wenn er das tut und dann nur Revolver Ammo an den Leichen findet, aber den sichtbaren auf dem Boden liegenden Revolver nicht nehmen kann. Das war halt einfach nicht vorgesehen und bedacht. Weil die Designer wollen, dass du diese Situation durch schleichen löst. Nur leider sind die gegner mit Super-Sinnen ausgestattet. Sie sehen und hören dich, auch wenn du ganz sicher bist, dass sie das nicht tun können.


    Naja. Es ist wirklich so wie Thief (4): im Detail haben sie es einfach verkackt. Bei Thief ist die Sache schlimmer, weil da hats halt 3 exzellente Titel davor gegeben, und die neuen Developer hatten halt ein hochangesehenes Erbe anzutreten. Bei Alien Isolation ist das nicht so - trotzdem habens halt ein paar Sachen nicht bedacht bzw schlecht gelöst. Einem ersten Teil kann man das aber eher verzeihen, als einem vierten.

  • Ich hab mich gestern bei Alien: Isolation echt fast angekackt... ich muss ein medkit holen... bekomme hilfe über comms..... dann kommt das alien... ich tricks es aus, versteck mich, schau mich um.... wage es, mal rauszukrabbeln aus meinem versteck... seh das Alien.... kann grad noch entkommen und mich unter einem tisch verstecken... oder doch nicht?


    Oh Oh! ich hör es laufen und........ AAAAHHHHHH da isses schon, es duckt sich, kommt zu mir und......


    .... beisst mir in den Kopf.


    Das war ein echt cooler Moment. Die ganze Atmosphäre ist klasse! Die haben das ALien Feeling und die Optik samt Sound/Musik aus dem ersten Alien Teil TOP ins Spiel integriert.

  • Hi,
    Das mit der Pistole ist mir auch aufgefallen aber wenn man sie dann bekommen hat, kann man Revolver aufnehmen, die werden dann in Munni umgerechnet so wie bei Fallout.


    Die Atmo des Games ist wirklich gut umgesetzt, da gibt es nix zu meckern, zocke auf PC und dort ruckelt oder zuckelt nix. Im späteren verlauf sind mir allerdings mehrere Loadfreezes aufgefallen und man kann das 20th centuryFox-Intro nicht skippen...Aua!
    Die KI, falls man das so nennen kann, scheint mir abundzu etwas sehr wählerisch zu sein was das detecten der eigenen Person angeht: 3-4 Mal steht und sabbert das Alien direkt vor mir, sieht mich direkt an...und verpieselt sich dann wieder...nur um mich später vom Ende eines langen Ganges zu sehen und los zu stürmen. Sind dennoch echt Schweißmomente:-)
    Viel zu entdecken gibt es auf Sevastopol leider nicht, die Lvl sind scho arg begrenzt und linear. So ist die Replayability nicht sehr hoch.
    Charaktere und Story hatten noch etwas mehr "Saft" gebrauchen können, denn mal ehrlich ob da nun Amanda Ripley rumstealtht oder man ein Teletubbie spielen würde, das macht fast keinen Unterschied.
    Für 34,99.- ist es kein Fehlkauf aber es sich als Budget zu holen ist auch nicht verkehrt.


    PS: Ihr könnt "Barakas Zockerfutter" gerne mal googlen, freu mich auf euren Besuch.