[Multi] Destiny

  • Also ich finde das Addon mehr als gelungen, Soundtechnisch ein Genuss, die Szenerie ist auch mal wieder erste Klasse, das lvl Desgin is besser geworden, neue PVP Maps, Questsystem wurde geändert uvm. Für mich hat sich genug getan um den Preis zu bezahlen.
    Das Spiel mit einem MMO zu vergleichen das monatliche Kosten hat und auch nicht jedes Monat tolle Neuigkeiten bringt aber wegen DLC´s einmal in einem halben Jahr jammern, find ich etwas merkwürdig aber gut. Das erste DLC war wirklich nicht toll, aber das letztere war schon um einiges besser und ich finde bei dem Addon merkt man das Bungie sehrwohl den willen dazu hat das Game besser zu machen. Und die Gründe das man ohne die DLC nicht ordentlich spielen kann, ist ja auch nur ein Suchen nach einem Grund das man jammern kann. Wenn man das Spiel über ein Jahr ohne DLCs spielt, mag man es ja doch eintönig und dann macht das ja alles nichts ;)

  • Ich glaub ich hör bald mit dem Gaming generell auf, diese Mikrotransaktionen machen mir den Spielspass kaputt.


    Bestes Beispiel MGS V, dort wird das Spiel gerade so konzipiert dass man irgendwann trotzdem dafür zahlt.



    Destiny schlägt jetzt aber alles, dort kosten Emotes!!! Extra. (Emotes sind etwas das in jedem MMO bisher standard war).




    Zitat

    If you want to buy all 18 of Destiny's new emotes, it would cost you 4,200 Silver, or about $38.

  • Eventuell bin ich da mit meiner Meinung alleine, aber in diesem Fall befürworte ich diesen Schritt von Bungie.


    Bungie hat gesagt, dass sie dadurch in Zukunft DLCs in der Große von "The Dark Below" und "House of Wolves" (welche bisher extra bezahlt werden mussten) kostenlos herausbringen werden und für alle Spieler verfügbar machen können.


    Die Emotes sind rein optional und haben nichts mit dem eigentlichen Spielerlebnis zu tun. Sie haben keine Einfluss auf das Balacing, den Umfang und, in weiterer Folge, an dem Spaß den du im Spiel haben kannst.


    Ich finde deinen Vergleich mit MMOs etwas schwammig denn: A) Gibt es bei Destiny Standard-Emotes welche jedem Spieler ohne zusätzliche Kosten von Anfang an zur Verfügung stehen und B) sind für die meisten dieser MMOs monatliche Gebühren fällig (außer sie haben ein Free-To-Pay-Modell und dann gibt es immer einen Shop in dem irgendwelche Dinge gegen echte Bezahlung angeboten werden). Würdest du es auch verwerflich finden wenn es kostenpflichtige Shader gibt? Hüte (wie bei TF2)? In diesem Fall sind es halt Emotes...


    Ich finde es nie schlecht den Spielern die Möglichkeit zu geben wählen zu können, für was sie ihr Geld ausgeben wollen, solange es nicht das Balacing und den Umfang des Spieles beeinträchtigt. Du findest die Idee schlecht? Dann kauf keine Emotes und freue dich über die kostenlosen Updates. Es ist deine Entscheidung.


    Ich würde jedoch lügen, wenn ich nicht die Befürchtung hätte, dass man irgendwann "Strange Coins" oder "Exotics" mit Silver erwerben kann. In meinen Augen würde da eine Grenze überschritten werden. Aber jetzt sollte man diesbezüglich noch nicht den Teufel an die Wand malen.


    Planet-Destiny hat über das Thema übrigens einen lesenswerten Artikel geschrieben: http://planetdestiny.com/eververse-consumables/

  • Bungie hat gesagt, dass sie dadurch in Zukunft DLCs in der Große von "The Dark Below" und "House of Wolves" (welche bisher extra bezahlt werden mussten) kostenlos herausbringen werden und für alle Spieler verfügbar machen können.

    Das ist Marketing Blabla, um die Einführung der Microtransactions zu rechtfertigen. Die werden NIE einen DLC der Größe kostenlos anbieten. Zur Not berufen sie sich bis aufs Ende von Destiny darauf, dass nicht genug Microtransaction-Einnahmen zusammen gekommen sind, ohne aber konkrete Zahlen zu nennen. Das haben sie bei der Zahl aktiver Accounts auch bisher vermieden zu nennen.


    Im Falle von Emotes muss ich aber sagen... wer dafür Geld bezahlt, hat diese Art der Microtransactions verdient. Solange es keine Inhalte sind, die spielwichtig sind, sondern "nur" Emotes, Skins und so, sind solche Microtransactions ok, denn das sind Gimmicks, die niemand braucht. Wer dennoch kauft, muss das vor sich selbst rechtfertigen.

  • Für mich ist Destiny seit "The Taken Content" uninteressant, hatte vor dem Spiel noch eine Chance zu geben aber nein, so geht man mit der Community nicht um...


    Ich sehe das wie Cyberblitzbirne, ist nur Marketing Blabla um mehr Einnahmen zu generieren weil ihnen scharenweise die Leute weglaufen...

  • Für mich ist Destiny seit "The Taken Content" uninteressant, hatte vor dem Spiel noch eine Chance zu geben aber nein, so geht man mit der Community nicht um...


    Ich sehe das wie Cyberblitzbirne, ist nur Marketing Blabla um mehr Einnahmen zu generieren weil ihnen scharenweise die Leute weglaufen...

    Woher beziehst du die Basis für solche Aussagen? Wie Cyberblitzbirne schon erwähnt hat gibt es keinerlei offizielle Informationen was die aktiven Spieler angeht. Und du scheinst dich mit der Community auch nicht mehr auseinander zu setzen.


    Wenn ich mir die Aktivität im Spiel und in Foren auf diversen Fanseiten so ansehe, habe das Gefühl, dass Destiny noch nie so viele aktive Spieler hatte wie aktuell und der Trend weiterhin nach oben zeigt.

  • Das ist Marketing Blabla, um die Einführung der Microtransactions zu rechtfertigen. Die werden NIE einen DLC der Größe kostenlos anbieten. Zur Not berufen sie sich bis aufs Ende von Destiny darauf, dass nicht genug Microtransaction-Einnahmen zusammen gekommen sind, ohne aber konkrete Zahlen zu nennen. Das haben sie bei der Zahl aktiver Accounts auch bisher vermieden zu nennen.

    Klar ist da viel Marketing Blahblah dabei, aber sollten wir nicht einmal abwarten? Eventuell ist das nächste kostenpflichtige Addon Destiny 3.0 im nächsten Jahr. Falls nicht können wir uns ja dann darüber auslassen, dass sie uns natürlich hinters Licht geführt haben. Ich freu mich schon auf die "Wir haben es ja gesagt" Antworten in diesem Post :).

  • Naja, ich spiele Destiny seit dem Ende des Hauptspiels eh nicht mehr, daher geht das alles eh an mir vorbei, aber ich finds halt schon arg dreist, wenn ich von Activision höre, dass sie die Microtransactions machen, um künftige DLC gratis zu machen. 20€ für gespiegelte Karten und recyclete Locations in den ersten beiden DLCs zeigen halt klar, worums Activision geht. Dazu gehört defintiv nicht, größere DLCs gratis anzubieten. Eher wird HL3 confirmed. :)


    Sent from my OnePlus One

  • Woher beziehst du die Basis für solche Aussagen? Wie Cyberblitzbirne schon erwähnt hat gibt es keinerlei offizielle Informationen was die aktiven Spieler angeht. Und du scheinst dich mit der Community auch nicht mehr auseinander zu setzen.
    Wenn ich mir die Aktivität im Spiel und in Foren auf diversen Fanseiten so ansehe, habe das Gefühl, dass Destiny noch nie so viele aktive Spieler hatte wie aktuell und der Trend weiterhin nach oben zeigt.

    Auf Basis meines Freundes und Kollegenkreis... Wie Destiny raus gekommen ist waren wir 20 Leute die es immer wieder in Raids gespielt haben. Von diesen 20 Leuten spielen noch 2 und wir restlichen haben aufgehört.


    Klar, TTK hat viele neue Spieler gebracht aber mal schauen was von denen bleibt, weil die brauchen auch etwas bis sie den Content durchhaben und dann? Alleine das es keine öffentlichen Zahlen gibt bringt mich zum Nachdenken... Warum wenns so ein Erfolg ist, es nicht groß ankündigen? Machten sie ja bei WoW auch also warum nicht hier?


    Ich sehe das wie Cyberblitzbirne, die DLCs im ersten Jahr waren zum größten Teil Recycling der alten, die paar neuen Missionen und Raids waren nicht so der Renner. Aber warten wir einfach ab wie es sich weiter entwickelt, ich habe genug andere Games um bis 4.0 beschäftigt zu sein.

  • Den Crota Raid konnt ich schon gar nicht mehr machen weil wir von 15 Leuten nurmehr 2 am Ende waren.... Immo steh ich allein mit TTK da... Ein Kumpel will aber zum Glück wieder einsteigen damit ich nicht so allein bin :D

  • Ich zahl lieber einmal 30.- als jedes Monat 12-15 wie bei anderen MMOs.

    Stimmt schon. Aber zusätzlich zum Vollpreistitel und regelmässigen kostenpflichtigen DLCs jetzt noch Microtransactions einzuführen, und die auch noch kackdreist herzunehmen, um zu sagen... Gebt mal schön Kohle für Microtransactions aus, denn wenn ihr genug ausgebt, sind ggf. irgendwann vllt. unter Umständen kommende DLCs gratis, ist halt schon arg und passt zu Activision.
    Ich glaub, da braucht sich keiner Illusionen machen, dass da jemals gratis grössere DLCs kommen werden. Das sind leere Versprechungen und klare Lügen, die da bewusst von Anzugträgern am Reissbrett entworfen werden.

  • The True Story about Destiny


    http://kotaku.com/the-messy-tr…ing-of-destiny-1737556731
    Sowas in die Richtung hat man sich aber auch denken können.


    Wenn man eine epische Story erzählen will, braucht man auch starke Charaktere. Können sich von Blizzard was abschauen.
    Aber wenn man das Story Dev Team kurz vor knapp nochmal neu umbesetzen muss, kann ich verstehen, dass sowas dabei rauskommt :)


    Mal sehen wie sie den Bogen noch spannen können beim nächsten Addon. Ich hoff's ja stark!

  • Was leider fast garnicht erwaehnt wird ist der frappante Unterschied zwischen dem urspruenglichen Plan "man laeuft so Open World rum und trifft ploetzliche andere Freunde und kaempft dann gemeinsam" und dem sehr restriktiven, Level Selection und Fire Teams machen bevor man _irgnedwas_ annaehernd interessantes spielen kann.

    Xbox Live: toebee | PSN: tobem | Steam: toebee | battle.net: Tobok#2486 | 3DS 3883-5572-7847