Beiträge von Trullus

    Ich bin derzeit auch ziemlich im Overwatch Fieber. Bin am PC unterwegs und würde mich über Mitstreiter aus dem Forum freuen. Added mich einfach im Battlenet: Trullus#2500

    Also wenn man so rumliest, stimmt das mit den Events, aber das duerfte es dann auch gewesen sein. Anscheinend ist es sehr schwer in dem spiel Änderungen als Entwickler ein zu bauen. Das öffnen einer Map zum bearbeiten dauert mehrere Stunden....Die Story war am Anfang ganz anders geplant, kurz vor Release wurde alles nochmal zerlegt und neu zusammengewürfelt. Einfach mal nach Destiny 2 googlen. Wenn ich zuhause bin, kann ich mal den Link posten.

    Da wird wahnsinnig viel darüber spekuliert. Scheinbar wurde kurz vor dem Release an der Story noch einiges geschraubt und laut ein paar Aussagen ist die Engine wohl recht komplex und schwerfällig. Offizielle Aussagen gibt es dazu jedoch keine. Auf Kotaku gibt es zu diesem Thema einen sehr lesenswerten Artikel: http://kotaku.com/the-messy-tr…ing-of-destiny-1737556731


    Es wurde jedoch schon offiziell angekündigt, dass mehere große Neuerungen für die bestehende Version von Destiny in Arbeit sind. Wie diese ins Spiel eingefügt werden bzw. ob sie etwas kosten werden ist allerdings noch nicht bekannt:


    The first of these early 2016 experiences will be on a scale close to Festival of the Lost. The second will be far larger than anything you've seen since the release of The Taken King. There's also another significant update to the world and sandbox planned in this same window.

    Mehr dazu: http://www.eurogamer.net/artic…-the-taken-king-dlc-plans

    Mich hat es am Anfang auch genervt, dass es für die Raids kein Matchmaking gibt. Aber wenn man dann einmal bei einem dabei war, versteht man sofort, dass das mit einer wild zusammengewürfelten Truppe einfach nicht funktionieren kann. Die Mechaniken sind viel zu komplex und die Abstimmung sowie der Spaß zwischen den Teilnehmern die wichtigste Komponente. Außerdem schafft man einen Raid gerade am Anfang selten an einem Abend und man benötigt mehrere Abläufe pro Woche. Es ist schon mit einer festeren Gruppe schwer genug, einen passenden Termin zu finden, geschweige denn mit Leuten, die einem per Matchmaking zugewiesen wurden.


    Warum es für den Nightfall kein Matchmaking gibt ist mir allerdings auch ein Rätsel. Kann euch dafür die Seite http://www.destinylfg.com ans Herz legen. Da findet man eigentlich immer sofort eine Gruppe.


    Ich habe euch mal bei PSN hinzugefügt.

    Kann man eigentlich auch einen Gjallarhorn 2.0 bauen? Hab seit gestern eine Suros 2.0, die macht ja richtig Spass.

    Nein, von der Gjallarhorn gibt es keine "Year 2"-Variante. Soll laut Bungie auch nicht mehr kommen. Das Ziel ist, dass alle Exotics ihre Darseinsberechtigung haben.

    Hab mit nen Kumpel vorgestern angefangen.
    Kurz und Knapp: 1000% besser als das Hauptspiel, die Metacritis reports sind wahr.


    Also für Raids habt ihr bald zwei fähig Leute :) Sind grad noch am equip farmen.


    Danke fürn Besuch Tobe :D

    Es macht bei Destiny auch einen riesigen Unterschied, wenn man mit Leuten spielt die man "kennt".


    Ich habe die vor ein paar Wochen bei Xur gekauft und habe sie bei unseren Raids für die Bosse verwendet. Dort braucht man ja bei quasi jedem Boss eine Sniper und der Damage-Output geht absolut in Ordnung. Ist keine Black-Spindle, aber sie macht einen guten Job. Die Special-Fähigkeit mit dem Blinding-Orb ist auch nicht zu unterschätzen.


    Findest du die Leistung der meisten Exotics unterdurchschnittlich? Ich kann, außer dass man maximal zwei Stück gleichzeitig verwenden kann, eigentlich keinen Nachteil erkennen. Ich finde sie haben das bei Taken King auch ganz gut hinbekommen, dass man die Exotics je nach Situation auswählen sollte. Im Vanilla war die Gjallarhorn eigentlich die einzig richtige Option. Jetzt kann man mit den Spezialfähigkeiten schon recht interessante Builds ausprobieren und spielen.

    War extrem lustig gestern. Zuerst der reibungslose Nightfall mit Tobe und dann die äußerst spannende Raid-Erfahrung. Ich finde wir haben uns gar nicht so blöd angestellt. Ich glaube den ersten Boss würden wir jetzt ohne Probleme beim ersten oder zweiten Versuch schaffen. Danke nochmal für die Einladung.


    Falls noch Platz ist, bin ich das nächste Mal sehr gerne wieder dabei. Lasst mich einfach wissen wann es losgeht.

    Mark meinte auch er schaut ob wir ein Raid Team zusammenbekommen. Was fuer ein Laser?

    Cool, da wäre ich auch dabei.


    Ich bin am Wochenende irgendwie in die Questline für die "Sleeper Simulant" gerutscht und konnte sie vorgestern abschließen. Als Belohnung gab es dieses Heavy Fusion Rifle: http://destiny.wikia.com/wiki/Sleeper_Simulant. Das mit den sinnvollen Belohnungen für längere Questreihen finde ich die beste Neuerung die mit dem Addon gekommen ist. Super motivierend.

    Wie is das jetzt, machts ballern Spaß? Oder is das gleich scheiße wie in Fallout 3 - die Ausrede, das sei ja ein RPG, zieht nicht - Mass Effect 1 hat als RPG auch Laune gemacht. Wennschon Shooter Gameplay, dann richtig bitte.

    Laut Reviews ist es deutlich besser geworden, jedoch lange noch nicht so gut wie bei dezidierten Shootern. Habe es noch nicht lange gespielt, würde ich aber so unterschreiben. An das Gunplay von Destiny kommt es bei weitem nicht heran. Muss es aber auch nicht. Ohne VATS würde ich es nicht spielen wollen.


    Edit: Der Nahkampf fühlt sich in meinen Augen ziemlich mau an.

    Oh, das wußte ich nicht dass sie daran gearbeitet haben. Hat zumindest in den Trailern identisch ausgesehen.


    Dann bin ich mal gespannt. Das Gunplay von Destiny ist schon wahnsinnig gut.

    Ich hab den dritten (edit!) Teil wegen dem Kampf- Gameplay gehasst. Hab gehört der neue Teil ist mehr wie Destiny vom kämpfen her. Kann das wer bestätigen?

    Hab das 4er noch nicht gespielt, kann mir aber nicht vorstellen, dass sich das Kampfsystem grundlegend vom dritten Teil unterscheidet und ansatzweise mit Destiny vergleichbar ist. Außer dass es in der First-Person-Perspektive gespielt werden kann.


    Fallout ist in erster Linie ein RPG, bei denen die Werte (S.P.E.C.I.A.L System) deines Characters miteinberechnet werden müssen. Auch wenn du dein Ziel mit einer Pistole laut Zielkreuz eigentlich treffen müsstest, kann es dazu kommen, dass du aufgrund eines miesen Leichten-Waffen-Skills trotzdem nicht triffst bzw. keinen Schaden machst.


    Wahrscheinlich wäre es theoretisch möglich, es ganz ohne dem VATS-System wie einen Shooter zu spielen. Ob es Spaß macht wage ich jedoch zu bezweifeln. Ich glaube da gibt es wesentlich bessere Alternativen.

    Ja, das stimmt. Schauen wir einfach wann es sich ergibt. Ich freue mich sehr darüber ein paar Leute zu kennen, mit denen das Spielen so viel Spaß macht. Es finden sich zwischendurch sicher auchmal genügend Guardians für einen kürzeren Nightfall.


    Apropo Destiny: Ich empfehle euch sehr heute oder morgen das Auto-Rifle "Zhalo Supercell" von Xur zu kaufen. Es ist ziemlich stark in PvE. Hier gibt es ein recht ausführliches Review:



    Schönes Wochenende.

    Danke Jungs für das nette Spiel gestern :)
    PS: Der Templer, erster Boss im Raid 1, galt lange Zeit als einer der schwersten bzw lästigsten Bosse.

    War wirklich lustig. Danke, dass du uns da mal reingeführt hast. Freue mich schon auf unsere ersten gemeinsamen Versuche mit dem neuen Raidcontent. Wann gehts weiter?

    und mich adden (PS4): Navin7
    suche noch zwei Raid - jungfräuliche Spieler. Es macht viel Spass es ihn selbst zu lösen als von Powergamer mitgezogen zu werden


    Lg Mark

    Habe dich auch gerade geadded. Das ist genau was ich auch suche. Ohne Erfahrung scheint es quasi unmöglich sich einer Gruppe für einen Raid anzuschließen.

    Das ist Marketing Blabla, um die Einführung der Microtransactions zu rechtfertigen. Die werden NIE einen DLC der Größe kostenlos anbieten. Zur Not berufen sie sich bis aufs Ende von Destiny darauf, dass nicht genug Microtransaction-Einnahmen zusammen gekommen sind, ohne aber konkrete Zahlen zu nennen. Das haben sie bei der Zahl aktiver Accounts auch bisher vermieden zu nennen.

    Klar ist da viel Marketing Blahblah dabei, aber sollten wir nicht einmal abwarten? Eventuell ist das nächste kostenpflichtige Addon Destiny 3.0 im nächsten Jahr. Falls nicht können wir uns ja dann darüber auslassen, dass sie uns natürlich hinters Licht geführt haben. Ich freu mich schon auf die "Wir haben es ja gesagt" Antworten in diesem Post :).

    Für mich ist Destiny seit "The Taken Content" uninteressant, hatte vor dem Spiel noch eine Chance zu geben aber nein, so geht man mit der Community nicht um...


    Ich sehe das wie Cyberblitzbirne, ist nur Marketing Blabla um mehr Einnahmen zu generieren weil ihnen scharenweise die Leute weglaufen...

    Woher beziehst du die Basis für solche Aussagen? Wie Cyberblitzbirne schon erwähnt hat gibt es keinerlei offizielle Informationen was die aktiven Spieler angeht. Und du scheinst dich mit der Community auch nicht mehr auseinander zu setzen.


    Wenn ich mir die Aktivität im Spiel und in Foren auf diversen Fanseiten so ansehe, habe das Gefühl, dass Destiny noch nie so viele aktive Spieler hatte wie aktuell und der Trend weiterhin nach oben zeigt.

    Eventuell bin ich da mit meiner Meinung alleine, aber in diesem Fall befürworte ich diesen Schritt von Bungie.


    Bungie hat gesagt, dass sie dadurch in Zukunft DLCs in der Große von "The Dark Below" und "House of Wolves" (welche bisher extra bezahlt werden mussten) kostenlos herausbringen werden und für alle Spieler verfügbar machen können.


    Die Emotes sind rein optional und haben nichts mit dem eigentlichen Spielerlebnis zu tun. Sie haben keine Einfluss auf das Balacing, den Umfang und, in weiterer Folge, an dem Spaß den du im Spiel haben kannst.


    Ich finde deinen Vergleich mit MMOs etwas schwammig denn: A) Gibt es bei Destiny Standard-Emotes welche jedem Spieler ohne zusätzliche Kosten von Anfang an zur Verfügung stehen und B) sind für die meisten dieser MMOs monatliche Gebühren fällig (außer sie haben ein Free-To-Pay-Modell und dann gibt es immer einen Shop in dem irgendwelche Dinge gegen echte Bezahlung angeboten werden). Würdest du es auch verwerflich finden wenn es kostenpflichtige Shader gibt? Hüte (wie bei TF2)? In diesem Fall sind es halt Emotes...


    Ich finde es nie schlecht den Spielern die Möglichkeit zu geben wählen zu können, für was sie ihr Geld ausgeben wollen, solange es nicht das Balacing und den Umfang des Spieles beeinträchtigt. Du findest die Idee schlecht? Dann kauf keine Emotes und freue dich über die kostenlosen Updates. Es ist deine Entscheidung.


    Ich würde jedoch lügen, wenn ich nicht die Befürchtung hätte, dass man irgendwann "Strange Coins" oder "Exotics" mit Silver erwerben kann. In meinen Augen würde da eine Grenze überschritten werden. Aber jetzt sollte man diesbezüglich noch nicht den Teufel an die Wand malen.


    Planet-Destiny hat über das Thema übrigens einen lesenswerten Artikel geschrieben: http://planetdestiny.com/eververse-consumables/