Was hilft euch Stress zu bewältigen?

  • Was hilft euch gegen Stress? Habt ihr mit Stress Erfahrungen machen müssen?

    Bin ja eigentlich recht stressresistent, da man aber gerade recht wenig Ausgleich hat, setzt mir die Situation doch recht zu.

    Normalerweise mache ich viel Sport oder treffe mich mit Freunden. Das fällt ja zumindest in Gruppen schon länger aus. Denke das spielt in meine derzeitige Lage mit hinein.

    Was könnte man denn sonst als Ausgleich machen? Was macht ihr in solchen Situationen?

  • Kommt auch auf den Stress an, normal immer mit Musik, Lesen, quatschen mit 1, 2 Menschen, mit denen ich ein enges Vertrauen habe.

    Ansonsten auch mal einfach nur hinhauen und püseln.

    Oder bei akuten Troubles im Büro mal ordentlich schimpfen und lauter werden = Psychohygiene, wenn manches wieder entgegen aller Vereinbarungen und Regeln läuft und manchen glauben, eine Extrawurscht braten zu müssen.

    And she's here to write her name
    on my skin with kisses in the rain
    ...........................................................
    POETS OF THE FALL "someone special"

  • Sport und Bier (in der Reihenfolge)

    Xbox Live: toebee | PSN: tobem | Steam: toebee | battle.net: Tobok#2486 | 3DS 3883-5572-7847

  • Also mir persönlich helfen Bücher, Serien, Filme, Musik, Videospiel, Brettspiele (zur Not auch solo), und sonst alles was ablenkt. Am besten komm ich runter, wenn ich etwas finde womit ich abschalten kann. Für mich persönlich ist das z.B. die Serie The Office (US); diese kenn ich mittlerweile schon fast auswendig und sehe sie mir mindestens einmal im Jahr an, besonders wenn es mir nicht gut geht oder ich sonst (auch arbeitstechnisch) nicht ausgelastet bin (also wenig Ablenkung finde), daher meistens im Sommer. Ich finde, dass ein bereits bekannter Handlungsbogen etwas beruhigendes hat; und trotzdem entdecke ich jedes mal wieder etwas neues, wenn ich die Serie sehe.

  • Ich denke ich bin halt gerade echt demotiviert uns sehe überall negative Dinge. Die Motivation ist bei mir halt leider im Keller.

    Nur Arbeiten und zu Hause sein, passt mir halt leider gar nicht. Denke ich müsste da einfach auch die Situation besser annehmen und nicht so sehr an den Mustern festhalten, die ich sonst mache.

    Mir fehlt halt definitiv der Ausgleich. Da werde ich wohl was finden müssen, dass den Sport ersetzt. Hoffe es lässt sich halt auch wieder mehr einrichten Freunde zu treffen.

    Hat jemand schon mal Entspannungsübungen gemacht? Schafft man das mit den Anleitungen auf Youtube oder braucht man da mehr Erfahrung?

  • Wieso? Ich treff mich auch wieder mit meinen Freunden.

    1. Hocken wir ohnehin nur z'Haus

    2. Machen wir trotzdem vorher nen Antigen-Test


    Irgendwo is auch mal Schluss.


    Und so wirds dann die nächsten Monate ohnehin sein:

    Test machen, dann darfst 3 Tage in die Gastro, etc.

    Dann halt wieder nen Test machen.

  • Jo, des mit dem offiziell erlaubt/nicht erlaubt.... Is mir eigentlich zu blöd. Ich mag lieber die Ferengi Erwerbsregel 184(?): Wenn es keine passende Regel gibt, dann mach dir deine eigene.


    Und meine ist: sei kein verantwortungsloser Depp :)


    Daher: Treffen zu viert mit vorherigem Antigentest ist immer ok, bei 6 Personen ist meine Schmerzgrenze - die meisten Treffen der letzten 12 Monate waren aber zu 2., 3. oder 4.. ich glaub das letzte Mal, wo wir zu 5. waren, das war im September 2020 in einem Gastgarten.


    Und das wird auch noch länger so bleiben, auch wenn ich bereits 1 Dosis Astra Zeneca intus habe (als enge Kontaktperson einer Höchstrisikoperson) - 6 Personen als persönliche Obergenze, auch outdoor im Gastgarten.


    Ausnahme: alle Zeilnehmer hatten die erste Impdosis vor mindestens 21 Tagen (bei mir ist das am 9.5. der Fall). Für derlei Konstellationen habe ich weder outdoor noch indoor Grenzen. Aber das wird no a bissl dauern.

  • PS: die schönste Art, Stress abzubauen, ist für mich grundsätzlich das Schwimmen mit Iron Maiden im Ohr und 25m Bahnen mit Schnorchel (= Kopf immer unter Wasser) rauf und runter schwimmen, bis 2500m erreicht sind. Das ist für mich ein meditatives Erlebnis.


    Nachdem das ja aber seit 3.11.2020 nicht mehr ging, habe ich was Neues entdeckt, und zwar: Vinyl auflegen und die ganze Wohnung in Hue-Disco-Licht eintauchen. Seitdem wächst meine Vinyl-Sammlung stetig.

  • "1-2 Kumpels auf der Terasse"? Ashgard, du lebst wohl Pre-Corona, oder? :-D

    Nö. Aber ich sowie meine 2 Kumpels die ich öfter sehe (helfen uns gegenseitig im Garten z.B.) gehen sowieso meistens am Freitag "testen", weil wir alle beruflich viele Kontakte haben (Aussendienst).

    Von daher kann mich die Regierung mal. Mein Garten geht denen gar nix an. Vor Corona haben wir uns halt im Stammlokal getroffen. Das machen wir ab 19. Mai dann auch wieder.

  • Yo, seh das ebenso.


    Und was Stress abbauen betrifft:

    Ich wart seit 14 Wochen auf meinen Bogen - ansonsten wär ich schon öfter aufn Kahlenberg rauf gfahrn - auf das freu ich mich schon

    Ansonsten, ich koch wieder öfters derzeit

  • Hab sowas noch nie probiert, aber wen dich das interessiert, ich glaube da gibt es sogar eine eigene Netflix-Serie mit Meditationsübungen.

    Ich habe mir nur die Netflix Serie angeschaut wo es über das Einschlafen ging. Völliger Schwachsinn:)

    Es gibt nur eine Folge bis jetzt und da wird einem nur erklärt, die Serie macht alles besser. Und dann ist die Folge auch schon wieder vorbei.


    Ich war jetzt mal in der Apotheke und habe mich eingedeckt:)

    Habe alle Beschwerden der Apothekerin genannt und habe dann ein Entspannungsbad, Entspannungstee bekommen. Zusätzlich versuche ich es halt mal mit den Entspannungsübungen. Wobei mir denke ich die Atemübungen sogar besser gefallen aber mal schauen ob die was bringen.

  • Also mir hilft Sport, Yoga, Shooter spielen, malen oder Meditation. Je nachdem welcher Stress es ist.
    Da ich schon seit ungefähr 5 Jahren an Einschlafstörungen leide, versucht man halt da auch ein paar Sachen.
    Es gibt natürlich Baldrian oder andere "Mittelchen" dafür.