Kojima - Death Stranding

  • Hm, wie stell ich mir das vor? Ich laufe dann alle 2-3 Stunden jemanden übern Weg und frag: "na, wo kommst du denn her, was machst du hier?" - "keine ahnung, sag du es mir! ich lauf schon seit Stunden mit dem Paket herum, aber scheinbar niemand zuhause!" - "ach, lauf mal 2 Stunden Richtung Norden, da war noch wer, vll kennt er ja den Besitzer."


    Still clueless...lonesome dhl simulator...

  • Es handelt sich um asynchronen Multiplayer!

    D.h. du wirst niemandem über den Weg laufen. Aber die Aktionen der anderen können eventuell Einfluß auf die Welt haben. Ich schätze ähnlich, wie bei den Souls-Games, wo es (zumindest bei Demons Souls*) diese Weltfarben von schwarz bis weiß gab, die das Spiel für alle Spieler leichter oder schwerer gemacht haben. Oder die Geistersequenzen, die dir zeigen, wenn jemand an genau der Stelle gerade draufgeht...



    *Immer noch schade, dass sie den Server abgedreht haben :-(

  • Spielt ihr das? 15

    1. Ja (3) 20%
    2. Ja, irgendwann mal (6) 40%
    3. Nein (4) 27%
    4. Nein, nie (2) 13%

    ich check mir das irgendwann mal im Sale, wie seht ihr das?

    Xbox Live: toebee | PSN: tobem | Steam: toebee | battle.net: Tobok#2486 | 3DS 3883-5572-7847

  • Ist überraschend gut. Sehr schräge Stimmung mit unglaublicher Grafik.
    Es macht Spaß die tollen Landschaften mit viel Gewicht am Rücken abzulaufen und das Gleichgewicht zu behalten. Wie ein Berglauf hinterm Haus halt nur mit mehr Zeugs am Rücken und noch viel mehr Angst über schlechtes Wetter. Hätte ganz gerne eine Waffe aber das soll noch kommen.

    Derzeit best of 2019 (imho, hatte schon einige Mails / Anrufe von Kunden welche sich maßlos über das 'langweilige' Gameplay und verworrene Zeugs aufregten)

    Lg Mark

  • MGS5 mochte ich nicht wegen Open World. Der Anfang im Krankenhaus war klasse und klassisches Metal Gear. Das MGS 5 Ground Zero oder wie das hiess war auch lustig, weil kleine Spielwelt mit vielen Details.


    MGS 5 war für mich in der Open World Phase einfach way too much.

  • Mir gefiel eigentlich gerade die Open World.

    Fands immer wieder geil sich vom Helikopter droppen zu lassen.


    Was mir aufn Sack ging war dieses "Um in der Story zu progressen musst bitte nochmal Mission Chapter 2-4 auf Hard spielen"

    Was soll der Scheiss?


    Das einzig gute am Krankenhaus war Midge Ure's Version von The Man who sold the World.

    Zumindest nachm ersten mal durchspielen ist das 2-stündige Intro bisl schwer mühsam.

  • Mir taugts auch irre gut. Bin bei ca 20 Stunden und begeistert! Mal was anderes, ruhiger, tolle atmo, Musik und kojima madness vom feinsten :)

    playing: Link's awakening, Astral Chain
    waiting: DQ XI (switch), Death Stranding, SW Fallen Order, FF VII remake

  • Ich finde es bis jetzt auch recht gut, nur die "Shared World" nervt extrem...


    Komm ins neue Kapitel, mach paar Quests und bau einen Teil der Straße neu. Während ich das Gebiet erkunde baut sich plötzlich die Welt neu auf und plötzlich tauchen Straßen, Safe Houses usw. auf und zerstören den Spielspaß. Ist zwar "schön" wenn man plötzlich mit dem Fahrzeug schneller durchs Gebiet reisen kann aber die Motivation für mehr als die Main Quests ist nicht mehr da weil für was "Umwege" machen wennst die Sachen, die du per Nebenquests erspielen kannst eh nicht brauchst und Ressourcen farmen keinen Sinn macht weil man durch die Quests mehr als genug bekommt?

    Das Gebiet ist fertig, alles wofür man Ressourcen braucht, wurde von anderen Spielern erledigt. Likes usw. bekommt man eh nicht mehr weil die andern Sachen z.B.: Safe Houses, Generatoren, Brücken usw. sind überall aufgebaut und man nützt halt das der anderen.


    Schade, dass man nur komplett offline oder mit dem oben beschriebenen Zustand spielen kann.

  • Klar man kann jederzeit offline spielen, aber ich finde gerade den ‚multiplayer‘ part interessant, das man mit anderen Spielern interagiert in dem man die Welt zusammen neu aufbaut, Infos teilt, likes (=experience points) an andere vergibt etc

    playing: Link's awakening, Astral Chain
    waiting: DQ XI (switch), Death Stranding, SW Fallen Order, FF VII remake

  • Genau deswegen will ich es ja online spielen, nur bekommt man keine Likes wenn man nicht der erste ist. Nach jedem Lager ist ein Generator, ist ein Fluss in der Nähe dann eine Brücke also ist Likes sammeln nahezu unmöglich.


    Nur wenn das wie bei Kapitel 3 ist dann ists in meinen Augen langweilig...

    Ich komme ins Gebiet, schalte alle 3 Stützpunkte frei und baue den ersten Teil der Straße, 15 Minuten später ist plötzlich das ganze Netzwerk fertig, ohne, dass ich nur eine Mission gemacht habe oder die Straße erweitert und ich bin nur noch mit dem Bike auf der Straße von A nach B unterwegs.


    Wobei die Regel mit den Fahrzeugen in der Garage für mich auch etwas lächerlich ist. Du kannst Fahrzeuge aus den Lagern mitnehmen aber sie nicht in deiner Garage parken wenn du noch nicht weit genug in der Story bist. Und ja, ich hatte das in Kapitel 3, habe mir nen Truck vom Gegener geholt nachdem ich das Lager gecleared hatte und nicht alles tragen konnte aber als ich ihn dann in die Garage stellen wollte, gings nicht mit ner Fehlermeldung.

  • Stimmt Fahrzeuge von mules kannst du nicht in deiner Garage parken, aber du kannst später eigene Transporter bauen. Deine Motorräder kannst du alle easy in der Garage parken und auch von anderen Spielern aus der Garage ausleihen. Bezüglich den likes: Also so wie ich das sehe bekommt man anteilsmässig likes je nach dem wie viel Materialien man beigesteuert hat (beim Straßenbau). Hab da auch an einige Strassenabschnitte Materialien geliefert, einen sogar abgeschlossen und von gestern auf heute um die 6k likes bekommen.

    playing: Link's awakening, Astral Chain
    waiting: DQ XI (switch), Death Stranding, SW Fallen Order, FF VII remake

  • Das Problem ist nur, dass alles außer das erste Stück (Zufall oder Glück?) nach 15 Minuten fertig war und ich rein gar nichts beisteuern konnte und daher wieder beim oben beschriebenen Problem bin.

    Das mit den Fahrzeugen macht in meinen Augen keinen Sinn weil ja, ich kann mir den Transporter selber bauen aber wenn ich den von den MULE habe, warum sollte ich das?


    Mal schauen wie lange mich das Spiel noch fesseln kann, momentan bin ich nach dem oben beschriebenen nicht so motiviert weil durch rushen will ich es nicht und habe mir deswegen extrem viel Zeit im Kapitel 2 gelassen, alle Sterne gesammelt und bin nach 20 Stunden "erst" Kapitel 3.