Werden Gamewarespiele jetzt abgefangen ? Oder ist das ein Fake ?

  • Zitat

    Original von sinnFeiN


    *applaudier*
    bestärkt mich in der Hoffnung, dass es noch intelligente und gute Wesen auf dieser Erde an den richtigen Stellen gibt


    Fehlen nur noch Politiker, die so denken...


    Politiker an den kritischen Stellen sind nicht 19 sondern 90 ... naja nicht ganz , 50-60 :P

  • Zitat

    Original von ViperMW


    Politiker an den kritischen Stellen sind nicht 19 sondern 90 ... naja nicht ganz , 50-60 :P


    ja 50-60
    90 sinds bei der Kirche ;)
    naja, fast :>


    aber ja, das is wohl das Problem, in 20 Jahren is das ganze dann nicht mehr so schlimm, weil da kennen dann schon einige Spiele bei den Politikern


  • Eine Büchersendung darf Broschüren, Bücher, Landkarten und Musiknotenblätter enthalten. Eine Büchersendung muss somit offen verpackt sein.
    Also anstatt mit Kleber muss man die mit den Metall Teilen, welche sich wie 2 Nageln nach außen ziehen lassen, verschließen (sry Name fällt mir nicht ein).


    Es wird nur geprüft ob da auch wirklich ein Buch ist, denn viele Missbrauchen die Büchersendung um ihre Geschäftsbriefe damit zu versenden, da eine Büchersendung extrem Günstig kostet. 1,40€ bis 1000g, was als Brief 2,20 und als Päckchen 3,90 Kosten würde. Denn eine Büchersendung darf ziemlich groß sein kann mit 353 x 300 x 150.


    Und ob das oft geschieht?
    Nein, gar nicht.
    Es wird nur bei der Einlieferung kurz gecheckt ob da wirklich eine Büchersendung ist.


    PS: Sry könnte leicht verwirrend sein, hatte wenig Schlaf :P

  • Die Seiten können einfach rauskommen, wenn sie das Alter Kontrollieren wenn ich mich nicht Täusche.
    Doch für die Deutsche ist es nicht genug.
    Sie wollen dass jede Bestellung nach dem Alter Geprüft wird -,-
    Und Postident wird danach den Preis ganz schön in die höhe Treiben.

  • Alter kontrollieren finde ich vollkommen sinnlos. Wenn ich tagsüber arbeiten bin, und ich soll bei Paketeingang zuhause sein, geht das einfach nicht zusammen. Ich kann nicht den halben Tag zuhause warten bis der Postmann irgendwann zwischen 9 und 18Uhr eintrudeltm, um dem dann meinen Ausweis zu zeigen... bei Amazon ist das z.B. so.


    Wie soll man das als arbeitender Bürger, der damit des Staates Steuern finanziert, bewerkstelligen? Im Gegenteil, dann wird man womöglich (wenn Alterskontrollen kommen) mit solchen Aktionen wie derzeit sogar noch dafür bestraft, dass man tagsüber nicht zuhause ist...

  • Zitat

    Original von Cyberblitzbirne
    Alter kontrollieren finde ich vollkommen sinnlos. Wenn ich tagsüber arbeiten bin, und ich soll bei Paketeingang zuhause sein, geht das einfach nicht zusammen. Ich kann nicht den halben Tag zuhause warten bis der Postmann irgendwann zwischen 9 und 18Uhr eintrudeltm, um dem dann meinen Ausweis zu zeigen... bei Amazon ist das z.B. so.


    Wie soll man das als arbeitender Bürger, der damit des Staates Steuern finanziert, bewerkstelligen? Im Gegenteil, dann wird man womöglich (wenn Alterskontrollen kommen) mit solchen Aktionen wie derzeit sogar noch dafür bestraft, dass man tagsüber nicht zuhause ist...


    Jo das kenn ich. Bei mir war das Problem das mein Ausweis seit 2 Wochen abgelaufen war (hats verpennt mir einen neuen rechtzeitig zuholen), Name + Anschrift hat ja alles gestimmt, ich hab das Paket von Ama*** trotzdem nicht bekommen, seitdem kauf ich dort keiner 18er Sachen mehr. Außerdem kommt eh meistens dazu das man um die Zeit wo der Postman kommt arbeiten muss wie du schon sagtest.

  • Zitat

    Original von tscherpownik
    Erstens darf der Zoll keine Sendungen Ö->D kontrollieren (EU) (D->D gibt es keine Kontrolle, von niemandem) und zweitens darf auch niemand außer dem Empfänger irgendwelche Pakete, Briefe oder so ähnlich öffnen, auch nicht die Post. Wenn ich mal nen geöffneten Brief kriegen würde, würde ich zur Polizei gehen.


    Wer also sagt, dass er eine Lieferung von GW wegen Zoll/Polizei, den Illuminaten oder der CIA nicht erhalten hätte, der lügt.


    Der Zoll darf stichprobenartige Überprüfungen sehr wohl durchführen.
    Nur weil wir in der EU sind heisst das noch lange nicht das jeder alles irgendwo hin schicken darf.
    Der Zoll darf auch Pakete, insbesondere Pakete die Verdacht erregen, öffnen ohne das der Versender benachrichtigt werden muss. Lediglich muss der Brief, das Paket dann gekennzeichnet werden das es vom Zoll geöffnet worden ist. Bei Strafverdacht kann sogar, sollte der Sender nicht belangbar sein, der Empfänger dafür belangt werden.

  • Zitat

    Original von Trixter


    Der Zoll darf stichprobenartige Überprüfungen sehr wohl durchführen.
    Nur weil wir in der EU sind heisst das noch lange nicht das jeder alles irgendwo hin schicken darf.
    Der Zoll darf auch Pakete, insbesondere Pakete die Verdacht erregen, öffnen ohne das der Versender benachrichtigt werden muss. Lediglich muss der Brief, das Paket dann gekennzeichnet werden das es vom Zoll geöffnet worden ist. Bei Strafverdacht kann sogar, sollte der Sender nicht belangbar sein, der Empfänger dafür belangt werden.


    Falsch. Der Zoll, die Polizei, die Post oder auch die Illuminaten dürfen Sendungen <blink>NIEMALS</blink> öffnen, wenn der Empfänger nicht zugestimmt hat.


    PS: Wieso ist hier HTML aus X(.

  • Ich kenn die Rechtslage nicht einwandfrei... Aber ich vermute stark das er es doch darf... Schliesslich gibt im EU Ausland genug Kram der in Deutschland illegal ist...


    Stichproben werden immer gezogen...


    Und ich habe ein paar mal bei Gameware bestellt, und die Sendung WURDE DEFINITIV vom Zoll geöffnet, denn er war wieder zugeklebt und hatte nen Zollstempel drauf...


    War damals nix aussergwöhnliches, aber natürlich hätte mich im Nachhinein intressiert was passiert wäre, wenn was in D beschlagnahmtes drin gewesen wäre...


    Besonders gerne nehmen sie natürlich Sachen die von Waffengeschäften, Softairshops und DVD Shops kommen, und demnach denke ic hauch von game Shops...


    Und wenn da was illegales drin ist, dann kann man diskutieren wie man will, da zählt das Argument "Ihr hättet das nicht aufmachen dürfen" kein stück mehr...


    Von daher... Ich trau keinem mehr in dem Land hier... Weder Post, noch sonst nem Paketdienst und der Zoll war schon immer mit Vorsicht zu genießen...


  • Nein, der Zoll darf niemals eine Sendung eigenmächtig öffnen. In diesem Fall hättest du den Zoll anzeigen können.


    Und, mein lieber, wenn was illegales drin ist, zählt das Argument wohl. Vor Gericht kann man nicht verurteilt werden, wenn der Staat die Infos auf illegale Weise erhalten hat (Verfahrensfehler).

  • Zitat

    Original von tscherpownik
    Falsch. Der Zoll, die Polizei, die Post oder auch die Illuminaten dürfen Sendungen <blink>NIEMALS</blink> öffnen, wenn der Empfänger nicht zugestimmt hat.


    PS: Wieso ist hier HTML aus X(.


    FALSCH


    http://www.zoll.de/c0_reise_un…endung_oeffnen/index.html


    Der Zoll darf trotz Brief- und Postgeheimnis Postsendungen öffnen lassen und ihren Inhalt prüfen.


    Alle Postsendungen, die in die Europäische Gemeinschaft verbracht oder aus dieser versandt werden, unterliegen der zollamtlichen Überwachung. Im Rahmen dieser Überwachung prüft der Zoll beispielsweise:


    ob für die Postsendung Einfuhrabgaben zu zahlen sind,
    ob in der Postsendung Waren enthalten sind, die Verboten oder Beschränkungen unterliegen und
    ob alle für die Postsendung erforderlichen Angaben und Dokumente vorliegen.

  • Zitat

    Original von tscherpownik


    Nein, der Zoll darf niemals eine Sendung eigenmächtig öffnen. In diesem Fall hättest du den Zoll anzeigen können.


    Und, mein lieber, wenn was illegales drin ist, zählt das Argument wohl. Vor Gericht kann man nicht verurteilt werden, wenn der Staat die Infos auf illegale Weise erhalten hat (Verfahrensfehler).


    Hat er aber... Und wie ich dem Beitrag über mir entnehme wohl zurecht... Wie gesagt, kenne mic hdamit nicht so arg aus... Aber jedem der mit Zoll was zu tun hat, ist heilfroh wenn er da mehr oder wneiger gut bei weg kommt... Da ich regelmässig aus den USA bestelle, und auch Leute kenn, die ganz andere Sachen ordern, kenn ich einige Fälle, die ziemlich brisant werden können...


    Und man kommt manchmal schon ins Schwitzen wenn man beim Zoll Rede und Antwort stehen muss, auf Fragen, dessen Antwort wohl keiner bei den Damen und Herren nachvollziehen kann...

  • is genauso wie der ZOll deinen KOffer öffnen darf, wennst aus Spanien oder Deutschland nach Österreich heimreist


    zurecht und das find ich auch keien Frechheit, sondern verständlich


    Wenns nicht so wär, hätt ich heut die Uni geschmissen und einen Schmuggler-Betrieb angefangen


    sinnFeiN Solo mit ... wer wär dabei? :)

  • Zitat

    Original von sinnFeiN
    sinnFeiN Solo mit ... wer wär dabei? :)


    Nix mehr solo ;) - ich mach mit :D




    tscherpownik
    Woher hast du denn deine Informationen bzgl. Zoll etc.?
    Würde mich einfach mal interessieren - ich kenn mich da zum Beispiel nicht wirklich aus.
    Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der Zoll irgendwo ne Erlaubnis von nem Empfänger einholen muss, um ein Paket zu kontrollieren.


    btw hab ich auch schon mal ein Paket bekommen, welches vom Zoll geöffnet worden war und auch ich hatte keine Nachricht bekommen bzw. wurde ich nicht nett gefragt, ob der Zoll das Paket öffnen dürfte.

  • Zitat

    Original von tscherpownik
    Also ich wurde gefragt, als ich eine Sendung aus der Schweiz bekam..



    Und was, wenn du "Nein" gesagt hättest?
    Hättens dann die Sendung zurückgeschickt, einfach an dich weitergeleitet, einbehalten und in ein großes schwarzes Loch geworfen oder wäre das Paket trotzdem kontrolliert worden?