Beiträge von Dani

    Gott sei Dank, ich hoffe das bedeutet das Ende der Zusammenarbeit mit EA. Unfassbar wie man es schaffen kann in 7 (?) Jahren eine dermassen niedrige Anzahl und Qualität von Games zu produzieren. Da gingen Berge von potentiellen Einnahmen in Flammen auf.

    Also das 6er in einem WE... Find ich auch nicht passend. Gerade weil es so ländliche Gebiete hat, die man einfach langsamer angehen und genießen muss. Ich rede da gar nicht mal von den Minigames.

    So bin nun durch. Hat mir doch noch überraschend gut gefallen.


    1. Mal zur Story: schließt eig sehr direkt an an die Vorgänger. Man sollte die idealerweise kurz vorher gespielt haben, es wird wirklich gar nichts erklärt, keine Charaktere, kein Lore, gar nichts. Ich habe das nicht gemacht, da ich sie zwar gut fand, aber nicht gut genug für nen 2. Durchgang.


    2. Gameplay: genauso wie bei der Story schließt das Game direkt an, es wird gar nichts von den Mechaniken erklärt, man wird total ins kalte Wasser geworfen. Das ist Anfangs sehr anstrengend und schwer und ich stand eig fast kurz davor abzubrechen. Mit der Zeit findet man rein und es wird allerdings sehr spassig. Auch die eig schlechte und komplexe Steuerung wirkt irgendwann natürlich und vermittelt ein cooles Feeling. Das minimale Hud ist genial.


    3. Technik: Habe auf Xbox One X gezockt. Grafik gut, aber gibt besseres (rdr2). Soundtechnisch eine einzige Katastrophe. Könnte nur auf Russisch mit Untertiteln ein vernünftiges und halbwegs stimmiges Ergebnis erzielen. Abgesehen von den Bugs sind viele Soundeffekte auch so schlecht wie zu ps2 Zeiten (Fusstritte, etc). Das Game ist insgesamt sicher 5 mal abgestürzt. Zudem bin ich ein paar mal hängen geblieben und musste neu laden.


    Insgesamt trotz allem 8/10

    Ich weiss nicht genau an was es liegt, aber inzwischen scheint es mir besser mit dem Sound. Zocke jetzt allerdings auf russisch mit Untertiteln.


    Zu dem Game selbst, hm was soll ich sagen. Grafisch OK, Gameplaytechnisch sehr schwer zugänglich, ähnlich dem erstem Metro vom Frustfaktor her. Hat seine Momente, aber vom besten Story Shooter der letzten Jahre hab ich noch nichts gesehen. Alleine wie die Charaktere immer alle durcheinanderreden, das ist schrecklich. Deswegen hab ich jetzt auch auf russisch umgestellt, da versteh ich wenigstens gar nichts und kann chillig die Untertitel lesen.

    Exodus ja. Ist leider immer noch nicht so optimal. Vl lass ich das Game mal ein bißchen liegen... In Zukunft sollte ich mich wieder auf Games konzentrieren, die schon einige Wochen im Umlauf sind

    Ich hätte gerade versucht es auf Xbox One X zu zocken. Der Ton ist unfassbar schlecht. Ständige Aussetzer, Effekte fehlen, Schüsse sind teilweise verzerrt. Eigentlich unspielbar. Hat noch jemand das Problem? Sowohl mit Kopfhörern als auch 5.1 sound.


    Ok: 5.1 auf Xbox settings deaktivieren, Ton alles auf max, und dolby atmos in game ein hilft. Verbuggter ScheissDreck hey

    Habs nun endlich durch. Puh, mit XP Boost habe ich trotzdem 50 Stunden gebraucht. Alles in allem ein cooles RPG! 8/10. Das Gameplay ist super und macht einfach Spaß, besonders der Mix aus Action RPG und Stealth. Die Grafik und Spielwelt gut und liebevoll designed (kann aber nicht mit Referenzen wie Rdr2 mithalten). Die Spielwelt ist ein toller Mix mit einem Schwerpunkt auf historischen oder zumindest nicht "übernatürlichen" aber frei erfundenen Elementen und teilweise, aber sehr selten eingestreuten klassischen "Fanzasy" Elementen die durch die griechische Mythologie und den AC Lore gespeist sind. Das klappt super meiner Meinung nach, und zu meiner Überraschung hat der Ac Lore coole parallelen zum Cthullu Mythos. Besonders für alle denen die an der griechischen Antike interessiert sind, ist es eigentlich ein Pflichtkauf. Besonders für mich, ich war in letzter Zeit oft in Griechenland und die Akropolis oder Delos quasi in voller Pracht zu sehen ist einfach super, wenn man selbst schon dort war.


    Das bringt mich aber zu meinen Kritikpunkten. Wenn einen das Setting nicht besonders interessiert kann man das Game schwer weiterempfehlen. Die Story ist größtenteils überraschend banal, hat kein sonderlich befriedigendes oder spektakuläres Ende (ja ich habe alle 3 Mainquestreihen beendet). Die Main Quests sind grössteils nach dem Muster finde XY, XY beauftragt dich ein fuer die Mainstory irrelevantes Problem zu beheben, dann gibt's wieder ein story relevantes Gespräch, repeat. Natürlich gibt's Ausnahmen, aber im grossen und ganzen trifft das leider meist zu. Viele Nebenquests sind absolut fad (töte Bär etc). Es gibt da Ausnahmen (Sokrates, die Mykonos Questline, etc), aber mindestens 50 Prozent sind fad. Keine kommen an Witchen 3 ran. Grundsätzlich ist das Game definitiv von Witcher inspiriert, bleibt aber immer dahinter zurück. Das Hud ist schrecklich überladen und transportiert Information auf dem schlechtesten Weg. Ich will sehr wohl an der Hand genommen werden wie zb in Witcher, aber bei AC belegt das Hud zu viel Platz und zerstört die Atmosphäre zu sehr durch seine ganzen nervigen Icons etc.


    Nochmal zu der Grind Thematik. Ich hatte den permanenten XP boost. Ich habe meines Ermessens nacfreiwillig einige Nebenquests gemacht. Trotzdem musste ich an 2 Stellen zumindest fuer 2 Level lang zusätzlich Nebenquests erfüllen, um das richtige Level fuer die Mainquest zu haben. Was ich nicht gemacht habe sind freiwillig die Conquest Battles, und viel von dem anderen Zeug wie Höhlen erkunden, Quests von den schwarzen Brettern etc. Ohne den Boost hätte ich das Game wohl nie beendet.


    Alles in allem aber ein tolles Game und ehrlich gesagt haben mich sogar die AC First Civilization, Chaos vs Order Story Elemente gefallen. Für mich deutet das alles auf einen Nachfolger zu Alexander dem Grossen hin.

    Ich kanns bis heute nicht verstehen warum Bioware jetzt Multiplayershooter macht? ISt Mass Effect wohl ein bißchen zu Kopf gestiegen? Ist dort niemand mehr der alten Belegschaft und die neuen dachten, Mass Effect wäre wegen des Shooter Gameplays ein Erfolg?

    Ich mag das neue SW Universum tatsächlich sehr. Es ist nun halt mal so, dass der am lautesten weint, auch mehr Aufmerksamkeit bekommt. Ca so sehe ich im Moment die ganzen pseudo kontroversen und die überzogene Kritik an TLJ. Wenn es nach den ganzen Kritik Videos gehn würde, wärs ja der schlechteste Film aller Zeiten. Dabei sind viele imho nur butthurt, weil irgendwas nicht nach deren Fandom-Wet-Dreams Vorstellungen lief. Dass Leute den Film schlecht finden, damit hab ich kein Problem. Jeder hat einen anderen Geschmack.


    Nur wenn man dann behauptet, die Mehrheit würde den Film schlecht finden, nur weil ein paar Radikalo-Fans + Altright dazu aufgerufen haben den Film massenhaft downzuvoten, find ich das nicht so wirklich aussagekräftig.

    Ich finde man hats sogar ein wenig übertrieben mit der Marvel Content Flut. Mehr als die Hälfte war da nur durchschnittlich. Luke Cage2, Daredevil2, Punisher 2,... Alles nicht so Bombe. Besser aufhören solange es noch halbwegs gut ist.


    Ich freue mich jedenfalls schon auf die 2 Disney Star Wars Serien und fand auch alle neuen SW Filme ausser Solo sehr gut. Rogue One war purer Fabservice und sehr geil. Ich würde nicht von dich auf andere schließen Yoh.