Das Forum blablabla...

  • Ja genau die verfüttere ich!
    Eben einen Beutel lebende ins Becken gekippt! Artemien sind das.


    Ja habe ein Meerwasserbecken, jetzt ca ein Jahr, recht einfach wenn man weiß wie es geht, bin von Süßwasser vor einem Jahr umgestiegen.

  • mit den urzeitkrebsen kann eh nix schief gehen, solang ma nur destiliertes wasser verwendet!


    bloß kein leitungswasser rein! das dürft am chlor liegen (das ÜBERALL im leitungswasser is, sogar bei uns in wien, mit den tollen hochquellwasserleitungen. sonst hätt ma nämlich bald algen in den leitungen)


    aber mit destiliertem gehts einwandfrei ..


  • Gibts leider nichtmehr :D


    Aber Urzeitkrebse sind ja überall drin bei den Zeitschriften für die Kids :evil: wenn ich das nächstemal welche seh dann kauf ichs mir xD, egal ob ich aus dem alter von solchen Heftln draussen bin ._.
    Urzeitkrebse sind toll :D

  • hab mir jetz grad die stürze vom Scott + Lanzinger angschaut - heftig...
    Scott gehts ja warscheinlich eh wieder besser, aber der lanzinger..alter schwede..
    bis der des mal realisiert..auweh.


    ÖSV plant ja anscheinend schon zukunft für ihn..klar is ja es mindeste was se machen können...skirennläufer bzw generell die meisten sportler haben ja keine wirkliche lehre also schwere chancen im berufsalltag irgendwo einzusteigen.


    Möglichkeit wär aber auch noch der Monoski :rolleyes:
    Aber ich denk, nach so nem crash hat man sein leben lang ein trauma, und wagt sich nichtmehr auf die piste.


    "brrr" mi schüttelts immer no...
    gut nacht.


  • ja total heftig


    ösv plant nicht nur zukunft sondern sichert auch


    ham ein gutes versicherungssystem


    gericht wollens ja auch gehn, bin ich gspannt, was da rauskommt
    das ohne Hubschrauber war ja schon ziemlich heftig

  • video war heftig


    wo das bein so nach vorne gebaumelt ist


    ist mir kalt den rücken runtergelaufen

    Liste der Filme die 2010 rauskamen
    und am meisten Geld ($) eingespielt haben (weltweit)
    Stand: 21.06.2010


    1. Alice im Wunderland - 1.019,6 (Platz 5)
    2. Iron Man 2- 604,8 (Platz 51)
    3. Kampf der Titanen - 490,5 Mio (Platz 78)

  • Das war hart jo, voll geschockt als ich das gesehen hab wie das bein so weghängt..


    Der ÖSV is schon gut ;) die schauen schon das er, wenn er schon nicht mehr Skifahren kann, das er so gute Chancen auf nen Beruf hat.


    "Freut" euch in den nächsten Tagen auf Diskussionen á la Ist der Skisport sicher? :rolleyes:


    Der is ja voll reingekracht ...
    qMS6lldZThk


    //edit: Da gehts schon los :P
    http://tirol.orf.at/stories/261413/


    Aber nen Heli müsste echt vorhanden sein, wenn einer da gewesen wäre, dann wär er sicher früher ins KH gekommen und das bein würde womöglich noch dran sein -.-, dann hätte er trotzdem ne lange Reha vorsich aber er wer nicht lebenslang behindert ~.~

  • Zitat

    Original von HellFighter
    "Freut" euch in den nächsten Tagen auf Diskussionen á la Ist der Skisport sicher? :rolleyes:


    Der is ja voll reingekracht ...


    "reinkracht" wär ja halb so schlimm gewesen, aber durch den Ski der dran blieb .. grausig... Armer Hund.


    Einer sagte, dass Formel 1 sicherer ist als Skifahren und das stimmt auch. Wirklich sicher machen kann man es auch nicht - ausser man fährt nur noch Slalom damit die Geschwindigkeit niedrig bleibt. Aber sie müssen sicher neue Vorschriften bzgl. Erstversorgung nach Unfällen machen. Angeblich ist ein bereiter Hubschrauber gar kein Muss nach den Regeln. In diesem Fall mußten sie ja dann sogar noch ne Bank ausbauen bevor sie ihn mitnehmen konnten.

  • Obwohl ein Heli auch keine 100%ige Garantie dafür gewesen wäre, dass er sein Bein behalten hätte, wäre die Chance dafür wohl um einiges höher gewesen.


    Ist aber schon traurig, wenn man sieht, dass es im Profisport, wo es immer zu solch schlimmen Unfällen und Verletzungen kommen kann, keine bessere Erstversorgung gibt bzw. dass da so geschlampt wird.
    Angeblich haben die ihn ja nochmal aus dem Akja rausnehmen müssen, weil sie ihn zuerst falsch reingelegt haben ...
    Hauptsache ein Heli für die VIP´s war vorhanden :rolleyes: - Da kommt mir eh schon das Kotzen!


    Zuletzt konnte man ja in Italien sehen, wie genau es mit Erstversorgung genommen wird.
    Da ist ein Springer gestürzt, der dann völlig ohne Hilfe von Sanitätern oder sonstigen Personen die Arena verlassen hat.
    Was wenn der ne Verletzung gehabt hätte, die er zuerst durch den Schock nicht realisiert gehabt hätte?


    Man, sowas darf es einfach nicht geben ... X(

  • Zitat

    Original von Corv


    "reinkracht" wär ja halb so schlimm gewesen, aber durch den Ski der dran blieb .. grausig... Armer Hund.


    nap, der fuß war da ab als er in die stange ist, darum ging auch der ski nicht ab, denn durch den gebrochenen fuß gabs einfach keinen gegendruck der auf die bindung wirken konnte.


    @sicherheit: generell ists ja schon a witz. ich bin ein sehr sehr guter skifahrer und kann das ganze schon a bissl einschätzen. (war bis 15 im nachwuchskader und dann auch schweren skiunfall kappt mit nun kapputen knie !)


    ich stand auf der streif im steilhang und frage mich noch immer wie zur hölle man da mit ~100km/h quasi auf reinem eis runterfahren kann. Jedem abfahrer muss einfach bewusst sein das jede sekunde sein ende sein kann. Ich erinnere nur an uli maier, so unsagbares pech wie die damals hatte kann es eigentlich gar nicht geben.


    ich mag mir nicht zumuten zu urteilen wie und ob man etwas besser machen könnte bei den rennen aber ich finds auch jetzt a bissl schade das einfach jemand an den unfall schuld sein muss, da könnte man auch gleich den trainer verklagen der den kurs gesetzt hat.


    was ich generell mal ändern würde, wären die kippstangen bei abfahrt/super-G , denn seit jahren gibts stangen mit mehreren sollbruchstellen die einfach brechen wenn man zu extrem hinfährt. die aktuellen sind bei 100km/h einfach wie stahlstangen da gehen knochen einfach mal zu bruch, so schlimm das ganze ist.

  • gib dir da Recht Schamsen, in allen Punktenn
    is schon hart, wie ich mal an ne Stange beim Schifahrn gfahrn bin hats mir erstens den gesamten Oberarm so angschlagen, dass der für eine Woche blau war und meinen Schistecken hats unten komplett verbogen, obwohl der eigentlich eh scho a Rennschistock gwesen wär


    is schon hart, war Abfahrer leisten. Aber siehst eh, vor allem heuer, wie Schisport gefährlich is.
    und das muss nicht mal nur bei Speedisziplinen sein...
    Schau da an, wieviele Slalom-/Riesentorlauffahrer sich das Kreuzband reißen. Is scho heftig. Und nach paar mal reißen is halt auch mal aus mit Knie...


    aber heftig beim Lanzinger :(
    die Info heute, wie er vom Koma aufgeweckt wurde, war sicher a Wahnsinn ;(
    da hast beim Toni Giger seinem Interview schon arge Betroffenheit gesehen, in seiner Haut möcht i da auch net gesteckt haben

  • solche schweren unfälle gabs auch schon vor jahren, erinnerts euch noch an silvano belltrametti ? gestürzt und querschnittsgelähmt seit damals, das war vor 4-6 jahren weiss nimmer genau (kannte aber ne gro0 cousine von ihm -> skigym stams). Ortlieb in Kitz (iirc bechenabsplitterung und was an der lunge. Deneriaz in Val, karriere ende (komplett kaputtes knie, der herr war immerhin Olympiasieger)... die liste kann man beliebig fortführen.


    Es is halt a brutaler sport. Irgendwo hab ich auch gelesen die sollen halt die bindungen weicher einstellen (was für a bullshit), das wär/ist genau so gefährlich wenn die bindung zu früh auslöst und du aus ner engen (daher viel druck am ski/bindung) ins netz fliegst (die a und b netze sind auch nicht ohne).


    Bestes beispiel wie nah da glück und pech ist sieht man am Herminator -> nagano, der megacrash in der abfahrt wo ma im ersten moment gedacht hätte der is hin -2 tage später wird er olympia sieger.

  • Zitat

    Original von Schamsen
    solche schweren unfälle gabs auch schon vor jahren, erinnerts euch noch an silvano belltrametti ? gestürzt und querschnittsgelähmt seit damals, das war vor 4-6 jahren weiss nimmer genau (kannte aber ne gro0 cousine von ihm -> skigym stams). Ortlieb in Kitz (iirc bechenabsplitterung und was an der lunge. Deneriaz in Val, karriere ende (komplett kaputtes knie, der herr war immerhin Olympiasieger)... die liste kann man beliebig fortführen.


    Es is halt a brutaler sport. Irgendwo hab ich auch gelesen die sollen halt die bindungen weicher einstellen (was für a bullshit), das wär/ist genau so gefährlich wenn die bindung zu früh auslöst und du aus ner engen (daher viel druck am ski/bindung) ins netz fliegst (die a und b netze sind auch nicht ohne).


    Bestes beispiel wie nah da glück und pech ist sieht man am Herminator -> nagano, der megacrash in der abfahrt wo ma im ersten moment gedacht hätte der is hin -2 tage später wird er olympia sieger.


    beim herminator wars aber mehr oder weniger am Beginn sein perfekt steif zusammengerollter Aufprall und dann sau viel Glück, wie es ihm über die Netze geschmissen hat


    Aber ja, Belltrametti, da is mir Name nicht mehr eingfallen, hats den nicht irgendwo auf Felsen lassen, weil der über die Zäune gflogn is...


    Und Deneriaz war auch krass, jo...


    Aber brauchst da nur Aussagen von Ex-Skisportlern anhörn, früher...
    Die sagen alle, dass es früher noch deutlich gemütlicher war, mittlerweile is halt sehr hart. Is halt so... Jede Sportart is eine Reine Härteschlacht
    Brauchst dir nur anschaun, in wievielen Sportarten Doping verwendet wird...


    Aber naja, selbst im Radsport gibts Tote... Überall, wo der Mensch Kräften ausgesetzt ist, die er eigentlich verarbeiten kann