Neuer Fernseher, nur welcher?

  • das is wohl eine 1er frage für stooby, unseren TV/Beamer Experten:


    Ich liebäugle mit einem neuen TV. Voraussetzungen:


    Es MUSS einer der Sony-mit-Glasrahmen-Serie sein. Das sind einfach die schönsten (ok, bis auf B&O, nur die stinken technisch so ab, dass sich das nicht rentiert.. und ausserdem, wie ich gerade gesehen habe, sind die neuen B&Os voll hässlich).


    46" bis 52", 52" preferred.


    FullHD, 24p. 200Hz sind mir völlig wurscht, das ist - zumindest laut c't asfair - total sinnlos.


    2x HDMI reicht. 1x YUV auch.


    Schön wäre Wireless Transmission von einer Settop-Box zum TV. Ich weiss, das geht momentan nur bis 1080i. Ich weiss aber nicht, obs das mit dem glasrahmen Teil geht. Hintergrund: ich kann kabel sparen und daten von sachen wie Kabelfernsehen (kein HD verfügbar), PS2, xbox360, Dreamcast und Gamecube dann ohne kabel zum TV transmitten und bräuchte streng genommen nur 1x HDMI für die PS3.


    Wenn sich eine 1080p wireless möglichkeit abzeichnet, na dann wart ich halt noch so lang.


    Wandhalterung brauch ich auch; ich hab eine für meinen alten sony 42" glasrahmen-TV (namen weiss i nimmer, ist 4 Jahre oder so alt, war damals SAUteuer).


    Hintergrund meiner Frage: Ich kenn mi nimmer aus mit den Sony-Glasrahmen-Teilen. ich weiss einfach nimmer, welcher aktuell ist. Geizhals machts auch net besser.


    Danke!

  • 3 meter abstand.


    und nein, für beamer und leinwand fehlt mir der platz. ich hab mir das zwar schon überlegt, aber TV is einfacher und unter tags auch besser zum reinen TV-glotzen zu verwenden. ich kann nicht gut abdunkeln leider.


    TV ist daher preferable over beamer.

  • Zitat

    Original von SHODAN
    das is wohl eine 1er frage für stooby, unseren TV/Beamer Experten:


    Was, wo, wie......wer hat mich gerufen?? :tongue:


    Zitat

    Original von SHODAN
    Es MUSS einer der Sony-mit-Glasrahmen-Serie sein.


    Meinst du die X oder die EX Serie (das ist die neuere)?


    Von der X-Serie weiß dass sie relativ schwach in Sachen SD-Bild waren (und damit meine ich wenn der Fernseher ein 576i Signal skalieren muss). Aber du wirst dich zwangläufig eh nur auf HD konzentrieren oder? Und in der EX Serie steckt eh scho ein neues Panel.


    Allerdings ist die Serie so neu, das es wenig News gibt.


    Die Geschichte mit dem Wireless ist meiner Meinung nach immer noch ein Knackpunkt. Die Datenrate ist nicht so hoch und 5 GHz Übertragungen sind nur in der USA frei. Bei uns dürfen sich alle Funk-Module auf 2,4 GHz tummeln. Also wäre das für MICH kein Muss.
    Du kannst ja theoretisch auch mit einem HDMI Switch (oder einem AV-Receiver) eine "Ein-Kabel-Verbindung" realisieren. :)


    Zu Beamer: Das ist der selbe Grund warum ich noch keinen habe. 2,5m Projektionsabstand können zwar mit einem ordnetlichen Lens Shift gemacht werden, aber dann wirst du vom Bild erschlagen. :evil:

  • hast recht, ein kabel brauch ich jedenfalls und unten einen "Hub" zu nehmen und auf das wireless zu verzichten ist die richtige option.


    die EX Serie scheint mir feiner, da neuer. das war also der unterschied, ich hab bei der X serie irgendwie aufgehört, der sache zu folgen...


    also mal schauen, wann die EX gscheit verfügbar sind.. wobei, ich seh grad: die EX hat keinen glasrahmen? dann auf den echten X nachfolger warten...


    und PS: jojo, SD und alles, was irgendwie mit TV sachen zu tun hat, da kenn i mi aus :)

  • Bezügl. 1-Kabel-Verbindung:


    Atlona hat günstige Flachkabel im Angebot. Die weißen sehen sehr schön.
    Wenn du dann aber etwas mehr investieren willst, dann nimmst du die Oehlbach XXL. Die kosten etwas mehr, rechtfertigen sich dafür aber mit guter Bildqualität.


    Mein Kabelshop: http://www.al-kabelshop.de/shop/?katalogid=1020
    (alternativ kannst du auch noch bei dienadel.de nachsehen, die sind aber nicht so fix mit dem Versand nach AT)


    Meine "Marke: Inakustik Referenz (hat vernünftiges P/L)

  • MUSS es +47" SONY sein? und wieviel is schmerzgrenze beim Gerät :)
    Weil ansonsten würd ich noch nen Pioneer oder Philips ins rennen werfen ;P


    An deiner weißen Wand würd Ambilight ultrafett kommen *höhö*


    KURO PDP-LX5090 50" 3499€
    Philips 42PFL9803 42" 2999€
    Philips 52PFL9703 52" 3499€
    Philips 47PFL9703 47" 2999€

  • ambilight is totaler blödsinn, da krieg i an nervlichen auszucker.


    es muss einer mit glasrahmen sein. und die von sony sind die einzigen/schönsten.


    schmerzgrenze... naja, 5K mit wandhalterung

  • aja! der sony is auch nice ;)

    Zitat

    ambilight is totaler blödsinn, da krieg i an nervlichen auszucker.


    hab i mir davor auch dacht, und i sags da i bekomm augenweh wenn ich abends ohne ambilight tv schau - its just fantastic!


    niemehr wieder ohne ambilight!

  • Es wird wieder Zeit, etwas aus meinem Klugscheisser-Repartoire loszuwerden.... :D


    Heute erzähl ich euch was über Ambi-Light und Bild-Maskierung.


    Das Auge ist ein Wunder der Natur...... :D
    Es passt sich immer den Lichtgegebenheiten an. D.h wenn wir 10 min. im Dunkeln stehen, und auf einen Schlag Tageslicht sehen, sind wir geblendet.
    Andersrum - Wenn uns 10 min. lang die Sonne ins Gesicht scheint, dann sehen wir danach in dunklen Räumen wesentlich weniger als zuvor.


    Dieser Effekt spielt auch ein tragende Rolle beim Bild. In den alten Kinos wird teilweise noch ein Vorhang an den Bildrand gefahren, bei den neuen ist schon eine Vollautomatisch Maskierung installiert. Die meisten Fernseher sind eingerahmt. Kennt man also....


    Durch die "harte Trennung" an der Kante zwischen Bild und Rahmen, stellt sich das Auge (subjektiv - bei jedem anders) auf die Farben ein. D.h. die dunkelste Farbe (schwarz od. grau) ist für das Auge der Rahmen. Die hellste - die wechle das Bild abgibt. Somit kommt uns das Bild kontrastreicher und gesättigter vor.


    Philips wollte diesen Effekt auch nutzen, um das Auge zu "steuern". In der ersten Generation waren es nur 2 Leuchten mit einfachen Farbmodis, in der aktuellesten sind es mehrere Leds mit zig Farbsmodis.
    Der Fernseher misst also im aktuellen Bild, den größten Farbanteil raus, und stellt diesen dann über die Ambilights dar.


    Was passiert mit dem Auge? (subjektiv *g*).
    Es fehlt im der Bezug zur dunkelsten Farbe, da z.B. ein Großteil unseres Blickfelds einen Grünton sieht. Das Auge stellt sich darauf ein, und die Grüntöne wirken kräftiger. Nebeneffekt: alle anderen Farben werden schwächer vom Auge wahrgenommen -> unnatürliche Farbgebung.


    Man kann es ja im Selbstversuch machen:
    Einfach ein paar Minuten lang auf eine kräftige Farbe starren und wenn man sich danach umsieht, dann wirkt alles leicht "durchstochen" von der betrachtetetn Farbe.
    btw. der Effekt verstärkt sich wenn es dunkel ist.


    Für mich ist Ambi-Light ein nettes Feature, aber für echte Bildfetischisten keine Option. Mein Kollege hat ebenfalls einen Philips und bei dem ist AL die ganze Zeit aus.


    Jedem das Seine. :D

  • Gestern hat mir ein Kumpel was gruseliges erzählt!


    Die neuen LCD-TV's sollen alle bis zu 40ms Verzögerung bei der Bildwiedergabe haben.
    D.h. kein Prob, solange man nur über den TV guckt, aber sobald man einen Surround-Verstärker für die Tonwiedergabe verwendet, is Bild und Ton asynchron!! (Weil der Verstärker den Ton mit 0ms Verzögerung wiedergibt, das
    Bild aber bis 40ms hinterher is!!)


    Die neuen Verstärker haben angeblich schon einen Modus, um die Tonwiedergabe zu verzögern, aber natürlich hat meiner das noch nicht (is ja auch schon fast 10 Jahre alt) :-/
    Bleibt für mich also nur die Wahl, einen Plasma-TV zu nehmen, der keine Verzögerung hat .. und die neuen LCD's sind für mich somit gestorben :-((


    DAS find ich mal echt SCHEISSE!! Ich mein, wo is da bitte der Fortschritt?!?