...back in the days [classics]

  • Ich erwisch mich hin und wieder, auf Youtube nach "lets plays" zu suchen von Games meiner Kindheit.


    Als ich so nen 486er (glaub warn IBM) hatte, war ich totally stoked von "Cyberia" (1994)


    Ich hab heute keine Ahnung wie ich es mit 9 Jahren geschafft habe, das Spiel auf Englisch durchzuspielen, da man Codes eingeben musste die in der Story auf englisch erwähnt werden.


    Ebenfalls saunice & schwer: Shadow Dancer (Sega Megadrive)


    NES Rush n Attack (bomben soundtrack again!)


    Amiga 500: Genialer Soundtrack, leider mit meinem damaligen englisch skills zu schwer: ELF


    Hatte auch noch so einen Schneider Amstrad: EXOLON (again, that soundtrack!)


    Och und der gute alte Amiga500 mit James Pond, Chuck Rock, Ice & Fire, Chaos Engine, IK+,Cannon Fodder, etc etc etc...
    Da hab ich irgendwie voll bock mir nen Mac Mini zu holen für ne ultimative Retromaschine :)

  • mir geht's andauernd so. Darum schau ich auch so gern die Videos auf Cinemassacre.com :-)


    Aber du hattest ja als Kind ne ordentliche Auswahl an gaming Geräten! PC, Amiga, NES, Mega Drive,... :-O


    Bzw. OSX is als retro gaming Maschine nicht ideal. Besser ist Windows oder notfalls Linux. Oder ein RetroPie :-D

  • Haha, ich glaub mein Vater hat damit angefangen solche Teile immer gebraucht von Freunden abzukaufen und mit nachhause zu nehmen. Er kannte sich zwar nicht so toll damit aus, aber ich mit meinen 7-8 jahren hatte die Geräte irgendwie unter Kontrolle - FRAG MICH NICHT WIE!!! :D
    RetroPie werd ich mir mal anschauen.
    Für OSX gibts openemu, scheint ganz gut zu funzen.
    Würd den Mac Mini halt noch als Medienserver nehmen - und er is halt echt klein - sowas find ich für PC vermutlich nicht.

  • Recalbox auf Raspberry Pi! Bin auf Recalbox von Retropie geswitcht, weil Recalbox viel einfacher ist und smoother läuft. Dafür hat Recalbox halt nicht so viele Emus wie am Retropie, dafür aber ein eingebautes Kodi. Ich liebe Mega Drive, SNES, NEoGeo und Mame auf der Recalbox!


    C64er und Amiga wär auch cool, wird noch kommen vermutlich 8wenns eh net scho in der neuesten Version dabei ist).

  • OpenEmu am Mac hat zwar ein super Interface aber leider hab ich da auf meinem Macbook Pro ein untragbares Lag was mir jeglichen Spielspaß verhagelt.


    Stichwort Lag:


    Bin mittlerweile von Recalbox wieder zurück auf Retropie 4.1 gewechselt.


    Es hat sich bei Retropie einiges getan und es ist jetzt "fast" gleich einfach einzurichten wie Recalbox.
    Was aber am wichtigsten ist, man ist bei Retropie das Thema Lag angegangen. Läuft um einiges runder als Recalbox auf meinem Bartop mit deutlich geringerem Lag!



    Zum Thema:


    Ich schwimme ohnehin total auf der Retro Welle.
    Zocke gefühlt 80% alte games auf originaler Hardware plus Röhre oder eben auch gerne am Bartop mit Retropie. Liebe den alten "Scheiss" :D