Ersten PC zusammenstellen

  • Hallo,


    ich hoffe mal ich bin hier richtig, ansonsten bitte sagen ^^ :thumbdown:


    Es geht darum, dass ich einen neuen Pc brauche, weil mein alter (kann nicht mal genau sagen was für einer) ein "Kinder PC" war und mittlerweile den Geist aufgibt. Jetzt hab ich vielerseits schon gehört, dass selbst zusammenstellen meistens besser und günstiger ist, weil viele fertig-PCs nur mit einem Teil Hardware werben und der Rest im Vergleich abstinkt etc. (ob das immer so ist, sei jetzt mal so hingestellt, kann ich nicht sagen).


    Zu mir: ich bin (noch) kein Computerfreak, lern mich aber meist schnell ein und würde mich gerne jetzt mal damit auseinandersetzen, bevor ich mich in ein paar Jahren dem Technischen Fortschritt von morgen verweigere (Spaß, bin erst 20 )Wie auch immer, ich hab mich bissl schlau gemacht und das ist dabei rausgekommen:
    1 x Cooler Master N300 (NSE-300-KKN1)
    1 x Crucial M500 240GB
    1 x Intel Core i5-4570
    1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB
    1 x Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC
    1 x Gigabyte GA-H87-HD3
    1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C
    1 x be quiet! Straight Power E9 450W


    käme in Summe (je nachdem ob nur über Amazon oder auch anders) auf zw. 831,47 und 766,23 €


    Dazu zu sagen wäre noch, dass Laufwerk und Festplatte von meinem alten PC noch herhalten können, da brauch ich nix besonderes.


    Bzgl. des wofür: grundsätzlich als flüssiges Studentenarbeitswerkzeug... allerdings würde ich sehr gern auch mal neuere Spiele (wie Assassins Creed, etc.) spielen können. Muss dafür aber nicht übertrieben sein, weil mein Bildschirm, der bis zur nächsten Gelderntezeit mal bestehen bleibt, auch nicht der Über-Hammer ist, wobei mein neuerer und ganz guter Sony Bravia Fernsehr auch angeschlossen wird und für Filme und evtl auch Games vom Bett aus herhalten wird. Außerdem werde ich von Zeit zu Zeit auch Fotos mit Gimp bearbeiten (aber auch nur Hobbymäßig).


    Prinzipiell bin ich sicherlich relativ leicht zu erfreuen, weil mein alter Win95 PC wirklich langsam ist (obwohl Dual-Core) und viele Schwierigkeiten bereitet, deswegen hab ich zu "gut" sicher ein subjektiveres Verhältnis als so manch einer der sich auskennt ;) (Er kämpft schon mit Kaspersky und braucht sicherlich einige Minuten zum hochfahren, bis er einsatzfähig ist) Wie gesagt bin ich Student und da darf die 1000€ Marke nicht überschritten werden (der Rest sollte außerdem für Betriebssystem und evtl eine günstige Maus/Tastatur reichen) und wenn was übrig bleibt, bin ich auch nicht böse ^^ Trotzdem wünsch ich mir natürlich, dass ich die nächste Zeit damit gut auskomme und mir nicht in ein zwei Jahren wieder ein komplettes Set kaufen muss...


    Noch ein eventueller Punkt ist, dass in meinem Zimmer eine Fensterwand existiert, die im Sommer die Temperatur hochtreiben kann. Außerdem (ich weiß, dass hört keiner gern, geht aber aus Platzgründen nicht anders) steht der PC in einem kleinen Kasterl, das aber nicht nur vorne offen ist, sondern auch nur links und rechts hinten halb offen ist,
    also in etwa so aussieht:
    ___
    ..P
    I C I


    Lüftung seitlich steht also frei. Deswegen muss auch die Kühlung gut passen (wobei auch hier meine alte sicher nicht top ist und extrem laut!)


    Wegen Tastatur und Maus, hat da wer vielleicht eine gute Idee? Sollte nicht teuer sein und kabellos, damit ich auch vom Bett steuern kann (max 2m vom USB entfernt). Ist aber nicht sooo wichtig, bisher hat ein 15€ Set auch gereicht, nervt aber mittlerweile doch schon, vermutlich weils alt ist und die Verbindung selbst nahe oft spinnt.


    So und nun bin ich auch schon fast am Ende. Mir wäre einfach sehr geholfen, wenn jemand der sich auskennt mir noch Tipps geben könnte. Passt das so? Habt ihr bessere Vorschläge? Hab ich womöglich was vergessen?


    Wie ist das beim Alpenföhn, da hab ich bei den Rezessionen oftmals gelesen, dass es eine separate Lüftungssteuerung hat die nicht über Bios zu steuern ist, ist das ein Problem? ?( Aja, und ich hoffe ich kaufe dann auch das richtige, weil bei vielen Teilen scheinbar nur ein S oder T in der zeilenlangen Bezeichnung bestehend aus scheinbar sinnlos zusammengewürfelten Buchstaben und zahlen einen kaum merkbaren Unterschied machen und ich manchmal ewig lange auf Amazon starre bis ich das hoffentlich richtige gewählt hab :blue11:


    Dann nur nebenbei vll eure Meinung: Win7 oder 8? Wo bestellen? Mehr fällt mir grad nicht ein :P


    Ich wäre überglücklich, wenn sich jemand die Mühe machen würde sich das kurz anzuschaun und seinen Fachsenf dazuzugeben :D


    Aja und ein Entschuldigung, Kurzhalten war noch nie meine Stärke :saint:


    Vielen Dank schon mal!!!


    LG Holok

  • Ich persönlich würde noch eine SSD Festplatte dazupacken, und wenn's nur eine kleine 128GB zum Windows drauf installieren ist, aber der Geschwindigkeitszuwachs ist einfach enorm (Arbeitstempo, Bootzeit etc).


    PS: Du hast aktuell nen Win95 Dual Core Rechner am Start, hab ich das richtig gelesen?! =O

  • Ich persönlich würde noch eine SSD Festplatte dazupacken, und wenn's nur eine kleine 128GB zum Windows drauf installieren ist, aber der Geschwindigkeitszuwachs ist einfach enorm (Arbeitstempo, Bootzeit etc).


    PS: Du hast aktuell nen Win95 Dual Core Rechner am Start, hab ich das richtig gelesen?! =O


    1 x Crucial M500 240GB
    ich glaub das is eh eine ssd ...

  • Sehe das auch so wie die anderen...Netzteil ist sicher unterdimensioniert.


    Die CPU würd ich auch erstmal mit dem Boxed-Kühler nehmen und dann mal schauen, wie laut/erträglich das ganze ist. Neuer CPU Kühler oder Gehäuselüfter kann man dann immer noch einbauen :)


    Was das Betriebssystem angeht und meiner Meinung nach, kannst du ruhig Windows 8.1 nehmen. Ich selber bin vor ein paar Wochen von Win 7 auf Win 8 umgestiegen (durch meinen Schwager, der Student ist, hab ich Win 8.1 Pro um 59€ bekommen :D ). Ich war zuerst skeptisch, aber mittlerweile bin ich positiv überrascht wie gut das 8.1 läuft :)

  • Mainboard hat einen alten Chipsatz. Hier ein Board mit H97 nehmen, Netzteil ein wenig größer (Maximal 550W - das ist nicht mehr so wie früher, aufgrund der Effizienz), als SSD die Crucial MX100 (neues Modell) nehmen und den "neueren" Intel. Grafikkarte überspringen bzw. warten, da Anfang September AMD den neuen Chipsatz auf den Markt bringt, samt DX12:


    1 x Cooler Master N300 (NSE-300-KKN1)
    1 x CrucialMX100 256GB
    1 x Intel Core i5-4460
    1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB
    1 x Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC
    1 x Gigabyte GA-H97-HD3
    1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C
    1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W

  • Danke für die ganzen Antworten :D
    Cyberblitzbirne : Ja, dürfte so sein ^^ ich hab den PC schon relativ lange und der wurde damals von meinem Stiefvater ins Leben gerufen, der zwar früher meinte er kenne sich gut aus, aber mittlerweile weiß ichs besser ;) Und jetzt wo ich mich da selbst bissl einlese, dachte ich, bevor ich ein neues Betriebssystem für die Rostmühle kauf, bau ich mir gleich einen gscheiten ;)


    @sareth : http://www.amazon.de/EKL-Alpenf%C3%B6hn-Clockner-K%C3%BChler-Socket/dp/B00169JL3Q/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1408889929&sr=1-1-catcorr&keywords=EKL+Alpenf%C3%B6hn+Gro%C3%9F+Clockner+rev.+C das ist dann wohl der falsche, oder?


    muss nämlich schaun wo ich was bestellen kann, da ich keine Kreditkarte oder Paypal hab und deswegen nur Nachnahme geht..


    @Inkuda : Ist der, wie du sagst "neuere" Intel besser? Weil die Zahl niedriger ist und er weniger kostet ^^ das wundert mich nur bissl :P
    Und wegen Grafikkarte: was kommt denn da gscheites? Inwiefern ist die dann besser, bzw weiß man was die kosten wird? Und wann die circa kommt? Ich mein bis September werd ich noch warten können denk ich, aber langsam nagt der alte an meinen Nerven ^^


    @glZmO : Danke! :)

  • @Holok Ich vermute mal er meinte den Launch der neuen AMD Grafikkarten - http://www.pcgameshardware.de/…er-245-US-Dollar-1133620/
    Man müsste halt abwarten bis die Grafikkarten verfügbar sind und diverse Magazine/Homepages diese dann testen, um zu sehen, wo diese Leistungstechnisch dann stehen.


    Nein, der Rev. C Lüfter passt. Das ist sozusagen die "neuere" Ausführung und hat einen 4-poligen PWM Anschluss. Das heißt, ans Motherboard anstecken und die Lüfterregelung übernimmt das BIOS automatisch oder du kannst ihn über eine Windows-Software (oder auch BIOS) einstellen ( geringere Drehzahl zb. damit er leiser läuft).

  • rev c ist wie wie gizmo sagte der "Neue"..der alte(den du verlinkt hast) würde den von dir gewählten sockel 1150 garnicht unterstútzen.


    ich benutze den selben kühler für meinen i7 4790k
    ,deshalb kann ich Ihn empfehlen..



    hab schnell die verpackung fotografiert..da siehst du die unterstützten sockel und das ein pwm lüfter dabei ist

  • Mal ne Frage an euch Experten ;)


    Wieviel Leitpaste nehmt ihr immer? Ich höre immer wieder anderes ;)
    Mal sagt einer, "Dünne Schicht und mir der Spachtel gleichmässig verteilen" oder "Ein paar Tropfen an Kanten und Mitte". Ich habe immer ersteres gemacht wenn ich nen neuen Kühler auf die CPU getan habe aber kA ob richtig.