• Am 02.02.2007 erscheint in Deutschland eines der letzten grossen Highlight für die gute alte Playstation 2. Bei Okami handelt es sich um ein super süsses Abenteuer in dem man jede Menge Rätsel mittels eines Pinsels lösen muss. Dem offiziellen Playstation Magazin liegt eine Demo von ca. 10 Min des Spiels bei. Und nach dem Spielen der Demo muss ich sagen, dass es genau das ist was ich mir vorgestellt habe.


    Unter folgendem Link ist ein Text zum Spiel: http://www.working-title.de/artikel.php?content_id=74


    Was haltet ihr von Okami?

  • ich hab nach den ersten 120 minuten endgültig die nerven verloren.


    diese ersten 120 min bestehen nämlich darin, dass dir die hintergrundstory in schriftgrösse 16 sowie mit unfassbar nervigem quietsch-laberlaber untermaltem monton-einheits-geplapper erzählt wird; dazu kommt das tutorial im gleichen stil (all das is _not_ skippable).


    nach 4 stunden hast du vielleicht 40 Minuten netto wirklich gespielt.


    mir gefällt der stil _nicht_, auch wenn er eine willkommene abwechslung darstellt. ich mag einfach die farben nicht. und bei der blöden wolfstöle mim feurerschwanz (= spielercharakter) kommt mir das kotzen.


    das lustige "ich mal mim stift was in die landschaft und schneid damit gegner durch" ist zwar "innovativ", aber _nicht_ lustig.


    wer - und das liest man oft - auch immer das game mit zelda vergleicht, hat einen an der waffel, gleichwohl ich zelda ja auch no nie mögen hab.


    PS: hab die US version von okami seit etwa 2 monaten; dem martin, ders auch hat (und sich wieder hier im forum herumtreibt), gfallts. maybe kann er ja mehr sagen.


    ich hab bei dem teil nach 3h einfach die nerven verloren.


  • Also die Demo war ja super. Das du das Spiel schon hast war ja auch klar aber dass es dir nicht gefällt erschreckt mich schon ein bisschen. Aber wie du es beschreibst magst du es ja absolut zurecht nicht. Die "quietsch-laberlaber untermaltem monton-einheits-geplapper" wie du es ausgedrückt hast nervt allerdings schon nach 10 Min. Demo, da hast du recht. Das mit dem Pinsel finde finde ich genial und mit Zelda kann das Spiel natürlich nicht verglichen werden. (Weiß gar nicht wie man darauf kommt? Alleine wegen der Grafik.) Vielleicht wird es ja erst nach 3h das super Game das ich mir erhoffe...

  • ah, da kommt sicher lei der martin und wird erklären, warum er das game gut findet (und normalerweise haben martin und ich einen ähnlichen geschmack).


    aber das "liebe" charakterdesign und eben die quietschestimme, da rast ich einfach instantly aus.

  • also ich zocks jetz scho a weile (us-version) .. etwa 25h spielzeit bei etwa (geschätzt) 3/4 des games durch ..


    spieltechnisch SEHR ähnlich zelda .. action-adventure, mit gewissen rpg-elementen, und ähnlichem welt/dungeon/endgegner-aufbau ..


    der celestial brush is SUPER .. im prinzip ein werkzeug mit dem viele dinge in der welt manipuliert werden können .. etwa wie die ganzen items bei zelda (boomerang, bogen, hammer, etc.) .. die brush-technics werden auch im kampf gegen endgegner benötigt, für die man jeweils ne (wieder zelda-artig) eigene strategie rausfinden muß.


    auch bei normalen gegnern sind brush-technics notwendig, wenn auch nicht so exzessiv wie bei den bossen ..


    was mir taugt: das game hat imho die BESTE präsentation EVER!! grafik-stil, story, etc. paßt einfach so geil zusammen .. kleinigkeiten, wie die blumen die nach jedem sprung oder lauf von amaterasu wachsen, die regeneration der einzelnen weltabschnitte, die brush-gods, ... das is wie aus einem guß ..


    was mir weniger taugt: die dungeons sind SEHR linear, das game ist EINFACH (sterben ist durch die astral pouch nahezu unmöglich) und es wird einem jede brush-technic sowas von vorgekaut, daß man gar ka lust mehr hat selbst was damit auszuprobieren ..
    dialoge im spiel sind meistens sehr lang und oft nicht abkürzbar (ich red hier nicht von abbrechen .. aber ich les einfach schneller, als die schrift aufm bildschirm erscheint! das is lästig!)


    sonstiges: das charakterdesign ist - auch ähnlich wie bei zelda - sehr kindlich und nennen wir es 'japanisch' gehalten ;-)


    shodan hat recht, man muß sich durch die ersten 1,5h durchbeißen .. da is es echt öööööd! aber danach, ab dem zeitpunkt wo man selbst entscheidet, wos hingeht, und was ma macht, wird das game zusehends offener ..
    klar - wie bei jedem action-adventure - erschließen sich die verschiedenen bereiche der spielwelt erst je weiter man auch im spiel kommt .. aber man kann jederzeit backtracken und überall wieder hin .. und (ups! schon wieder wie zelda!) es gibt auch in jedem bereich der welt secrets, die man erst mit späteren brush-technics oder anderen skills finden und öffnen kann!


    außerdem hat amaterasu keine eigene stimme .. der redet nie, wie link ;-)


    ich empfehl das game jedem weiter, der sichs auf den abgedrehten japanischen stil steht, und action-adventures im zelda/star fox adventures stil mag .. da kann ma nix falsch machen

  • Hört sich doch super an! Werde ich mir dann wohl auf jeden Fall zulegen. Hätte gar nicht gedacht dass es so viel Parallelen zu Zelda gibt. Aber was solls, besser gut geklaut als schlecht erfunden. ;)

  • jo .. hab i eh auch geschrieben .. die storydialoge kann man nicht abkürzen (oder abbrechen) und die sind eeeecht viele :-//
    auch sonst reden die leut ur viel, aber da kann ma mit start abbrechen, wenn man den text scho kennt (die meisten npc's haben eh nur - rpg-typisch - einen einzigen informativen satz den sie dauernd wiederholen)

  • War das Spiel nicht bei PSN+? Ich mags nicht spielen weil man den vielen text scheinbar nicht schneller durchspielen oder abbrechen kann.

    Ja, war im April 2013 bei PSN+ kostenlos.


    Ist auch schon länger aud meiner Liste von Spielen, die ich noch unbedingt spielen möchte. Bin leider immer noch nicht dazu gekommen :(.

  • Pffff .. bei MGS kann man auch je 40min Zwischensequenz mal 10min spielen .. da regt sich auch keiner auf :-)


    Okami hat - zugegeben NACH dem sehr langen Tutorial - echt viel zu bieten! Und war wirklich innovativ! und ich hab 60h in dem Spiel versenkt - da kann man die 30min Tutorial schonmal verschmerzen.