Welchen TFT?

  • Würde von beiden abraten , da beide eine "hohe" Reaktionszeit haben.
    Das ist erstens schlecht für die Augen, und zweitens wirds nach einer Zeit nerven, wenn man die Verzögerungen wahrnimmt.
    Ich hoffe ich konnte helfen :wink:

  • 8ms sind ok wenn man keinen Ambitionen auf den Shooterpokal hat.
    Ich rate dir zum Widescreen. Bin total begeistert von dem Format sit ich einen 15.4 Zoll Läppi habe. Super zum DVD schaun. ;)


    Ob der Acer gut ist, kann ich dir nicht sagen aber ich denke der geht schon in Ordnung. Das man für 230 kein 19 Zoll 2ms Moster mit allem drum und dran bekommt sollte einem klar sein.


    Edit: Umbeding nachprüfen ob die DVI haben. Analoge TFTs sind echt übel. Meine Eltern habe noch so einen und das willst du dir nicht antun!

  • Klar kann man über die Reaktionszeit hinwegsehen, aber den Augen schadets eben. Beim Fernseher sitzt man ja relativ weit weg- vor dem TFT aber ziemlich nah. Rate dir also einen zu holen, der mal höchstens 5 ms hat. Kostet auch nicht die Welt,und die paar Euro mehr für die eigene Gesundheit zu investieren lohnt sich. Believe me

  • Zitat

    Original von Ryu


    Klar kann man über die Reaktionszeit hinwegsehen, aber den Augen schadets eben. Beim Fernseher sitzt man ja relativ weit weg- vor dem TFT aber ziemlich nah. Rate dir also einen zu holen, der mal höchstens 5 ms hat. Kostet auch nicht die Welt,und die paar Euro mehr für die eigene Gesundheit zu investieren lohnt sich. Believe me


    wous? schlechte reaktionszeit macht augen hin?


    komisch. wieso sollte dies nochmal der fall sein?


    des is bumhug, sorry.

  • Hör ich auch zum ersten mal...dann würden ja alle Bürokräfte in kürze erblinden, da sich kein Unternemen 4ms-Screens für die Mitarbeiter besorgen wird. Die Standard-Business-Screens gurken ja alle noch bei 20ms rum.

  • Augenarzt hat es so erlärt, und der wird es besser wissen.
    Außerdem kann man das doch selbst testen. Folgt doch einfach mal dem Mauszeiger bei einem Gerät mit hoher Reaktionszeit. Er zieht eine Art Spur hinter sich her das irritiert und strengt die Augen an. Aber was red ich hier überhaupt. Glaubt doch was ihr wollt :wink:

  • Reaktionszeit hat mit Flimmern nichts zu tun. TFTs flimmern nicht da das bild immer komplett aufgebaut wird. Bei CRTs von oben nach unten oder umgekehrt.
    Ein TFT mit mehr ms bildet bei schnellen Bewegngen schlieren was zwar nicht sonderlich schön ausschaut (wie Motion Blur ;) ) - es tut dem Auge aber rein gar nichts!!!
    Ob du mit einem 25ms TFT arbeitest oder mit einem 2ms macht für die Augen keinen Unterschied. Leuchtstärke und Schärfe beinflussen das Auge noch am meisten, da das Auge sich dann eben unterschiedlich stark anstrengen muss.

  • Zitat

    Original von Ryu


    Augenarzt hat es so erlärt, und der wird es besser wissen.
    Außerdem kann man das doch selbst testen. Folgt doch einfach mal dem Mauszeiger bei einem Gerät mit hoher Reaktionszeit. Er zieht eine Art Spur hinter sich her das irritiert und strengt die Augen an. Aber was red ich hier überhaupt. Glaubt doch was ihr wollt :wink:


    Das kann mein CRT auch :D

  • Bin ich wohl zu spät dran, lass aber trotzdem mal los :)


    Also ich würde zu einem der aktuellen Benq Geräte greifen,
    habe selber einen 19er, mittlerweile 2 Jahre alt und mit 12ms,
    aktuelle Geräte mit 4 od. 8 ms gehen um ca. 249,- her.


    Hatte selber in der Firma einen HP 19´´ mit am Papier
    gleichen Werten, war eine Anstrengung, meinen Chef dazu
    zu überreden, das ich nen Benq will, weil ich das Bild und
    vor allem den Kontrast um einiges besser finde.


    Ein Freund von mit hat einen 21´´ Widescreen von Dell,
    verwendet den aber nur für Videobearbeitung (macht für
    unsere Lans die ganzen Intros und Promotionvideos),
    spielen tut er aber auch auf einem Benq.


    Und ich hab mir heute einen 2. 19´´ bestellt für daheim,
    zusammen mit ner TV-Karte wird dann drauf die PS2 betrieben *g*


    waves
    Ashgard


    Und ja, in Zeiten von Massenprotesten gegen Benq/Siemens ist
    meine Aussage nicht populär, die Firma baut nur meiner
    Meinung nach die besten TFT am Markt. Da kommen LG, Acer,
    Dell, HP, etc. nicht mit.

  • hm naja ich will etwas imposantes, daher der 24er
    nich nur so nen "kleinen" 21er ;)


    klar gibts schnellere tft's, aber hey ich hab dann 24" widescreen!
    ausserdem spiel ich ja nich nur mit dem teil, multimedia anwendungen, videos und eben auch ein wenig videoschnitt.
    Da muss man eben eben ein paar abstriche machen; er hat 6 bzw. 16 ms, bin gespannt aber ich bin da glaub ich nich so heikel...


    hab die revision a03 bestellt, also das ganz neuüberarbeitete modell (bandingprobleme wurden behoben etc.)


    ich steig von einem 19" crt um - ich glaub mich wirds aus den socken hauen wenn ich zum ersten mal dem tft in natura gegenüber steh :D


    hab mich die letzten tagen ziemlich intensiv mit dem thema tft auseinandergesetzt und viel darüber geleernt - www.prad.de eignet sich dazu super, tolle reviews und ein sehr aktives board, alles rund um den TFT.




    naja ich freu mich und werde dann mit ein paar bildern berichten...

  • ein kolleg von mir hat einen 24er von eizo.


    riesen ding, schaut cool aus, einziger nachteil, du musst die auflösung so schwindelerregend raufschrauben, dass es nicht mehr lustig is...

  • Nun will ich mir auch endlich einen TFT kaufen (mindestens 19"), meine Röhre als zweiten Monitor aber zusätzlich betreiben.


    Mir kommts nicht auf die Reaktionszeit an, ich arbeite auf meinen PC, hauptsächlich mit Grafikanwendungen.


    Gilt da die Empfehlung von BenQ Monitoren immer noch? Ehrlich gesagt gefiele mir der hier http://www.formac.de/Produkte/displays/gallery2010o.html auch nicht schlecht. Was mich ein bißchen schreckt ist die Fehlerklasse II.


    Was meinen die Experten?

  • Fast alle Displays haben fehlerklasse 2, es gibt einige samsung/phillips und eizo die ne zero pixelerror garantie geben.


    Was man so sagt atm, dell hat sehr tolle monitore, auch gratis versand atm
    Grafik ist natürlich immer EIZO zu sagen da kommt nur schwer was rann.
    wichtig halt egal welcher hersteller schauen dass es kein tn panel hat, grad bei dir im grafikbereich wichtig da tn panel nicht den vollen rgb farbraum darstellen können (nur 16,2 millionen farben)

  • Hmmm...bin grad auch präventiv auf der Suche nach einem Gaming-TFT, da mein CRT seit kurzem beim Einschalten komische Geräusche von sich gibt. Ist da auch generell ein MVA-Panel zu empfehlen?


    Hab mich etwas in den Belinea 1975S1 verguckt. Auf der Herstellerseite heißts zum Panel: TN + Film. Was hat es mit dem Film dann auf sich; kenn mich bei TFT eigentlich überhaupt nicht aus.


    Ansonsten wär ich für Gaming-TFT-Vorschläge im 19 Zoll-Bereich -350 Euro offen...