Der PC-Do It Yourself-Thread - The Mighty Quest for Epic PCs

  • Ich hab das Antec Eleven Hundred schwarz mit Sichtfenster Gehäuse - http://geizhals.at/antec-eleve…1345-15950-0-a692214.html


    Ist ein Big Tower Gehäuse (Midi tu ich mir nicht mehr an...scheiss gefummel beim einbauen und wenig Platz) mit sehr viel Möglichkeiten Lüfter einzubauen. Insgesamt kann man 9 Lüfter reinklatschen, ein 200mm im Deckel und ein 120mm an der Rückseite sind schon im Lieferumfang. Deswegen hab ich auch zu diesem Gehäuse gegriffen. Ich hab insgesamt 6 Lüfter verbaut und mit dem CPU Kühler Thermalright Archon SB-E X2 ( http://geizhals.at/thermalright-archon-sb-e-x2-a911179.html ) ist mein System angenehm leise, so wie ich das haben wollte :)


    Zudem kann man die ganzen Kabel hinter dem Mainboard entlang führen.


    Kannst dir ja mal die Tests durchlesen was bei Geizhals verlinkt sind, vielleicht überzeugen dich diese Artikel :)


    EDIT: Wenn man den Archon verwendet im Antec Eleven Hundred, kann man am Sichtfenster nur 1 Lüfter anbringen. Der 2te hat keinen Platz da der CPU Kühler so hoch ist ;)

  • Ich hab mal paar Fragen zum Arbeitsspeicher:


    1. welchen Hersteller nehmen?
    2. reicht DDR 3 1600 MHZ oder 2133 MHZ oder glei noch mehr nehmen?
    3. lieber 2x8GB oder 4x4GB, also 16GB will ich haben^^, macht das irgendeinen unterschied?
    4. bei den Timings: CL9 oder CL10 oder CL11, umso höher umso besser oder?


    Gibt ja da doch preislich einige Unterschiede

  • Thread ist alt, macht mir ab nix! Klatu Barada Niktu!


    Steuerbedingt "muss" ich mir einen neuen PC anschaffen ;-)


    Die drei Dinge, die mir auf Anhieb aufgefallen sind:

    meine Tastatur ist immer noch kompatibel (IBM Model M aus dem Jahr 1985 :-D )

    mein Noctua U12P-Kühler ist auch immer noch kompatibel (kühlt derzei einen LGA1156 und paßt laut Internet auch auf LGA1151!!)

    Ram ist Teuer wie sau :-(


    Planung:

    Ein paar Warum-Antworten:

    Warum Intel und nicht AMD? Der 8700er zieht in den Reviews am Ryzen 2700 immer vorbei, und preislich sind die fast gleich.

    Warum der normale 8700er und nicht der 8700K? Weil der normale günstiger ist und lustigerweise in den Gamingtests besser abschneidet als der schnellere K!

    Warum nur 16GB und nicht 32GB Ram? leider der Peis :-( DDR4-Rampreise haben sich in den letzten 1,5 Jahren verdreifacht!


    Hat jemand noch was Ideen, was ich an dem Setup noch besser machen könnte? Vor allem bei den Mainboards kenn ich mich überhaupt nimmer aus. Es soll aber in jedem Fall ein Z370-Board sein, weil anscheinend nur der Chipsatz Coffee Lake-CPUs unterstützt.

  • Warum ein 850W Netzteil? Die Antwort hast nicht gegeben :) Die Antwort von Intel und AMD mag ich auch nicht, weil es hier nur ein paar Prozentpunkte (ergo sehr wenige Frames) sind. Wärme und Energieeffizienz sind da wichtiger. Ich persönlich würde auch Intel nehmen, weil Intel. Aber AMD sollte man nicht außer acht lassen.


    Zurück zum Netzteil Corsair RMX 550x reicht vollkommen aus (Habe ich auch mit ner 1080 und nem i7 usw) . Zum Mainboard: Finger weg von Gigabyte (fehlerbehaftete Bios-Versionen). Such dir ein Asus aus. SSD / RAM passen. Hab ich auch drin die Kombination :D

  • Oh, alles schon bestellt und versandt :-)


    Hmmm. Netzteil hab ich deshalb genommen weil ich bei meinem aktuellen i5 mit ner gtx480 und nem 650W Netzteil seinerzeit tatsächlich Abstürze wegen zu wenig Leistung hatte! Na ja, was solls. Leistungsreserve halt :-D


    Gigabyte hab ich deshalb weil ich das auch jetzt drin hab und super zufrieden bin. Mit Asus hatte ich in der Vergangenheit Probleme. Hmmm, da haben mir vielleicht die persönlichen Erfahrungen nen Strick gedreht. Mal sehen...


    Und ja, Intel weil Intel war bei mir auch ein Grund ;-) Wäre der AMD viel günstiger hätte ich länger überlegt. Aber da die Preise fast ident sind war mir Intel dann doch lieber. Und der i7-8700 hat nur 65W Leistungsaufname (im Gegensatz zum K mit 95W), was ich voll ok finde.


    Danke für die Bestätigung bzgl. SSD/Ram :-)

  • Alles gut. Kannst ja sonst immer noch was zurückschicken. Geht bei dem Netzteil halt um den Wirkungsgrad und Gigabyte war wirklich mal gut. Aktuell scheinen vermehrt Probleme aufzukommen.


    " i5 mit ner gtx480 und nem 650W Netzteil seinerzeit tatsächlich Abstürze"


    Da liegen ja nun Jahre zwischen :D. Aber schreib mir mal, wenn dein System steht. Ich möchte mir gegen Herbst noch ein Mainboard und eine CPU kaufen. Den Rest habe ich mir nun nach und nach zugelegt. Scheiß SSD erst teuer, dann die RAM, dann die Grafikkarten - dann fallen die SSD und Grafikkarten und da musste kaufen, wenn alles günstig ist. Ist ja wie auf ner verdammten Börse...

  • Ja, da liegen Jahre dazwischen. Aber ich hab halt die Milchmädchenrechnung gemacht "(i5 + GTX480 > 650W) = (i7 + GTX1080 > 650W)" :-D

    Und ob jetzt 750W oder 850W war preislich wurscht. Vor allem hab ich bei den Netzteilen im Geizhals auf "Lautstärke LAMBDA A+ 15-20dB" gefiltert! Da war die Auswahl "überschauber" ;-)

    Wahrscheinlich is das zwar eh wurscht, weil meine 1080 unter Last laut wie ein Ferrari wird (halt auch schnell wie ein Ferrari), aber zumindest is der PC dann im idle-Zustand wenn ich normale Officearbeiten erledige schön leise (hoffentlich jedenfalls).


    Das Mainboard hat zumindest ein Dual-Bios. Also sofern nicht beide Bios (Biose? Biosi?) kaputt sind sollte ich damit schon auskommen. Und so häufig mach ich keine Biosupdates, und übertakten will ich ja auch eher nicht. Is hoffentlich erstmal auch nicht nötig :-)