Firewall / Virenschutz - notwendig?

  • Bin nun seit 22.10.2009 ohne Virenschutz unterwegs (also genau seit Release von Win7) und mir hat's noch nie mein Notebook "gefressen"
    Mein Mac OSX Snow Leopard rennt seit 2008 stabil und Win7 seit 2009 ebenfalls.


    Ich finde, wenn man bewusst surft, kann man sich "kaum" was einfangen...ist ja fast schon wie mit den Frauen *scnr" :D


    Wie seht ihr das?


    Virenschutz JA / Nein?

  • Also besonders bei windows wuerd ich doch einen Virenschutz verwenden, und zwar dringend. Oft werden doch auch Seiten gehackt und dann hat man den Scheiß, war zb bei Giga mal so. Ausserdem weiss man nie was auf den Usb sticks deiner Freunde los ist

  • also ganz ohne find ich schon grob fahrlässig, in zeiten von diversen exploits grad in plugins als java/flash, würd ich nicht mehr ohne

    "Und so geht die Freiheit zugrunde - mit donnerndem Applaus."

  • Grundsätzlich würde ich die Aussage unterschreiben, dass der klassische Virenschutz obsolete ist!


    Ich benutze schon seit langem die Comodo Firewall. Die hat einen Defense+ Modus, der im Prinzip das macht,
    was ein Virenscanner sonst verrichtet - Die "fremden" Files auf Virenmuster durchsuchen.


    Diese Funktion gibt es in etlichen Freien Scannern und Firewalls schon frei Haus. Haben halt einen anderen Namen.
    Und genau darum ist es vermutlich weniger fahrlässig, wenn eben dieser die Arbeit eines Virenscanners übernimmt/ersetzt.


    Wenn ich dann natürlich ein Virenscanner UND eine Firewall mit solchen Funktionen einsetze, muss man sich über Performanceeinbußen nicht wundern :)