Torrent blocks Web Access

  • jedesmal, wenn ich einen Torrent client starte, verabschiedet sich das WWW und auch mein Email client, und zwar dergestalt, dass ich weder im netz surfen noch emails abrufen kann. es kommt immer ein "could not connect" error.


    beende ich den torrent client (u-torrent, es passiert aber auch mit azureus), dann darf ich meinen WLAN router resetten, damit web und mail wieder gehen.


    ich habe einen netgear wlan router (und ich hass ihn, weil der is shice, hängt sich ab und an auf usw)...


    any ideas?

  • Bin jetzt nicht so der Crack, was Torrentprogramme angeht...


    Welchen Port nutzt/nutzen der/die Torrent-Client(s)?


    Ist der entsprechende Port auch ins Port Forwarding des Routers eingetragen?



    Ansonsten würd ich die nutzbare Bandbreite des Clients mal von "max" auf Werte einstellen, die etwas geringer als Deine eigentliche Leitunsleistung sind, so dass für andere Programme im Zweifelsfall noch was übrig ist.

  • Zitat

    Original von SHODAN
    ich habe einen netgear wlan router (und ich hass ihn, weil der is shice, hängt sich ab und an auf usw)...


    any ideas?


    Leider gottes haben wir (als wo ich arbeite) so ziemlich jeden Netgear Router grade wegen diesen Aufhängern im Sinne der Gewährleistung ausgetauscht.


    Wir verwenden nur noch Linksys Produkte die Hammer funktionieren und Hammer Reichweite/Signalstärke haben.
    Ich würde dir mal empfehlen zuerst das Netgear Graffel rauszuschmeissen, damit diese Sorgen mal wegn sind.


    Ich glaub aber nicht das dies dein Torrent Problem löst, denke das ist eher eine Software geschichte.

  • imho hat JEDER router nen "reset to firmware-standard button" .. is meist ein kleines locherl auf der rückseite oder unterseite, wo ma mit ner büroklammer reinfummeln kann .. das setzt alle werte mal auf ausgangsbasis zurück.


    das mein ich mit resetten ..


    guck mal, ob dein router sowas net auch hat ..

  • naja jetz gehts zB. manchmal aber nicht.


    der torrent port is 64321 oder so, was ganz hohes, und bei mir sind alle ports geforwarded.


    mit chelloplus muss i eigentlich auch nicht was an der bandwith usage fummeln, der torrent dümpelt eh immer herum unter 100kb/sek.


    daran kanns net liegen. i glaub es is ein netgear problem (die dinger sind der letzte scheiss, i habs eh gwusst). bis dato find ich nämlich nur leute, die genau das problem und halt einen netgear router haben. bei allen anderen routern geht alles perfekt.


    o mag linksys auch viel mehr.

  • SOLVED!


    genau das wars, max connections zurückschrauben und alles passt wieder.


    habs total vergessen gehabt, weil das problem hatte ich schon einmal und dann nimmer (weil eben die connections minimiert).. und jetzt beim neu aufsetzen des rechners hab i mi nimmer erinnern können.


    DANKE!

  • so leider doch nicht. ich hab jetzt im u-torrent viele sachen eigestellt, so wie die anzahl der maximalen connects.


    leider hilft das nix.


    wie kann ich das mit dem NAT fixen, auf dass mir der router bzw der internet connect nicht abfleckt die ganze zeit?