Unser Lieber Herr Verteidigungskasperl

  • Ja anders kann man es einfach nimmer schreiben, jeder wird wohl das Dilemma um die neuen Eurofighter mitbekommen haben, jetzt hat der Sozi Zivi ( jaha unser Kasperl war nit mal beim Heer) den Deal der 2ten Republik gemacht.


    Er lässt sich von EADS (die sich fix dumm und dämlich lachen atm) nur mehr 15 Eurofighter aufschwatzen, die dafür aus der Tranche 1 kommen und 9 von ihnen sogar gebraucht von der deutschen Luftwaffe kommen, die 400 Mio. € die damit gespart wurden, wären auch schon egal gewesen für 18 Flugzeuge aus der verbesserten Tranche 2. Ihm ist scheinbar nicht bewusst dass man damit die Eurofighter in 25jahren verschrotten dürfen und die Ersatzteile auch teurer werden als die der 2ten Tranche.


    Ich hoff wirklich die ÖVP legt sich noch komplett quer und verhindert diesen Mega Deal unseres Verteidigungskasperl.



    http://orf.at/070626-13795/index.html

    "Und so geht die Freiheit zugrunde - mit donnerndem Applaus."

  • Hättens die Dinger doch einfach gekauft, dafür wird halt in Zukunft weder Schwarz noch Rot gewählt, irgendwo haben sich beide Parteien total zum Affen gemacht. Frag mich auch was wir jetzt genau kriegen... Das (zweit)modernste aber gleichzeitig kastrierteste Flugzeug der Welt? ?( "Für die Luftraumüberwachung zugeschnitten", bin ich der einzige der sich da denkt "Statt Bewaffnung habens Kameras eingebaut"? :D

  • Mittlerweile fragt man sich, wozu wir die Jäger überhaupt brauchen?
    Durch die ganze EU-Erweiterungscheisse habe wir doch eh bald nur mehr EU-Staaten rund herum.
    Das Gesindel eh mit dem Auto oder zu Fuß...aber sicherlich ned mit einem Düsenjäger...


    Naja...wenigstens versucht die "rote Brut" ;) (excuse me french ;) ) irgendwas von den Wahlversprechen einzuhalten...nachdem sie ja alle Studenten mit der Abschaffung der Studiengebühr verarscht haben.


    Ändern wird sich an den Dummheiten der Politiker in Österreich nix, da die Bevölkerung auch nix unternimmt...die Franzosen zünden Autos an, wenn denen was ned passt. Natürlich ist das auch ned der richtige Weg..nur das wirkt irgendwie o.O.


    Ich weiß nicht, wen ich das nächste Mal wähle. Rot und Schwarz ist es mal sicher nicht. Vielleicht mal Grün...aber ob die es besser machen?


    Greetz!

    Ich trinke eigentlich kein Wasser, denn da poppen Fische drin ^^

  • naja die wähler die rot gewählt haben für denen der eurofighter ein grund war fühlen sich jetzt ziemlich verarscht. aber manchmal frage ich mich auch wie man so blauäugig sein kann und annehmen kann das man so einfach aus diesem vertrag aussteigen kann.


    die ganze aktion is typisch österreichsisch...ein ausschuß der kostet und nix bringt....und überhaupt nen verteidigungsminister der nedmal beim bund war.


    hätten wie schon gesagt die 18 nehmen sollen und gut is. die einsparung von 400 millionen is auch eine glatte lüge weil es nur 370 sind, und 30 millionen sind grad kein pappenstiel.


    eads sagt zwar ist bindend, aber irgendein gefühl sagt mir das es da noch krachen wird und das letzte wort noch nicht gesprochen ist. vielleicht gibts doch noch 18^^

  • Huhu!


    Kann es sein, dass wir mehr verarscht werden als noch vor ein paar Jährchen?
    Ich sag nur: Eurofighter, Spritpreise, Klimawandel usw...


    Es wird bald so aussehen: 18 Eurofighter fliegen 24/7 durch die Luft, 1 Liter Diesel/Benzin kosten 10 Euro und ein allgemeines ATEM-Verbot (aufgrund Eures CO2-Austoßes in der Atemluft) tritt in Kraft.
    Naja..ok...das mit dem Klimawandel wird sicherlich noch dauern. Da stand heut was auf ORF.at, dass der größte Eisbrocken nicht vom Klimawandel betroffen ist o.O....hahaha...naja...is klar oder? Wie soll bei einer allgemeinen Erwärmung Eis schmelzen, wenns statt -40 Grad plötzlich nur -30 Grad hat ^^


    Das was wir machen könnten wäre ne Insel kaufen (sollte aber mind. 100 Meter über Meeresspiegel liegen, falls die Klimaforscher doch recht haben ;) ) und unseren eigenen Gamewarestaat gründen, mit mir als Präsidenten ;)


    Mein erstes Wahlversprechen: GRATIS-Ram für alle Neuankömmlinge in unserer schönen neuen Welt ;) und für alle Frauen gitbs noch Larry 6 dazu! ^^


    Greetz!

    Ich trinke eigentlich kein Wasser, denn da poppen Fische drin ^^

  • Obige Aussagen erschrecken mich teilweise



    Dass eine Luftraumüberwachung als eine der wenigen Sachen unseres Heeres notwendig ist, ist wohl noch immer unverständlich für einen Großteil der Österreicher
    Ich sage nur: Nette B-52 sind über unser Land geflogen, als Afghanistan bekriegt wurde
    Is schön, wenn man weiß, dass ein schwerer Bomber mit tonnenweise Bomben über das Land fliegt und wir schaun zu
    Dass dadurch die Neutralität verletzt wird, is dann auch egal, aber genau jene, die eine eigentständige Luftraumüberwachung NICHT wollen, sind auch gegen NATO


    Naja, dann können wir schonmal für alle Militärs unseren Luftraum aufmachen :)


    Lächerlich find ich die Heruntersetzung...
    Bürozeitenüberwachung is echt mal das lächerlichste!


    ad Studiengebühren: Dass dsa nur ein uneinhaltbares Wahlversprechen war, müsste eigentlich jedem Student, der dann dafür gewählt hat und vielleicht noch protestieren war, sicher klar gewesen sein...
    Man schmeißt keine Gesetze um, die vor wenigen Jahren rausgekommen sind...
    Nur weil wer anderer an der Macht ist...


    Wenn das so wäre, dann würde ständig was abgeschafft werden und dazugegeben
    und der Staat würde stagnieren und sich gar nicht weiterentwickeln
    Eben genau darum is es realtiv egal, wer an der Macht is, was Gesetzgebung angeht, die wird einfach bleiben. Wirtschaftlich... Wirtschaftlich is da schon ein Unterschied, weil ma doch einiges relativ kurzfristig rausschmeißen kann
    Genauso wie Verteidgungstechnisch wie ma jetzt sieht
    Man braucht sich nur die Pläne zur Gesamtschule anschaun...
    1.) Immense Summen müssten reingesteckt werden, um das Ganze durchzuführen. Ole, Ole, Geld rausschmeißen, weil die Gesamtschule in einem Staat funktioniert, wo Bildunge aber auch ganz was anderes ist, wie im Rest Europas... Auf andre Staaten, die relativ gut sind, bildungstechnisch, wird nicht geschaut
    2.) Schönes Klima in einer Gesamtschule, für Begabte, Hochbegabte und jene, die in der Zukunft vielleicht höheres vor haben (Universität) ist es wieder relativ kontraproduktiv
    3.) Siehe Diskussion Bachelor, Master. FH-Studenten werden ejtzt auf Bachelor Niveau runtergesetzt. Regen sich jetzt viele auf, dass das so kommen musste, war aber klar, der FH-Student hat nicht das Berufsbild eines Universitätsabgänger, jedoch den selben TItel (Details am Rande wurden ja entfernt). Ist halt so wie in Deutschland, FH Studenten für leitende ausführende Posten. Uni Abgänger für eine Stufe darüber (so ists in Deutschland, FH Studenten sind dort der Ersatz für unsere HTL Abgänger und genau diese verlieren auch das Berufsbild dadurch)


    Nett is auch wieder, dass die SPÖ genau das einführen will, was typisch für diese Partei ist...
    Steuern für Normalverdienende wurden ja bereits gesenkt oder werden gesenkt soweit ich mitbekommen habe
    Luxussteuer udn Steuer für Besserverdienende wird gehoben. Dass das wirtschaftlich ein Schuss nach hinten ist (d.h. weniger Einkommen fürn Staat), ist klar, aber trotzdem freut sich der großteil, da ja jetzt nicht mehr so viel Steuern bezahlt werden müssen


    ad Spritdiskussion:
    Finde ich als Österreicher noch nicht so schlimm. In der Umgebung ist fast überall der Benzin teurer als bei uns. Selbst Spanien kommt z.B. langsam an unsere Preise heran, aber doch noch ein bisschen teuer. Die Preise von Benzin müssen einfach bisschen teurer werden, sonst wird die Industrie leider nie auf andere Mittel für Autos umsteigen. BIn ich schon gespannt, wie lange wir noch Autos mit Benzin fahren und es fast jedem egal ist :)
    Aus guten Quellen weiß ich, dass in Dubai fast alles in den näcshten Jahren auf SOnnenenergie umgestellt werden soll, von Öl weg also. Wei ihnen einfach langsam das Öl wirklich knapp wird :)


    nur meine Meinung, keinerlei Hetzorgie gegen andere, ich beteilige mich politisch ähnlich ausführlich wie mein Hausschlapfen, weil man normalerweise eh nicht viel ändern kann (ähnlich wie bei Überwachung und sonstiges)

  • Zitat

    nur meine Meinung, keinerlei Hetzorgie gegen andere, ich beteilige mich politisch ähnlich ausführlich wie mein Hausschlapfen, weil man normalerweise eh nicht viel ändern kann (ähnlich wie bei Überwachung und sonstiges)


    Und genau deshalb könnens mit uns auch umspringen wies wollen, weil diese Mentalität hierzulande dominant ist. "Kemma eh nix mochn", *zurücklehn und ärger und suder*, ich finds zum Kotzen.

  • naja...
    diese menthalität ist aber leider auch die wahrheit...
    ich bin nicht der Radikale, der wie in Frankreich die Autos anzündet...
    Das mach ich nicht
    und Gewalt sollte nicht zur Lösung führen, genau dort hat wohl in Frankreich die Regierung einen Fehler gemacht


    Aber wir sehens eh, die ÖVP wird das dem Rechnungshof vorlegen, dann wird vermutlich rrauskommen, dass der jetzige Deal ein Schuss nach hinten ist und wir eigentlich draufzahlen


    Wenn das wirklich so ist, dann muss im Extremfall der Herr Darabos sowieso seinen Tisch räumen, dann wackelt die Regierung dann schon gewaltig


    ich vertrau da, dass ganz einfach die Presse auch bald mitkriegt, dass es eigentlich keine Einsparung ist, sondern ein gleicher Kauf von älteren Modellen (wenn nicht teuerer Kauf)


    Versteh mich net falsch, aber wenn ich den Einfluss hätte, würde ich schon was auf die Füße stelln, aber das geht als kleienr Student nicht
    Deshalb lehn ich mich mal zurück und geh einfach brav zu Wahlen und wähl da das, was ich am intelligentesten für unser Land empfinde
    deshalb nur meine Meinung

  • Der Darabos muss frueher oder spaeter eh seinen Posten aufgeben.
    Der haett ueberhaupt nie dieses Amt uebernehmen duerfen. Wie kann ueberhaupt jemand der net mal seinen GWD abgeschlossen hat Verteidigungsminister werden? Die beste daran war ja das der mal gesagt hat, er koennt keine Waffe abfeuern und somit Zivi wurde. Als er darauf mal angesprochen wurde meine er nur als Verteidigungsminister muss er ja net schiessen.
    Das ist einfach ne Frechheit jedem gegenueber der mal ne gruene Uniform anhatte!
    Soeiner kann kann echt nur bei uns Verteidigungsminister werden.


    Das das wir Tranche 1 und net Tranche 2 EF bekommen ist eigentlich eh ziemlich egal. Sind ja praktisch die gleichen bis auf das Tranche 2 auch fuer Luft Boden angriffe und der Tranche 1 hauptsaechlich fuer Luft Luft gedacht ist.
    Aber das wir 9 alte EF bekommen und da fuer die Ersatzteile immense Summen zahlen werden muessen (und die werden wir kaufen muessen) ist mal die groesste Verarsche gegenueber uns Waehlern.
    Am billigsten und sinnvollsten waers im Endeffekt gewesen wenn wir wie von der ÖVP geplant die 24 neuen EF gekauft haetten.


    PS.: Ausserdem was hat der ganze Untersuchungsausschuss gekostet? Dafuer waer mal sicher min 1 EF mehr drin gewesen :D

    RADOKK


    retired Rogue of <DARKWIND> (EQ - Antonius Bayle)
    retired Bard of <DARKWIND> (VSoH - Gelenia)
    retired Bear Shaman of <DARKWIND> (AoC - Wildsoul)
    Rogue of <DARKWIND> (Rift - Blightweald)


  • Amerika kackt so ziemlich auf uns und die EU so und so.
    Warum zahlen wir nicht einfach den Deutschen, dass die unseren Luftraum mitüberwachen?
    Wozu brauchen wir überhaupt ein Heer? Ich glaub Costa Rica war das...die haben auch keins und haben das schöne Geld in die Bildung und ins Gesundheitswesen gesteckt. Österreich hat im Endeffekt keine Bedrohungen.
    Was soll ein EF gegen nen B-52 machen? Soll er drohen ihn abzuschiessen?
    Und wenn der Bomber abstürzen sollte...bezweifelt ja keiner, dass sowas nicht passieren kann, aber soll der EF dann mitabstürzen?


    Und um ein Passagierflugzeug mit Terroristen an Board abzuschiessen...da langen ein paar Flieger...weil mit Überschall sind die gleich mal überall.


    Nix gegen Dich Sinn (ich denke mal, dass wir bei ziemlich vielen Sachen ungefähr die gleiche Einstellung haben), aber willst Du wirklich zur NATO?
    Was sollen wir in der NATO? Auch Truppen in den Irak schicken und schwarze Säcke heimbringen?


    Und erschrecken sollten dich manche Aussagen nicht unbedingt, denn da ist schon ein ganzes Stück Sarkasmus dabei ;)
    Keiner, der hier im Thread gepostet hat wird irgendwann mal ein Auto anzünden...


    Ich denke mal, dass wir wahrscheinlich alles, was unsere Politiker so fabrizieren mit extremen Humor nehmen müssen, weil sonst würde jeder, der ein bissi überlegt nur mehr weinen.


    ABER letztentlich ist Österreich ein wunderschönes Land. Es geht den meisten halbwegs gut, dennoch nicht allen...leider. Wäre z.B ein sehr gutes Projekt für die Regierung die Armut im eigenen Land zu bekämpfen, anstatt Millionen für irgendwelche dummen und sinnlosen Ausschüsse zu verprassen.


    Just my 2 cents ;)

    Ich trinke eigentlich kein Wasser, denn da poppen Fische drin ^^

  • Zitat

    Was soll ein EF gegen nen B-52 machen?


    Zur Landung oder Umkehr zwingen? Wobei die Amis ja toleriert werden wie wir wissen......

  • :D....die Liebe Politik!!


    Das EF-Thema hat mittlerweile schon einen langen Bart.
    Imho ist egal ob es 15 oder 18 sind. Oder 1. Tranche oder 2.


    Ich finds einfach erbärmlich, das so Streithansel wie die ÖVP und SPÖ die Regierung "schmeißen". Man muss nicht einmal Politologe sein, um die Entscheidungen des Koalitionspartners vorauszusagen, denn der legt sich automatisch quer. Vielleicht ist es der Trotz der ÖVP aufgrund ihrer Pleite bei den Wahlen, vielleicht ist es aber auch nur die Unfähigkeit der SPÖ.


    Da kann im Prinzip eine ÖVP doch gleich zur Opposition wechseln. Selbes gilt für die SPÖ, wobei ich hier sagen muss das bereits in den eigenen Reihen, gott sei dank, erkannt worden ist, das es so nicht funktionieren kann, und dass die SPÖ und ÖVP mit ihrer Haltung nicht fähig sind eine Regierung zu führen.


    Ich werde jedesmal sauer wenn ich wieder in der Zeitung lese wie die Koalitionspartner gegenseitig Sticheleien und Beschuldigungen austeilen.
    Sind wir denn im Kindergarten?



    Zu EF:
    Ich muss immer wieder lachen wenn sie im Radio so ne Umfrage starten: "Brauchen wir die EF?". Da rufen dann immer die Biedermänner und Frauen an die frei nach dem Volksmund irgend etwas von...."besser Hubschrauber kaufen...." plappern.
    Mit Hubschraubern holt man keine Jets vom Himmel!!!!!!! X(
    Ich denke wir brauchen eine Luftüberwachung. Aber in einem für Österreich entsprechenden Maße. Und so wie es aussieht ist IN Österreich keiner in der Lage dieses Maß festzulegen. Wie wärs mit externen Experten?


    Verteidigungsminister....
    ....denk ich auch nicht das es unbedingt jemand braucht der den GWD gemacht hat. Dann lieber ein Wirtschaftler der ein bisschen mehr Überblick hat als ein Bum-Bum-Bäng-Bäng General.


    UND ZUR INFO: Ich bin bisher immer wählen gegangen und werde es auch weiterhin tun, denn wer nicht wählt, nimmt sich das recht zu jammern. :D :D

  • Ventriloquist


    nein, nein
    hast mich da falsch verstandn
    ich persönlich bin nicht für NATO, sondern für Neutralität ;) (Schweizer-Modell würd ich übernehmen, weil der Schweiz geht es derzeit Recht gut und so ähnlich wär eigentlich auch der Standpunkt von Österreich, weil als Land der Reichen sind wir schon ziemilch bekannt in Europa (oder warum fährt sämtliche europäische High Society zu uns ;))


    Ich hätt mit dem Satz nur gemeint, dass es nicht möglich ist, biedes zu Verneinen, entweder/Oder
    weil keine Überwachung des eigenen Luftraums is einfach untragbar :)


    stooby stimm ich auch ziemlich zu
    ganz lustig, was ma für reaktionen hört, wenn man jemanden nach Eurofighter fragt :D

  • Wir haben uns im Staatsvertrag und im Zuge der "immerwährenden"
    Neutralität verpflichtet, den Luftraum zu überwachen.


    Das manche Linkslinke nicht einsehen, das man dafür Flugzeuge
    braucht, zeugt nur von der geistigen Unterentwicklung
    dieser Spezies.


    Letztlich kam das Argument, den Eurofighter könnte man
    als Bomber einsetzen und das wär kein Abfangjäger. Selten
    so einen Blödsinn gehört. Seit den Urzeiten des Flugkampfes
    kann ein Abfang/Jagdtflieger Bomben tragen. Siehe z.B.
    einen der erfolgreichsten Flieger des 1. Weltkrieges, die
    Sopwith Camel


    http://de.wikipedia.org/wiki/Sopwith_F-1


    waves
    Ashgard

  • Es ist ja nicht so dass jemand die Luftraumüberwachung in Frage stellt, aber es hätte weit aus billigere Alternativen als den EF gegeben.


    Es ist schon erbärmlich. Die SPÖ will uns den jetzt ausverhandelten Deal als Erfolg verkaufen und die ÖVP, die für diesen ganzen Mist überhaupt erst verantwortlich ist spielt das Unschuldslämmchen.


    Gegen den Darabos als Verteidigungsminister hab ich im Prinzip nichts, aber der führt sich ja gleich patschert auf wie der Gusenbauer.


    Was soll man denn mit so einer Regierung ?


  • Eigentlich fährt die Schweiz extrem gut...auch ohne EU...finde ich!
    Wir hätten uns damals mit der Schweiz zusammentun sollen, anstatt der EU beizutreten.
    Natürlich gibts viel Vorteile in der EU, aber meiner Meiunung nach überwiegen die Nachteile trotzdem noch immer - ich sag nur Osterweiterung...


    Anstatt der EFs hätte ich halt F-16, F-18 oder Harrier gekauft. Soweit ich mich erinnern kann, wäre das um einiges günstiger gekommen. Auch wenn die Dinger schon etwas älter sind..sind die noch immer extrem gut und würden völlig ausreichen.
    Senkrechtstarter, wie der Harrier, wären eigentlich fast die klügste Entscheidung gewesen. Oder gleich die F-22 Raptor...lecker, aber teuer!


    Greetz!

    Ich trinke eigentlich kein Wasser, denn da poppen Fische drin ^^

  • Ich glaub nicht dass die Amis ihr neuestes Flugzeug ans Ausland verkaufen ;)


    Die F-18 hätt ich rein optisch gern gesehen hier, hübsches Flugzeug :D Wohlgemerkt wollen die Amis ihre F-18 noch 2009 umbauen (!) um die Lebensdauer zu verlängern, also schlecht kanns ned sein.


    Find den EF an sich ja ned verkehrt, aber ned in der Stückzahl bzw. mit den Einschränkungen. Da hat der Verteidigungskasperl (:D) versagt imo.