spdif-out aber kein surround-sound :-?

  • tja .. wer hätte gedacht, daß ich mal mit meiner weisheit am ende bin ..


    ich hab da so ein asus-board (p4gpl-x) mit onboard-realtek soundchip (alc880)
    das board hat hinten 6 analoge klinkenstecker und einen digitalen coax-ausgang ..


    ich hab ein coax-kabel von meinem pc zur stereoanlage liegen (ist ein yamaha dolby digital verstärker) .. ich krieg auch sound .. aber nur auf den beiden front links/rechts boxen ..


    center, hinten links, hinten rechts, subwoofer sind tot ..
    kA was ich da einstellen muß .. die realtek-software hat net allzuviele möglichkeiten (spdif aktivieren/deaktivieren .. mehr find ich net)
    das find ich allerdings gar net cool, weil ich nicht ur viele analog-kabel von pc zu verstärker legen mag, wenn das früher (mit nem nvidia onboard audio-chipset) auch mit einem einzelnen coax-digital-kabel gegangen is ....


    hat wer erfahrung mit realtek-soundzeugs und spdif und wie bzw. was ma da konfigurieren muß??

  • Wenn du ein MP3 abspielst is das ganz normal weil nur ein Stereosignal ausgegeben wird. Subwoofer sollte aber spielen, wahrscheinlich gibts im Treibermenü irgendwo eine Einstellung für die Subwooferumleitung. Kann mich erinnern dass ich die.... Wo war die? Ich glaub bei der Lautsprecherauswahl im Realtek Treiber wo man die Anzahl der Lautsprecher festlegt irgendwo unten... Ansonsten genau durchschauen, Option dafür sollts geben.


    Für Stereo -> 5.1 braucht man irgendeine Form von Upmix. Das Teufel Concept E Magnum z.B. mischt selbstständig wenn du nur R/L anschließt. Ansonsten muss ich auf den CMSS Upmix der X-Fi zurückgreifen um 5.1 für MP3s zu haben (der Upmix lässt übrigens auch zu Wünschen übrig, such grade Alternativen)


    Falls du ned mehr Einstellungen als S-PDIF aktivieren / deaktivieren hast, würd ich aktuellere Treiber suchen. Ein Menü sollte unter Systemsteuerung zu finden sein in der klassischen Ansicht (Soundeffekt-Manager oder so hat das geheißen), zumindest wars bei meinen Systemen mit (Realtek) AC97 Onboardchip so.


    Sonst hab ich noch von einer Winamp Option gehört: Bei Output Plugins auf DirectSound und Configure, dort muss man ein fehlendes Häkchen setzen. Aber keine Ahnung ob das wirklich für einen Upmix sorgt, bei mir funktionierts nicht

  • tjo .. na ja ..
    ich hab an yamaha RX-V495RDS surround-verstärker ..
    bei mp3's generiert mir der eh von selber (je nach effekt-wahl am verstärker) einen center, sub, und surroundboxen-kanal ..


    aber wenn ich z.b. dvd am pc guck, möcht ich nicht, daß mir der verstärker irgendwas zsampfuscht, sondern das der pc eindeutig die geräusche zu den entsprechenden boxen leitet .. d.h. hinten links will ich auch von hinten links hören!
    aber das dürft mein soundtreiber nicht checken, oder es geht einfach nicht über coax-spdif .. was ich aber nicht glaub .. ich mein, über ein digitales kabel MUSS doch volle surround-info gehen! übers optische kabel gehts ja auch .. und der unterschied liegt hier ja nur in der übertragungsart, nicht aber in der signal-art!


    hab eigentlich den aktuellsten treiber von realtek gesaugt .. trotzdem hab ich im digitalmenü nur wenig einstellmöglichkeiten .. (siehe hier)

  • Irr ich mich jetzt, oder ist div. Dolby Zeugs nicht auch ein Upmix? Für den Digitalausgang selber gibts nicht viel zum Einstellen, evtl. unter Lautsprecher


    *edit* http://de.wikipedia.org/wiki/S/PDIF#Mehrkanalton


    Zitat

    Ursprünglich wurde über digitale Consumerschnittstellen nur PCM (32, 44,1 oder 48 kHz, bis 20 Bit) übertragen. Das Protokoll unterstützt theoretisch bereits mehr als 2 Kanäle - jedoch ist kein Gerät bekannt, das Mehrkanal-PCM verarbeiten kann. Mittlerweile werden aber auch digital komprimierte Signale übertragen wie AC-3 oder dts. Um eine Wiedergabe dieser komprimierten Signale korrekt auf allen Lautsprechern (5.1/6.1/7.1) zu ermöglichen, ist unbedingt ein Dolby Digital/dts Hardware-Decoder im Verstärker erforderlich, sonst ist nur die Wiedergabe von unkomprimiertem Zweikanalton (Stereo) möglich. S/P-DIF-Passthrough ist die Bezeichnung für das Weiterleiten von komprimiertem Digitalton an den externen Hardware-Decoder. Unkomprimierte Mehrkanaltonübertragung ist mittels mehreren analogen Cinch- oder Klinkensteckern möglich.


    Wobei z.B. die X-Fi einen integrierten Decoder hat

  • hmm hmm .. aalso ..


    ich hab folgendes getestet:


    terminator 2 dvd - die hat so nen thx-surround-mix-test-bla - in die ps2 eingelegt .. die per optischem audiokabel am verstärker hängt ..
    das tool spricht jeden kanal an.


    terminator 2 dvd in den pc eingelegt .. ich hör nur explizit was aus den beiden front left/right boxen. center, und hinten wird diffus im ganzen raum verteilt. d.h. es kommt zwar was aus den back left/right boxen und dem center, aber das is EINDEUTIG vom verstärker irgendwie aus nem stereosignal zsamgebastelt!


    erklärung: warum schau ich nicht einfach alle dvd's auf der ps2? weil meine orsch-ps2 mit umbauchip seit längerem bei der dvd-wiedergabe spinnt und teilweise ruckeln und hänger in den dvd's hat :-(( und nein, das is nicht beim layer-umschalten sondern auch mitten im film ..
    oder sie sagt mir gleich disc read error (den liebe ich dann am allermeisten *grummel*)


    somit KANN mein verstärker ein RICHTIG gesendetes digitales signal auch interprätieren ..
    anscheinend schickt also der pc das signal NICHT richtig ..
    und das kann (denk ich halt) nur am treiber liegen ...


    ok .. ich kann also auch nur rumraten und aufs geratewohl googeln .. vielleicht stolper ich ja über ne lösung ..
    wenn ich nur die richtige frage wüßte ....

  • ok ..


    hab das problem soweit im griff ..


    also: ich krieg über das test-tool das beim audio-treiber dabei is, kein surround über spdif hin - kA warum, is ma aber auch wurscht.


    ich guck dvd's über den media player classic .. und wenn ich da beim audio-setup spdif-out aktivier geht der surround-sound!!
    hab das die letzten tage nur nicht rausgefunden, weil ma den player dafür neu starten muß (obwohl er selber nix von neustart sagt) .. und drum hab ich das auch erst heut rausgefunden .. einfach glück ;-)


    ok .. somit hab ich jetz bei dvd's surround und mehr wollt i eigentlich gar net ;-)


    thx für eure hilfe und tipps!!

  • Zitat

    Original von sinnFeiN
    btw.
    der upmix bei meiner fatal1ty hört sich schon gut an
    mit meiner teufel concept g


    und ja es stimmt, 2.1 wird ausgegeben bei mp3, wennst an gscheiten verstärker hast :) (nachdem der ganz gut sich anhört und ausschaut, und pioneer is, ja ;))


    Also bei mir klingts je nach Lied und so furchtbar... z.B. hab ich eins da erschlägt einen die Gitarre aus dem Center fast, muss den um 5 dB runterstellen für guten Klang Oo

  • Würds gern mal wen testen lassen, bräuchte halt wen mit X-Fi und CEM dafür... Noch dazu ein Lied das kein Schwein kennt (gabs mal auf der Weapons Factory Homepage zum Download... Vor 6-7 Jahren :D [e]omon - Vs)

  • Ich habe das gleiche Problem, aber mir reicht es nicht, nur DVDs zu gucken.


    Ich kann zwar 5.1 einstellen, aber genau wie bei ihm werden nur die beiden Frontboxen über S/PDIF übertragen und sonst nichts. Bei meinem alten nForce Board war das noch anders, da hatte ich Dolby Digital über meinen S/PDIF Ausgang und überhaupt keine Probleme. Ich hoffe wirklich, dass das ein Softwareproblem is und ich oder hier jemand eine Lösung dafür findet.

  • also wie gesagt: ich hab keine RICHTIGE lösung gefunden ..


    wenn man bei der dvd-player-software surround und spdif einstellt, dann is es auch echt surround ..
    aber ohne das, hab ich über spdif nur die left und right speaker, und jeweiligen effekt muß die anlage beisteuern (und spricht dann gegebenenfalls die anderen boxen an)


    bei meinem nforce-board früher hatte ich auch diverse effekte die ich über den soundtreiber aktivieren konnte (also konzertsaal, etc.) und die gingen dann auch über alle 6 boxen ..
    jetz is das leider nimmer möglich :-/
    nur hat mein verstärker ja eh all diese effekte (also rock concert, concert hall, sport, movie, etc.) also brauch ichs eigentlich nicht und kann so wies jetz is damit leben ....

  • Kurze Frage:


    Wenn du über ein AC3 Dolby über die Coax Leitung an der Yamaha anschließt, musst du dann selbstständig Dolby Digital einstellen oder stellt der Receiver für normal selber das richtig Format ein?

  • angeschlossen über digital coax


    der verstärker schaltet zwar auf digital (laut anzeige) aber bleibt auf dem effekt stehen, den ich eingestellt hatte ..
    ich muß also selber auf den movie-effekt umschalten (um eventuellen ungewünschten konzerthallen-raumklang loszuwerden)


    die ps2 is per optischem kabel angeschlossen, und leg ich dort ne 5.1-dvd ein, dann schaltet der verstärker automatisch auf den movie-effekt um ..