Videos, Filme & Musik in der gesamten Wohnung - Wie am besten?

  • Servas!


    Ich suche nach einem Lösungsvorschlag, wie ich das ganze Mediale (Filme, Serien, Musik) in meiner Wohnung bereitstellen kann, ohne das ich 2-3 Geräte gleichzeitig einschalten muss. Zentral und einfach muss es sein :D


    Mein Setup momentan:


    Computerzimmer:


    Hauptrechner mit 1x3TB USB 3 Platte wo die Filme/Serien gespeichert und im Netzwerk freigegeben sind. Den muss ich einschalten wenn ich etwas anschauen will.
    Modem und Router (TP-Link TL-WR1043ND) stehen hier auch.


    Wohnzimmer:


    Raspberry Pi der per Netzwerkkabel am Router hängt und mit raspBMC läuft. Der ist per HDMI am TV angeschlossen (Samsung UE40B6000).


    Schlafzimmer:


    Sony CMT-MX750Ni , die Unterstützt WLAN, LAN, DNLA



    Ich hab auch einen Spotify Premium Account, kann aber momentan nur am Hauptrechner Musik hören.


    Klar ist, das ich mal eine Zentrales Datengrab brauche. NAS/Eigenbau-NAS oder Linuxserver. Das löst schon mal das Problem, das ich den Hauptrechner zum Filme/Serie schauen einschalten muss.


    Was die Musik angeht, da möchte ich gerne Spotify im Wohn- und Schlafzimmer nutzen können, ohne den Hauptrechner einzuschalten. Spotify würde ich dann per Handy steuern bzw. direkt an der Anlage wenn das geht. Da brauch ich im Wohnzimmer noch Boxen, sonst muss ich immer den TV einschalten, das möchte ich vermeiden.


    Wie geh ich das am besten an? AV Receiver, wo ich dann das Datengrab, den Pi und den TV anschließe und zur Sony Anlage im Schlafzimmer wird gestreamt? Oder geht das alles einfach nur mit einem NAS (zb. Synology, die unterstützen den ganzen Medialen kram auch)?


    Ich hoffe ich hab das halbwegs Verständlich rübergebracht was ich will :D


    Wäre cool wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könnt! :)

  • Wäre sicher ne Möglichkeit, aber wie bekomm ich dann mein Spotify ins Schlaf und Wohnzimmer?


    Und die externe USB 3.0 Platte will ich dann nicht mehr als Datengrab verwenden. Zudem hat der Pi nur USB 2.0, da dauert mir das kopieren zu lang :D

  • Simpel: immer alle Geräte eingeschaltet lassen. Dann brauchst sie nicht immer wieder aufdrehen!
    :-)


    Na .. Spaß beiseite .. eine eierlegende Wollmilchsau-Lösung gibts da nicht wirklich. Oder sie ist mit hohem Kostenaufwand (auch Stromkosten, für always-on Geräte) verbunden.
    Aber schau mal, obs nicht für RaspBMC einen Spotify-Plugin gibt! Das würde schonmal ein Problem lösen.

  • Plugin gibt es, spotimc, aber das funktioniert noch nicht gescheit. Ich bekomm da immer einen Script Fehler. Muss mir das mal genauer anschaun.


    Die Eierlegende Wollmilchsau verlang ich eh net, nur ne einfache Lösung fuer das alles :D


    Ich glaub ein NAS waer das einfachste. Zentrales Datengrab das net viel Strom braucht, Mediasachen/PDF Files immer bereit, Addon fuer Spotify, DNLA support zum streamen.


    Und wenn ich dann ne Soundanlage fuer meinen TV habe, leg ich mir einen AV Receiver zu. Den kann ich an den Router hängen, der Onkyo zb unterstützt auch Spotify und kann von nem NAS streamen. Und da muss ich dann auch nicht mehr den TV einschalten um Musik zu hören.

  • Diesbezüglich hast Du recht. Ein NAS mit DLNA-support würde wahrscheinlich schon reichen. Ob Spotify da auch geht, bezweifle ich zwar (noch) aber ich kenn mich am NAS-Sektor auch momentan nicht aus.
    Selbstgebautes FreeNAS wär auch ne Option, wobei ich net weiß, wie hoch da der Stromverbrauch im idle wird. Wenn Dir das eh wurscht is, dann kannst natürlich sowieso sowas bauen.

  • zwecks spotify gibts den logitech media server. der ist eigentlich dazu da squeezeboxen mit sound zu füttern, gibt aber auch clients für alle möglichen systeme. und squeezeboxen können mit spotify umgehen.
    heisst du schmeisst dir den logitech media server aufs NAS/server (wird von vielen geräten unterstützt) und den squeezebox client auf den raspberry pi. lässt das ganze im hintergrund mitstarten und du brauchst keinen fernseher dazu. mittels squeezebox iphone/android app kannst du die squeezebox (in dem fall raspberry pi) bedienen.
    damit hast du komfortablen zugriff auf deine musikdatenbank als auch auf spotify, ohne das du den tv dafür brauchst. vorraussetzung ist natürlich ein smartphone.