Beiträge von Stoned-Raider

    Trüberbrook gibts seit ein paar Tagen bei allen gängigen Plattformen (u.a. bei GOG - sehr geil!). Habs eben durch, ist ja ansich ganz nett. Optik ist großartig aber im Endeffekt wars dann doch sehr seicht. Zu leicht, keine großartigen Rätsel, und eine zu gepresste Story. Schade, dem Spiel hätten ein paar mehr Stunden, bissl mehr Hintergrund, anspruchsvollere Rätsel und Charakterdesign gut getan.

    ich würd sagen vergiss den managed switch, traffic shaping/bandwidth control auf switch-ebene kostet ordentlich geld. lieber einen router/miniserver was auch immer hinter das modem klemmen, welches mit bandbreitenverteilung besser zurecht kommt. falls ihr das überhaupt braucht, bei 10 usern sollte es eigentlich nicht zu problemen kommen...


    bei großevents setz ich auf opensource firewalls wie pfsense auf serverhardware (kann aber auch jede beliebige uralte pc hardware sein, alles ist besser als ein upc/a1/anbieterXY-router), welches das mehr oder weniger automatisch erledigt, auch wenn 1000+ Clients online sind.


    edit: an normalen, billigen, unmanaged switch braucht man natürlich trotzdem für 6-8 leut...

    gibt schon container lösungen dafür, z.b. von samsung dieses knox zeug. da hast du deine PIM apps drinnen (kontakte, kalender etc) auf die du nur über sicherer ordner (früher myknox) zugreifen kannst. hier die die geschäftskontakte rein, die privaten in die normale.


    gibt auch exchange container apps wie touchdown oder ähnliches. auf solche daten kann whatsapp und co nicht zugreifen.


    je nach größe des unternehmen wär eventuell ein mobile device management angebracht.

    bin auch ziemlich angetan vom handheld modus. im tv dock hab ich bei zelda öfter mal framerate-drops, im handheld betrieb wärs mir noch nicht aufgefallen. der pro controller macht sich auch gut, werde wohl nur bei multiplayer partien mal den joycon grip auspacken.


    aber warum hat nintendo keine analogen trigger verbaut... hätte so gern wieder mal mario sunshine und andere gamecube titel drauf gezockt. naja mal schaun was da noch kommt.

    ich kann die aktuelle lte fritzbox (glaube 6840) empfehlen, ist bei mir im einsatz (aktuell aber nur mit 30mbit tarif). hat gigabit ports und unterstützt jeden schnickschnack was man sich vorstellen kann.


    genauso positive erfahrungen hab ich auch mit tp-link (archer mr200) und mit diversen profigeräten von lancom etc.


    keines von diesen herstellern hat probleme mit dem 24h zwangsdidconnect.


    billige d-link lte router würde ich mir keinen mehr zulegen, hab da mit zwei modellen schon die schlimmsten sachen erlebt

    ich hab neben diversen qnap und synology auch zwei buffalo nas im einsatz. kann da nichts besonderes drüber sagen, laufen genauso gut/schlecht wie die anderen. glaub nur in sachen upnp bzw. dlna ist bei buffalo wenig zu machen im vergleich zu den anderen herstellern.

    evtl scheiterts einfach an zu wenig strom übern usb port?


    du könntest ausprobieren obs damit hinhaut:in der config.txt auf der sd-karte am ende "max_usb_current=1" reinschreiben (damit betreib ich meine externen festplatten am pi ohne probleme)

    bin ziemlich begeistert von dem remake. liegt wahrscheinlich vor allem daran das ich damals gears1 sehr exzessiv gezockt habe. der multiplayer ist wirklich back to basics, den ganzen fancy blödsinn den es bei gears3 gegeben hat fehlt, und das find ich gut. keine retro lancer, keine sawed of shotgun, keine frags an wände kleben usw.


    gears 3 war natürlich mega polished im vergleich zu einem gears1. aber allein die alten maps, traumhaft. 4vs4 find ich besser als das 5vs5 wie in den neuren teilen.


    60fps war für mich in den ersten 30min extrem ungewohnt, bin jetzt aber nach mehren stunden absoluter fan von diesem flüssigen gameplay.


    kampagne soll ja anscheinend nur mit 30fps laufen...

    was mich nervt ist wieder dieser exklusive vorbesteller dlc blödsinn. bei jedem shop gibts einen bestimmten multiplayer character als exklusiven bonus... hätte aber gern doch den ein oder anderen weiteren character.


    abgesehen davon freu ich mich extremst auf das gears1 remake.