Zivildienst!

  • Ähm... Ihr wisst, dass ihr als Zivildiener nicht nur 270€ (Grundvergütung) verdient, sondern zusätzlich noch 303€ Verpflegungsgeld (+ evtl. Fahrkostenersatz für öffentliche Verkehrsmittel)?


    Ich bin selber grad Zivildiener beim Roten Kreuz (Landesverband)... Ich sag mal es lässt sich mit den rund 600€ aushalten. Die Frechheit sind die eigentlichen Abzüge, die man vom Verpflegungsgeld bekommt. Beispielsweise -15% für "gleichbleibenden Arbeitsplatz", -5% fürs zur Verfügung stellen für "Kochstellen" (Backofen/Microwelle+Minicampingherdplatte) etc.



    Tobler51 : Wenn man sich z.B. den Fuß bricht (oder einfach krank bist) und länger als 24 Tage nicht Zivildienst leistet, wird der ordentliche Zivildienst beendet und du darfst die restliche Zeit 1 Jahr später nachholen.


  • oh! danke für die aufklärung.
    fein zu wissen - nadann 600€ passt gut (mach dann eh noch meinen samstagsjob, dann hab ich auch wiederum 900€ im monat)


    War heut bei die Johanniter, alles easy gangen, er hat gmeint des haut hin!
    Brief hab ich heut auch abgeschickt.
    Daumen drücken ;)


    Letzte frage: Kinderbeihilfe/geld gibs keins mehr oder O_o?

  • Wenn du Wohnung hast musst aber nachweisen können dass die Wohnung vor Einberufungsbefehl erworben ahst oder geplant ist diese Wohnung zu nehmen! Wenn das nicht hast schaust durch die Finger also einfach mal Wohnung suchen ist nicht leider ;D
    Bei mir hats Heer alles gezahlt(Wohnungstechnisch) Und Fahrtkostenerstattung ist beim heer auch recht easy kriegst eigentlich eh alles gezahlt! Freifahrten wenn am ABend in die Stadt fährst usw. Kulturfahrt nennt sich das 8)

  • während präsenz-/zivildienst nein
    danach bei studium, ja :)


    btw.
    find da eher die frechheit, dass man als Soldat weniger verdient als als Zivi...
    600 euro...
    selbst mit ausgezahltem Essen: NO way...
    400 wär glaub ich max drin gewesen :)
    aber eh egal
    hab eh meist frühstück und mittag gegessen. Dank LRÜ Küche auch genießbar (5 verschiedene Essen @ Mittag)