Beiträge von TheChosenX

    Heute Abend ab 22:15 spielt Simon The Order übrigens auf Rocketbeans TV. Ich werd mal reinschalten, um die Lage zu sondieren.


    TheChosenX : Was sagst zum Gameplay/zur Präsentation?


    Es ist schwierig ein Game nach nur 2-3 Stunden zu beurteilen. Einerseits sind am Anfang die Innenräume und die Ratsversammlung der absolute Wahnsinn. Auf Screenshots kommt die Grafik bei weitem nicht so gut rüber, wie sie wirklich ist. Andererseits wird man innerhalb kürzester Zeit von beeindruckenden Orten in absolut dunkle Tunnelschläuche gesteckt, wo man von der tollen Grafik so gut wie nichts mitbekommt. Whitechapel ( Kapitel 4? ) hat mir dann echt die Schuhe ausgezogen.
    Bin echt beeindruckt, das es bis dato keine Clipping Fehler bei den Uniformen und den Waffen am Rücken gibt - ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber sowas fällt einem auf, wenn man nur anderes gewöhnt ist :)
    Vom Gameplay selbst bin ich nicht so angetan. Eigentlich ist es ein reiner Deckungsshooter mit Quicktime Events. Das Deckungssystem funktioniert gut, aber die Waffen unterscheiden sich kaum. Egal ob ich mit einer Pistole oder einen automatischen Gewehr auf einen Gegner schieße, irgendwie fühlt sich alles gleich an. Die "Luftdruckkanone" oder der "Flammenwerfer" sind nett, aber reißen die Sache auch nicht raus. Soweit ich das mitbekommen habe gibt es keine Trefferzonen?! Egal ob ich einen menschlichen Gegner in den Kopf oder Körper schieße, ich brauch immer gleich viel Treffer bis er umfällt.
    Irgendwie wird mir auch zu wenig auf den Orden eingegangen. Was trinken die Leute immer aus den Phiolen am Hals, warum scheinen gewisse Charaktere hunderte Jahre alt zu sein usw. In den ersten 3 Stunden wird nichts erklärt - es gibt ein Werwolfproblem das untersucht werden muss ... fertig. Hoffentlich bekommt man hier noch nähere Infos.
    Obwohl ich den Titel vom Gameplay her als nur mittelmäßig einstufen würde, interessiert es mich doch, wie es weiter geht und was es noch für interessante Orte zu sehen gibt.

    Hab jetzt vielleicht 2-3 Stunden gespielt und bin in Kapitel 5 von 24(?). Keine Ahnung wie gewisse Herrschaften das Spiel in 5 Stunden durchprügeln wollen. Im zweiten Anlauf vielleicht, wenn ich genau weiß wo ich hin muss und was ich links liegen lassen kann.
    Was mich viel mehr stört - ich würde das Spiel gerne auf Englisch spielen, jedoch ist das Spiel so schlecht abgemischt, das ich die Hälfte nicht verstehe. Hab Voice im Menü voll auf- und der restliche Sound auf 2 runter gedreht. Die Untertitel helfen zwar, aber das kann doch so nicht angehen. Und nein, es liegt nicht an meiner 5.1 Anlage - jedes andere Game ist wunderbar verständlich.
    Muss das Spiel jetzt echt auf Deutsch stellen, damit ich was mit bekomme. Schade um die geilen Akzente :(


    Edit: das hab ich noch ganz nett gefunden:
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/21048939gb.jpg]

    John Wick ist einfach ein sehr unterhaltsamer, storyarmer Film. Hat mir sehr gut gefallen - die Action war gut in Szene gesetzt und Keanu spielt den ausdruckslosen Killer wirklich super. Anscheinend ist der zweite Teil bereits in Planung. Der erste Teil hat ja bereits über 80 Mio eingespielt. Bei Produktionskosten von knapp 20 Mio nicht schlecht.


    Ich bin echt kein Hitman Fan - die Spiele haben mir nicht so wirklich zugesagt und der Film war Grüze. Der aktuelle Trailer macht aber wirklich Lust auf mehr:


    auf dem Rechner von meinem Dad läuft Win7 Home Premium, somit fällt die angesprochene Lösung aus. Zudem hätte strebe ich eine externe Lösung an - sollte mein Vater irgendwas am Rechner vernichten, oder das Netzteil fliegt uns um die Ohren und würde die HDDs in Mitleidenschaft ziehen, wäre eine interne Lösung eher ungünstig.


    Dank des Inputs werde ich mich wohl vom Raid abwenden und die 2 separaten HDDs anschaffen.
    Wenn ich mich nicht täusche, muss das externe Gehäuse JBOD ( single ) können ... oder?!


    Mit Raid:
    http://geizhals.at/raidsonic-i…20su3-20621-a1069148.html
    Ohne Raid:
    http://geizhals.at/raidsonic-i…620u3-20620-a1069158.html

    Bei Raid 1 siegt halt die Faulheit - da spiegelt sich der Kram selber. Fehleranfällig sicherlich, wenn mein Dad irgendwas aus versehen löscht.
    Gibt es irgendein Programm bei dem mein Dad nur auf ein "Knöpfchen" drücken muss und Ordner x wir auf Festplatte 1 und danach auf Festplatte 2 kopiert? Es geht wirklich nur darum, das die Lösung so einfach wie möglich ist. Ansonsten muss ich wirklich die Raid 1 Lösung in Auge fassen.

    @Tritos - wir benötigen keine Nas Lösung. Die Lösung soll für meinen Dad so einfach wie möglich sein. Ich will nicht ständig den IT Support spielen ||


    @ Martin - okay, gut zu wissen. Dann wälze ich ein paar Reviews bezüglich den Raid Gehäusen. Tipps?! Bin mit meiner Icy Box von RaidSonic eigentlich ganz zufrieden, oder leuchten da bei einigen schon die roten Lampen, wenn ich diese Lösung ins Rennen schicke?

    Hallo Leute - mein Dad speichert aktuell seine Bildersammlung auf eine normale, externe HDD, welche langsam aber sicher den Geist aufgibt. Nun sind wir um eine Alternative bemüht.


    Die Lösung muss kein NAS sein, da die Backuplösung nur an einem PC hängt und nicht von mehreren Geräten abgegriffen werden muss. Bei einem NAS Gehäuse würden wir Geld für Funktionen ausgeben, die wir aktuell nicht benötigen. Das Backup wir in der Regel 1x im Monat erstellt - sprich die Daten werden einfach auf die externe Platte kopiert. Es wird kein spezielles Backupprogramm verwendet.


    Meine Idee wäre nun 2x 1TB WD Red + einem Raid Gehäuse anzuschaffen und ein Raid 1 zu erstellen. Aktuell ist das Bilderarchiv 200GB groß.


    Bin ich mit meiner Überlegung auf dem richtigen Weg, oder gibt es bessere Alternativen? Wir möchten kein 500-1000 Euro für eine Super-High-End Backuplösung ausgeben. Es sollte einfach für einen Normalsterblichen erschwinglich und sicher sein.


    Die 2 HDDs + Raid Gehäuse kosten in der Regel 200-250 Euro, was durchaus vertretbar ist.


    Sollte die Raid Lösung passen - welches Gehäuse wäre hier zu empfehlen? RaidSonic, Fantec, Silverstone?!


    Hab schon in anderen Foren gestöbert, jedoch eskaliert dort die Situation meistens recht schnell weil man ja für alle möglichen Naturkatastrophen geschützt sein muss und Raid Systeme da nicht passend sind. :wacko:

    mein Opa verwendet die vol.at App und die benötigt ios7 - iTunes hat mit dank DFU Modus auf ios8 Updaten lassen. Blöd nur, das ich jetzt in den App Shop nicht mehr rein komme. Nervig Kiste.


    edit: okay - hab das iPad komplett zurück gesetzt und jetzt läuft alles ... langsam ... aber es läuft.

    kurze Frage - das iPad 2 von meinem Opa hat noch die Softwareversion 5.1.1 ( Gerät wurde nie aktualisiert ). Jetzt wollte ich ihm das aktuelle Update aufspielen, da diverse Apps nicht mehr funktionieren. Itunes verweigert jedoch das Update uns spuckt mir den Fehler 3040 entgegen. Der Versionssprung ist vielleicht etwas groß - kann ich von 5 auf 6, von 6 auf 7 usw. springen?! Kenn mich mit dem Obst leider nicht aus - bin Android User.

    Tja, mit meiner alten Kiste hat alles wunderbar geklappt ... somit habe ich auch nicht als erstes den Sub vermutet. Hoffentlich repariert den Teufel in Garantie ( Kaufdatum 2008 ) - meinen anderen Sub ( Kaufdatum 2004 ) haben sie zumindest in Garantie repariert *daumendrück* Ansonsten kann ich den immer noch fürs Wohnzimmer verwenden.


    Und ja, die Xonar muss tatsächlich mit Strom befeuert werden :( Hallo Steinzeit.

    okay, irgendwie fall ich gerade vom Glauben ab ... hab die Xonar Karte erhalten und eingebaut ( warum zum Teufel braucht die eine Stromversorgung :cursing: ) und der Fehler bleibt bestehen.


    Hab spaßeshalber die Kabel der Frontlautsprecher am Sub umgesteckt um zu sehen was passiert. Wenn ich die Kabel verkehrt anhänge wird die linke Box nicht richtig angesprochen, schließe ich sie richtig an, funktioniert die rechte Box nicht. Heißt das jetzt, das der Sub das Signal nicht richtig durchschleift oder wo kann das Problem liegen?! Am der Soundkarte ( Onboard oder Karte ) kann es somit schon mal nicht liegen.


    Nerv.


    Edit:
    habe gerade den Sub getauscht - hatte noch einen anderen Teufel E Magnum Sub hier rumstehen - jetzt werden alle Boxen korrekt angesprochen. Somit muss wohl mein guter, alter Sub irgend einen defekt haben, und das Signal nicht korrekt durchschleifen :( Fuck Ein Problem gelöst, ein andere gewonnen.

    Ja, die Lautsprecher funktionieren. Hab die Kiste erst am Wochenende zusammen gebaut und davor hat alles wunderbar geklappt.


    Eine Einstellung zur automatischen Erkennung habe ich in den Settings nicht gefunden. Einzig und alleine die Benachrichtigung, dass ein Kabel angesteckt wurde, kann ich aktivieren bzw. deaktivieren. Wenn ich die Einstellung auf Stereo setze, wird die linke Box normal angesprochen, die rechte ist weiterhin dumpf mit ein bischen Sub im Hintergrund. Irgendwie muss ich das nicht verstehen - wenn wenigstens der Center und Sub verrückt spielen würden, wäre das ja irgendwie nachvollziehbar, aber nicht die Rechte + Sub ?(
    Der Center wird in der 5.1 Konfiguration normal angesprochen, ebenfalls der Sub, wobei der etwas schwachbrüstig klingt.
    Wenn ich Kopfhörer verwende, bekomme ich ganz normal links und rechts Sound - etwas seltsam.


    Sollten alle Stricke reisse - taaugt die Asus Xonar DX 7.1 was?
    http://geizhals.at/asus-xonar-…a060-1uan00z-a334553.html


    Konnte hierzu nur Tests aus dem Jahr 2011 finden. Gibt es in der Preisklass bis 80,- eine bessere Variante? Die Nachfolgekarten mit 120,- und mehr sind mir dann schon wieder zu teuer.
    Meine alte kann ich nicht mehr verwenden, da diese kein PCIe Stecker hat.

    Hallo Leute,


    ich hab ein kleines Problem mit meinem Concept E Magnum Boxensystem und meiner Onboard Soundkarte ( Asus Z97 Pro ).


    Kurz zum Setup:


    Concept E Magnum Anschlüsse


    Center / Sub
    Front
    Rear


    wird mittels y-Kabel ( Cinch 2 auf 1 ) an die Soundkarte angeschlossen.


    Anschluss:


    6 Anschlüsse


    Orange / Center/Sub
    Blau / Audioeingang
    Schwarz / Rear
    Grün / Front
    Grau / Seitenlautsprecher
    Violet / Mikrofon


    In der Theorie einfach - Orange, Schwarz und Grün sind die Anschlüsse meiner Wahl.
    Problem: Alle Lautsprecher werden korrekt angesprochen, nur wenn der rechte Frontlautsprecher angesprochen wird, ist dieser dumpf und sehr leise. Zusätzlich springt dann auch noch der Sub leise an. Im Screenshot sehr ihr die Einstellungen im Realtek HD Audio-Manager.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/20269468ls.jpg]


    Bei meiner alten Audigy X-Fi Platinum ( SB0460 ) hatte ich vier Anschlüsse.
    Line Out 3 - Center und Sub
    Line Out 2 - Rear
    Line Out 1 - Front
    FlexiJack - Mikrofon


    Mit dem alten Setup wurden die Boxen korrekt angesprochen.


    Irgendeine Idee wo hier der Hund begraben liegt? Würde ungern die alte Soundkarte wieder installieren.

    na ja, Sony hat sich heute gemeldet - ich soll die Kiste nochmals einschicken. Bin gespannt, was dabei raus kommt.


    Irgendwie mag wie wohl der Paketdienst nicht - meine Akira Steelbook Bluray ist auch verbogen angekommen. Dieses mal war es jedoch die österreichische Pest ... ähh Post. Ist das ein Wink mit dem Zaunpfahl, das ich den lokalen Einzelhandel unterstützen soll?!

    Heul: hab meine PS4 wegen einem defektem Netzteil eingeschickt - was habe ich zurück bekommen ... einen Transportschaden. Gehäuse gebrochen, Konsole liegt nicht mehr Plan auf - ist also verbogen und im inneren der PS4 raschelt irgend etwas. Ich vermute mal, da ist irgend etwas ausgebrochen. Der Sony Support hat sich seit Donnerstag nicht mehr gemeldet. UPS - fuck you.