Beiträge von DoubleDHZ

    Weiß ja nicht, wie lange du schon Spiele bestellst, aber wenn man sich nicht 100%ig sicher ist, dass man eine CE bekommt, dann sollte man halt einfach 2 Vorbestellungen aktiv lassen.
    Stornieren kann man sowieso bis kurz vor Versand und sollte ein Händler zu wenig oder gar keine bekommen, hat man immer noch ne "Backupbestellung"

    Ich bestell, seit der Software Dschungel zugedreht hat :P (Falls den überhaupt noch wer kennt...)
    Daß Seitens des Händlers gekündigt wird, ist zumindest mir noch nie passiert.


    Werde ich in Zukunft auch so machen. Außerdem kann man sogar ja noch das ungeöffnete Packerl zurückschicken und das Rückgaberecht des Fernabsatzgesetzes nutzen.

    die ce/le für PC sind aber generell gestrichen worden, ich ärger mich auch grad a bissl über Warner


    siehe auch hier zb.
    http://g3ar.co.za/2015/05/20/r…m-knight-special-edition/

    Thx für den link!
    Schweinerei...
    Somit wäre ja die Amazon-Bestellung ja auch hinfällig gewesen...

    Hab grad eine Mail mit folgendem Text bekommen:

    Zitat


    Leider mussten wir Ihre Bestellung 132351 stornieren. Wie uns mitgeteilt wurde, erscheint folgender Artikel nicht: Batman: Arkham Knight Limited Edition

    Das beste daran ist, dass ich die auf Amazon seit Dezember 2014 ebenfalls vorbestellt habe, diese aber dann im Februar storniert habe, weil ich eigentlich GW unterstützen wollte.
    Tja, jetzt bekomm ich gar keine Limited Edition. Bin grad irgendwie stinksauer...

    Kinder von heut halten nichts mehr aus ;)


    [Blockierte Grafik: http://www.rcwebdev.co.uk/portfolio_images/53d7ad732fafc.png]


    Ich hab genug von einer Datasette geladen, um nicht zu wissen, wie lange das dauert... :P
    Aber dein Vergleich hinkt, weil bei einer Datasette hab ich nur einmal eine Ladezeit (und die richtig großen Spiele, die nachladen mussten, kamen sowieso erst nach 1982, wo dann auch schon die 1541 auf den Markt kam ;) )
    Hier muss ich, wenns mal nicht so rund rennt, im 2-Minutentakt 40 sec auf den Ladenbildschirm starren.... :thumbdown:

    - Ladezeiten: wenn man mal Laden muss (sprich, am Anfang eines Levels) dann dauerts lang. Aber In-game laedt's nie. Genau wie bei den anderen Teilen


    Wenn du stirbst, wird aber geladen, obwohl es von der Laterne bis dahin kein (Nach)Laden gab. Selbst wenn du keine 10 sec Laufzeit von der Laterne stirbst, wird geladen.
    Ich hab das ein paar mal gestoppt, ich komm da auf 35-40 sec.
    Das ist extrem nervig.


    Ich hab ja DeS, DS1 & DS2 verschlungen, absolut brilliant. Spielerisch ist Bloodborne mindestens genauso brilliant.
    Aber diese sch**** Ladezeiten, können einen richtig grantig machen. Vor allem wenn man wieder an so einer Stelle ist, wo man 2-3 Versuche mehr braucht und hinlaufen & sterben kaum länger dauert als der Ladebildschirm (der noch dazu immer der gleiche ist: komplett schwarzer Bildschirm mit weißem Bloodborne-Schriftzug).


    Ich hoffe ja stark, dass demnächst ein Patch nachommt, der die Ladezeiten zumindest halbiert. Von 10-15 sec wage ich ja gar nicht zu träumen...

    Ja genau, aber wenn du zum nächsten Bonfire kommst ist das Erfolgserlebnis größer als bei so manchem anderen Spiel nachdem du es ganz durch hast ;)


    Das ist zwar nach wie vor immer noch so, auch bei DS2 & DeS, jedoch war DS1, welches ich als ersten von den dreien gespielt habe, mit Abstand das intensivste Erlebnis, insbesondere die ersten paar Bonfires (Das Tutorial im Northern Asylum und der Firelink Shrine nicht mitgerechnet.) Ich glaube ich hatte so zwischen 30-40 Stunden am Savegame, bevor ich Undead Parish & Undead Burg gecleart hatte. Danach ging es viel zügiger voran, da vieles zur Routine wurde (was irgendwo sehr schade ist) und man Situationen viel besser einzuschätzen gelernt hat. Der Endboss ist dann bei 110 Stunden (incl. Addon 'AotA') umgefallen. Da merkt man dann schon deutlich, wie die Zeit zwischen den einzelnen Bonfires immer kürzer wird trotz gleichbleibendem bzw. sogar steigendem Schwierigkeitsgrad.


    Und das ist nur einer der Gründe warum ich mich so auf Bloodborne freue :D


    P.S.: Versandbestätigung habe zumindest ich noch keine bekommen.

    Er hat Dark Souls 1h gespielt, und ist gestorben, und weil er an diesem Tag keine Zeit mehr hatte weiterzuspielen wars für ihn verlorene Zeit. Und das is DEFINITIV so. Wenn ich 1h Progress bei nem Game verliere, dann VERLIERE ich diese Stunde tatsächlich!


    Hier gehen unsere beiden Meinungen um 180° auseinander.
    Wenn ich mich zu einem Game 1h hinsetze und in der Stunde gut unterhalten bin, dann ist es mir egal, ob ich Progress mache oder nicht. Ich hatte eine Stunde Spaß.


    Bei den Souls-Spielen und bei Bloodborne kommt noch hinzu, dass du in der Stunde vermutlich auch noch einiges gesehen bzw. gelernt hast, wie du in der nächsten Stunde die Fehler, die du gemacht hast, ein weiteres mal vermeinden kannst.


    Darüber hinaus hatte Dark Souls 1 auch kein freies Speichersystem. D.h. wenn abends um 20 Uhr ein Kundenserver abraucht, würd ich gerne sofort speichern und ausmachen können und mich nicht erst zum nächsten Leuchtfeuer durchkämpfen müssen und dann sogar noch dafür bestraft werden fürs Speichern, indem alle Mobs respawnen und damit auch wieder progress verloren geht, weil ich alle Gegner aufm Weg beim nächsten Mal wieder umhauen muss.


    Das ist falsch.
    Die Souls-Spiele (und mit Sicherheit auch Bloodborne) speichern IMMER und ALLES!
    Wenn du einen Gegenstad aufhebst, wird gespeichert.
    Wenn du einen Gegner killst, wird gespeichert.
    Wenn du stirbst, wird gespeichert.
    Und wenn du das Spiel beendest, wird ebenfalls gespeichert.


    Die Leuchtfeuer wurden in dem Thread hier oftmals als Speicherpunkte bezeichnet. Der Ausdruck trifft es eigentlich nicht wirklich. Respawn- und Refresh-Punkte trifft es da eher. Wenn du stirbst, wachst du dort wieder auf. Bzw. wenn du volles Estus (die Heiltränke in DS1 & 2) brauchst, kannst du diese dort refreshen (inkl. Gegner-Respawn selbstverständlich ;)).


    D.h. wenn du das Spiel mitten im Gebiet beendest, wirst du an genau der selben Stelle beim Laden vom Spielstand wieder einsteigen und alle Gegner, die du gekillt hast, sind nach wie vor tot.

    Der Bloodborne-Coop bzw. PvP wird sich von den Souls-Spielen nicht großartig unterscheiden. Aber wenn du lieber Solo spielen willst, ist das somit eh relativ egal ;)
    Generell teilt sich Bloodborne mit der Souls-Reihe extrem viele Gemeinsamkeiten. Könnte man durchaus auch als Souls 4 im Geiste bezeichnen. Und anscheinend soll es ja auch einige In-game- bzw. Backstory-Referenzen zu Demon's Souls geben (Umbasa!).


    Genauso siehts aus!
    Wenn man sich die Zeit nimmt, einen Gegner zu verstehen indem man erst mal defensiv rangeht und beobachtet wie er sich verhält und angreift, geht es üblicherweise recht flott voran.


    Zu den Speicherpunkten gibts noch zu sagen, dass die Gebiete schon sehr gut designt sind und es deshalb oft irgendwelche Abkürzungen gibt, die man aktivieren/öffnen kann, mit denen zumeist recht viele Gegner umgangen werden können.


    Hatte einen Teil gespielt, und während es overall cool war, gabs für mich halt definitiv zu viele Abende, die ich ohne Fortschritt beendet hab, weils nach nem 60 Minuten Run nen Trial and Error-Moment gab, den man ohne Rerun unmöglich schaffen bzw vorhersehen kann.


    Will ja nicht, dass das Game generell casual wird, aber nen Easy-Modus wie ihn einer der Teile nachträglich bekommen hat, wär trotzdem nice.


    Sent from my OnePlus One


    Wenn du dir das Spiel wirklich leicht machen willst, dann hol dir noch 1-2 Kumpels, mit denen du das im Coop zockst (Mit Fremden gehts zwar auch, aber wenn man sich über TS zusammenreden kann und weiß, was der andere vor hat, machts schon mehr Spaß). Dazu muss aber auch gesagt werden, dass dadurch etwas die Atmosphäre leidet. Wer 100% Souls-Feeling aukommen lassen will, muss das mal im ersten Durchgang alleine zocken :D
    Außerdem gehört noch gesagt, dass der Multiplayer etwas eigen ist (nur das wichtigste):

    • Du kannst nur andere Mitspieler in dein Spiel holen, wenn im aktuellen Gebiet der Boss noch lebt.
    • Wenn du z.B. zu dritt den Gebietsboss killst, wird die Coopsession beendet und deine zwei Mitspieler kehren zurück ins eigene Spiel. Der Boss ist dann nur in deinem Spiel tot und lebt aber noch bei den anderen beiden. D.h. die müssen den in ihrem eigenen Spiel auch killen (geht natürlich auch wieder in Coop, wenn diese dich dann zu ihnen ins Spiel holen).
    • Wenn du online spielst bist, kanns natürlich auch passieren, dass ein feindlicher Spieler zu dir in Game kommt und dich killen will (PvP). Ist man aber selber zu 2 oder zu 3, sollte das nicht ganz so schwierig sein.

    Wenn dich das alles nicht stört, steht einer Coop-Session nichts im weg...

    Der PS3-Port von Bayonetta soll ja ziemlich grottig sein (Laufend Performanceeinbrüche und extensives Nachladen)
    Quelle (ab ca. 3:43):


    Wurde das irgendwann mal gepatched oder ist dem noch immer so?
    (Demo find ich im Store keines mehr und würds mir u.u. gern kaufen)

    Also das Versions-Wirrwarr hab ich wohl doch nicht durchschaut.


    Die offizielle Seite von Deepsilver und auch alle Newsportale sprechen von 3 Editions: First, Collectors und Limited Shadow Lord Edition.
    Leicht zu verifizieren: http://shoppage.deepsilver.com/risen3-titan-lords.html?L=4


    Hier taucht plötzlich eine ominöse Special Limited Edition auf. Die angegebenen Inhalte (Risen 1 + Art Cards) sind zumindest auch in der Limited Shadow Lord Edition enthalten. Ist das nun ein Missverständins und es ist eigentlich die LSL-Ed. gemeint mit einem falschen, niedrigeren Preis? Oder hat das hier seine Richtigkeit? Dann frag ich mich, wie GW zu dieser angeblich vierten Edition kommt, die auch sonst nirgendwo im Netz zu googeln ist...
    Ich hab schon im Shop angerufen, aber am Telefon hat man mir auch nur das wiederholen können, was schon auf der Homepage steht...

    Du kannst ja eh bei Amazon bestellen, wenns dort sowieso billiger ist. Hält dich niemand auf.


    Wie es der Zufall so will, habe ich das auch letzten Freitag gemacht.
    Trotzdem hätte ich lieber die PEGI. Aber da muss ich erst noch ein wenig darüber schlafen, ob mir das die 10€ Wert ist bzw. auch auf den USK-Schnittbericht warten.
    Zudem bin ich noch ein neugieriger Mensch und mich interessiert prinzipiell, warum das in Österreich teurer ist...

    Ja, exclusiv in Deutschland - das ist der Unterschied. Gameware sitzt in AT.


    Gut möglich. Trotzdem bin ich noch etwas skeptisch. Was mich stutzig macht, ist folgendes:
    1.) Der erhöhte Preis im Vergleich zu unseren Nachbarn.
    2.) Der fehlende Packshot.
    3.) Keinerlei Beschreibung über Inhalt der CE, was sonst ja gang und gäbe ist.
    4.) Auf der offiziellen Seite (http://buy.thewitcher.com/) gibt es für Österreich noch keinerlei Link zu einem Shop.


    Ich werde auf jeden Fall noch abwarten, wie sich das entwickelt.

    Nein. Gameware kauft die sicher nicht von Amazon. Der Großhändler von Gameware legt die Preise fest und GW muss halt kalkuluieren. Wenn GW die bei Amazon kaufen würde, dann würden mit Sicherheit nicht nur 10 Euro draufkommen.


    Sollte das stimmen, dann ist da irgendwas faul.
    Fakt ist, dass Amazon (laut eigenen Angaben) die CE exklusiv vertreibt...

    Die CE gibts hier mittlerweile um satte 150 Euro. Ich schätze mal, da die bei Amazon exklusiv vertrieben wird, wird GW dort kaufen und die 10€ raufschlagen...
    Ob das dann auch die PEGI-Version ist, bleibt fraglich. Denn ATM finde ich bei Amazon nur die USK...