Beiträge von SHODAN

    alles, was ich meine, ist, dass die verfügbarkeit von games nun wahrlich nicht von so grosser relevanz ist, als dass man sich grün und blau ärgern sollte, wenn man mal was nicht sofort bekommt.


    ich war ja auch lange zeit immer darauf aus, alles sofort und als erster zu haben; das war ja auch im warez-sektor wichtig, um gscheit traden zu können. und wenn mir dann ein game getaugt hat, dann hab ichs mir klarerweise sofort zum release gekauft.


    mittlerweile sehe ich das grundsäzlich anders: wenn ich mal ein game nicht zum release erhalte, dann machts mir nix aus, weil ich mich nicht mit anderen messen muss/möchte.


    aber, klar gibts eine ausnahme: alles, was mit system shock und thief zu tun hat (dazu gehört auch bioshock), muss ich natürlich in der sekunde des releases haben. bei soloplayer-spielen kann ich zuerst auf die warez-version zurückgreifen, da machts dann nix, wenn das original erst ne woche später kommt.


    dass das bei MMORPGs nicht geht, ist mir klar. von daher verstehe ich dich - vor dem hintergrund meines system shock und thief wahns - gut.


    ABER: dennoch bin ich der meinung, dass man seine nerven schonen und für wahrlich "besseren" ärger bzw echte stressituationen aufsparen sollte.


    wenn einmal was schief geht, so be it. damit sollte man - auch bei wichtigen titeln - leben können.


    anders wirds, wenn gehäufte fehler bei einem shop auftreten; aber auch dann wird aus dem anfänglichen ärger einfach ein "woanders-einkaufen".


    eines ist aber auch klar: JA, man soll berechtigte kritik üben; das tust du auch, weil bei dir wahrlich was schiefgegangen zu sein scheint. ohne kritik, aber auch ohne lob, wird eine situation nicht verbessert bzw eine gute situation nicht aufrecht erhalten.


    ABER: gute argumente gehen schnell unter, wenn man im affekt vergisst, einen sachlichen ton zu verwenden. ich sehe das bei der täglichen arbeit: wenn ich einen gerichtlichen schriftsatz von der gegenpartei erhalte, in welchem zwar gute argumente enthalten sind, die aber mit den worten "unsinn", "gipfel der frechheit" uä dargelegt werden, dann nehme weder ich, noch der zuständige richter den schriftsatz so ernst, wie er es eigentlich verdienen würde.


    DAHER: kritik, JA, NATÜRLICH! aber bitte sachlich, rein nach den tatsachen und ohne wertungen wie "scheiss", "frechheit" udgl.


    dann kommt die kritik nämlich auch besser an, weil der Leser nicht auf die idee kommt, dir deinen blick fürs wesentliche aufgrund deiner unmittelbar zum ausdruck gebrachten aufregung abzusprechen.

    Zitat

    Original von Trixter
    öhm hab ich das nicht auch oben geschrieben ?!


    sorry, habs überlesen, weils als echte forums-quote getarnt war.


    aber anyway, zumindest hamma dan 2 unabhängige bestätigungen, dass das problem an einem missverständnis zwischen den email-clients liegt.


    das ist doch auch was schönes. besser doppelt richtig, als einmal falsch :)

    ich denk du hast das pic per emial bekommen.


    da passierts manchmal, dass die ganze mail samt attachment als attachment daher kommt, und das ist dann die .dat datei.


    die ursache ist ein missverständnis zwischen euren email-clients.


    frag deinen kumpel, ob ers mal mit nem andern email client senden kann, zB über nen freemail web account.


    ansonsten sehe ich keine chance, das dat file zu öffnen.

    bloss is das red steel kein guter shooter... ich würd ma die kohle sparen und halt weiter warten. auf metroid zB.

    hab heute auch zum ersten mal wii gezockt, und zwar halt wii sports.


    fazit: fun machen golf, tennis und noch viel mehr bowling.
    mein ranking:


    1.: bowling.
    3.: golf.
    3.: tennis (aber das macht zu viert vermutlich wirklich laune).


    allein spielen is doof, aber zu viert ist wii super. kauf mir eine wii-mote, aber kein wii. spiel lieber bei freunden.


    und es stimmt: wer braucht 1080p grafik, wenn die spiele von der steuerung leben. freu mich schon auf weitere schöne wii spiele.


    party pur!

    also:


    ein QUICKSOLDER-mod zeichnet sich dadurch aus, dass man nur ein paar stellen mit lötzinn bepatzen muss, wo man dann den modchip aufsetzt (man macht also kleine lötzinnbatzen am mainboard, auf die der chip aufsetzt; meistens sind die kontaktstellen vom mod-chip nämlich grösser, damit sie sicher connecten. es macht daher meistens wenig sinn, den lötzinn am modchip anzukleistern).


    es gibt somit pro kontakt nur eine lötstelle, die chip und board verbindet; bei kabeln sinds ja 2 stellen (ein batzen am board, kabel dranpicken und dann ein batzen am chip, wo wiederum das kabel drangekleistert wird).


    die quicksolder-mods sind dabei so designed, dass sie perfekt am mainboard aufsitzen; nahezu immer werden auch gewisse "landmarks" auf dem board genutzt (wie zB ein rausstehender chip, wo die mod-chip-platine genau an der stelle ein loch hat, damit man den modchip punktgenau platzieren kann).


    beim Cyclowiiz sieht man das ganz gut: dort sind 2 löcher in der chip-platine, die ein drüberstülpen über 2 schön diagonal angeordnete Elkos ermöglichen. damit kann der mod-chip nicht blöd verrutschen.


    NO-SOLDER mods funktionieren so, dass gewisse steckplätze auf dem mainbaord (wie zB controller-ports) verwendet werden; in diesem Fall steckt man zB einen internen controller - meistens der laufwerkcontroller - ab, steckt ein Y-Kabel dazwischen, an welchem dann das laufwerk und der modchip dranhängen.


    der mod-chip sagt dann dem drive, dass "eh alles ok ist". :)


    auch eine variante des NO-SOLDER mods sind natürlich USB-mod-devices, die man einfach in einen USB-port (oder einen anderen externen port) klemmt.


    bis dato gibts aber nur einen USB-Mod für die PS2, und der is eher shice (das war der neo-key, ein uralt dings).

    machst halt an modchip mit flash-rom drauf. dann kannst bei jedem update, dass den modchip ausser kraft setzt, ein neues bios draufknallen, und das update wieder austricksen.


    stealth eigenschaften sind ja auch wunderbar: da overridet der modchip die erste copyprotection abfrage und legt sich dann schlafen. und die konsole kriegt nix mehr mit von der existenz eines modchips.


    dass kurz nach dem launch bereits der erste chip erschienen ist, heisst nix anderes, als das das wii in der jetzigen form geknackt ist; das heisst dann aber auch, dass sich auch upgedatete firmwares ebenfalls (leicht) knacken lassen.


    ist das copyprotection scheme zum ersten mal geknackt, so erweisen sich auch alle zukündftigen updates als löchrig.


    beweis? x360 (mittlerweile gibts die firmware 5.1, und auch die 3.3er hat bislang jede countermeasure - siehe november-update - astrein überlebt);


    ps2: stealth trickst alles aus.


    PSP: custom firmware gebaut; alle updates kein problem.

    jo, weil VGA kein progressive signal übertragt iirc.


    und, das kann ich aus eigener erfahrung bestätigen: progressive schaut bei DVDs doch besser als interlaced aus (576p auf x360 vs 576i auf normal DVD-player).


    wobei, on second thought: bin mir gar nimmer sicher, ob VGA net auch progrssive kompatibel ist... hab nur kurz gesucht, aber werd net schlau.


    egal, 1080p wird ohnehin nur über HDMI ausgegeben, auch wenn man keinen 1080p TV hat.... ich würd daher über HDMI gehen, das hat darüber hinaus auch Sound dabei.

    Zitat

    Original von Corv
    Also leveling Stress tu ich mir bei Vangurad GARANTIERT nicht mehr an. Das hat mir schon bei WOW des Spaß verdorben. Werde eher an alte UO zeiten anknüpfen bei denen der Spaß ganz klar und eindeutig im Vordergrund stand.


    (jaja ich weiß, für manche ist die höchste Level in kürzester Zeit der größte Spaßfakter - aber ich bin keiner davon)


    Oh mann, UO... das hab ich nur damals bei freunden gesehen... das hat schon einen sehr klassen eindruck gemacht, volle ultima feeling, wo RPG voll im vordergrund stand (zumindest auf dem server, wo die heinis gespielt haben, irgendein freeshard RPG server).


    als dann die playerkiller überhand nahmen, wars fürn orsch. als ganz brittania auch mit häusern zugekleistert war, wars _tot_, _mausetot_.


    ab diesem erlebnis hab ich gewusst: MMORPGs, das is nix für mich. ich mag lieber der einsame held sein, der selbst bestimmen darf, wann wo was weitergeht in der story. und ich spiele games gerne durch, bzw sehe gerne eine endsequenz.


    und all das kann mir ein MMORPG nicht bieten. zuviel zeit, zuviel stress, zuviel druck (raids), zuviel gruppenabhängigkeit.


    ich richt mir ja meine "termine" und sonstige freizeitaktivitäten net danach, ob bzw wann jetzt ein raid stattfindet. das is mir echt zu blöd.