Erfahrungen mit Proteinriegeln? Beim Trainieren?

  • Na, wo ist denn die trainierende Community hier im Forum? Sagt mal, darf ich euch denn fragen, wies so aussieht wenn ihr auch Protein zu euch nehmen wollt? Ich trainiere ja in dem Maß noch nicht soooo lange und muss sagen ich merke einfach, dass ich das alleine durch Ernährung nicht zu mir nehmen kann und auch nicht will. Letztlich habe ich mir dann letztens gedacht Riegel wäre eine gute alternative zu allem und auch sehr leicht mitzunehmen, wäre eben bequemer als aderes. Aber was ich jetzt auch erst mal so richtig gesehen habe, es gibt soooooo viele unterschiedliche, dass ich einfach auch gar nicht weiß so recht, was ich da nehmen soll und auf was man achten soll? Wie macht ihr denn das hier, gibts da bestimmte Vorlieben, dreht es sich nur um Geschmack oder schon auch um Inhaltsstoffe?

  • Hände weg von dem ganzen künstlichen Zeugs, egal wie es sich nennt.


    Der Mensch braucht ca. 0,5 Gramm Eiweiss pro kg-Körpergewicht. Beim Trainieren mehr. Und sollte spätest nach 2 Stunden nach Trainingsende eingenommen werden.


    Also Mixer kaufen, die Milchabteilung plündern und gemma.


    Der ideale Proteinshake besteht aus 3 Zutaten:


    Eiweiss -> Topfen, Milch, Joghurt, etc.

    Kohlenhydrate -> Banane, Müsli, etc.

    Fette -> Nüsse, etc.


    Mein aktueller Favorit:


    Halbe Packung Magertopfen, 150 ml Drinkmolke mit Vanillegeschmack, 250 ml Fettarme Milch, 1 Banane, Handvoll Walnüsse, 1 Löffel Honig.


    Durch den Mixer jagen, fertig. Das Zeug macht süchtig ;)


    HTH

  • Ich muss sagen, dass ich schon auch mit Protein Shakes und Riegeln experimentiert habe und das eigentlich als Ergänzung ganz gut finde. Wobei ich lieber was zum Abbeißen, als zum Trinken habe. Deshalb habe ich aus dem Protein Pulver irgendwann selbst Riegel gebacken, Rezepte findet man auf Kochseiten und Fitnessblogs ja jede Menge.

  • Ribeye Steaks - da werden gleich meine Augen ganz glasig, manno ich hab jetzt einen Gusto das würde ich gerne mal wieder essen.

    Naja zu der Michlwaren Sache, ich bin da generell nicht so der Fan von und es ist dann auch immer wieder dasselbe, also jetzt nicht dass ichs nicht nutzen würde, habe ja auch Whey Pulver, aber irgendwie möchte ich einfach mehr abwechslung in dem Ganzen haben, deshalb frage ich ja, und auch praktischeres wenn ich outdoor bin, renne trotz Winter eigentlich sehr viel muss ich sagen, das tut draußen auch voll gut und kurbelt das Immunsystem gescheit an.

    Riegel selbst backen? Ja, wie zeitaufwändig ist denn das, habe ich aber so noch nie probiert.

  • So, damit ich auch noch was konstruktives beitrage ;-)

    Ich kauf nur den PowerBar Regenerate 2.0 Erdbeer-Shake. Das is der einzige der als "laktosefrei" durchgeht (in allen anderen, und vor allem in den Schoko und Vanille-Geschmacksrichtungen, ist immer massig Milchpulver, Milchzucker, oder was weiß ich für Milchzeug drin.)

    Nach dem Laufen ein Glas (mit Wasser angerührt). Obs viel bringt weiß ich noch nicht. Nach dem Marathon im April kann ich mehr sagen :-)

  • Du musst dich da wahrscheinlich selbst durchprobieren, jedem schmeckt etwas anderes. Dem einen ist der zu künstlich, ein andere mag die Konsistenz von dem Riegel wieder nicht usw.

    Du musst dir immer die Nährwerttabelle durchlesen, viele Riegel, aber auch Shakes, nennen sich Sportriegel oder Fitnessriegel und dann ist nichts anderes drinnen als Zucker und übermäßig Kalorien. Da kann man dann gleich einen Müsliriegel essen.

    Es gibt auch Protein Riegel die man nicht backen muss, da gibt man dann alles in den Mixer und lässt es nur abkühlen. Will keinen Link setzen such einfach in Google nach dem Supplify Blog und den Erdnussbutter Protein Riegel Bei den Temperaturen gerade geht das auch schnell.

    Selbst machen finde ich auch besser weil man dann immer genau das hineingeben kann was einem schmeckt. Außerdem weiß man dann genau was wirklich drinnen ist.


    Martin

    Bist du laktoseintolerant oder warum darf es kein Milchpulver enthalten?

    Oder einfach weil es besser schmeckt?

  • Danke framegame, wie bist du denn auf den Blog gekommen, und ja das klingt mal lecker, vielleicht sollte ich mal wirklich backen und mir das ansehen was letztlich rauskommt, ich bin auch gar nicht so unkreativ in der Küche wie man denn denken mag. Ich bin da schon auch mal unterwegs und sehe dann was ich mache und backe und koche eigentlich gleich gern!

    Und Martin, ich denke mit dem Problem bist du bei weitem nicht alleine, das liest man auch immer mehr, da muss man halt zu Ersatzsachen greifen wie Soja oder Hafermilch und co, aber auch das muss man mögen.

  • Geht ums Google Rating.

    Wir ham hier wohl ein sehr gutes Rating und wenn ein Link bei uns auftaucht dann wird das höher gewertet als wenn der link auf pimperlipimpim auftaucht.


    Irgendwie so läuft das.


    Wobei das eigentlich auch nicht mehr so wirklich aktuell ist meines Wissens nach.