Suche eine neue Maus

  • Es hat etwas gedauert, aber was soll ich sagen? Sowas muss man auch erstmal eine Zeit lang testen um es beurteilen zu können.


    Gleich vorweg. Mein erstes Manko und meine Befürchtung wegen der Vorgängermodelle: das Mausrad ist ja sowas von hart und präzise. DER HAMMER!
    Für Leute, die gerne viel scrollen wollen bzw. müssen absolut ungeeignet. Finger weg! Aber für uns bzw. mich als Gamer. Perfekt! Präzise, tolle Rasterung und fühlt sich einfach gut an.


    Gewicht: einstellbar. Es gibt 4 kleine 5g Gewichte, also 20g mehr oder weniger "einstellbar". Ist halt Geschmackssache, aber wenn man sich damit erstmal beschäftigt hat,
    dann merkt man schon Unterschiede bei den normalen Gleiteigenschaften. Da kann ich kein Urteil fällen. Das muss jeder selber finden. Aber ich denke für jeden Geschmack ist was dabei.
    Ich habe momentan ein Mittelding gefunden, welches mir ganz gut liegt, aber man kann die Maus auch extrem leicht oder bis mittel schwer einstellen finde ich.


    Oberfläche: das ganze Ding ist schon ziemlich glatt, aber dennoch gut zu benutzen. Dennoch wäre meiner Meinung nach das i-Tüpfelchen eine etwas/leich angeraute Oberfläche gewesen. Zumindest an bestimmten Stellen.


    Kabel: es ist verdammt lang. Sehr lang. Keine 1,5m Standard. Und zudem ist es aus bzw. flexiblen Stoff/Netz überzogen. Wirkt sehr edel und rollt sich nicht ständig auf. Trotzdem sehr dünn. Toll.


    Licht: man kann echt allen Scheiß einstellen. 16,7 Mio. Farben, blinkend, pulsierend, ständig leuchtend, Disco etc. Geschmackssache, aber es schaut wirklich schick aus, weil es auch recht dezent ist.


    Handhabung: meiner Meinung nach definitiv nur für Rechtshänder gemacht. Aber ansonsten schmiegt sich das gute Stück Technik schon sehr an die Hand. Den Daumen kann man auch leicht auf eine Wölbung legen.


    Technik: da weiß ich nicht was ich dazu sagen soll. Sowas präzises habe ich noch nie erlebt. Die 8200 DPI sind einfach nur ... wow ... umwerfend. Der Sensor arbeitet zu jeder Zeit absolut perfekt.
    Und man kann wirklich jegliche Zwischenstufen (100er Schritte) frei wählen und noch das allekleinste Fitzel an seine Bedürfnisse anpassen). Dann hat sie ja noch einen Sensor, der die Oberfläche analysiert.
    Das dauert so 10 bis 30 Sekunden. Danach scheint sich die Maus den Gegebenheiten angepasst zu haben und überbrückt z.B. unterschiedliche helle/dunkle Stellen o.ä. wie bei Holz, Stoffen, Muster etc. Krass. Oo


    Tasten: ich hatte nur Bedenken bei einer Taste und diese bestätigen sich auch. Nämlich der vor bzw. über den Mausrad. SEHR umständlich zu erreichen. ABER! Das Ding ist Standarmäßig eine Taste für Windowsfunktionen.
    Bis jetzt habe ich sie nie benutzt. Wenn überhaupt nur, weil ich wie geraden oben schon gesagt sie erreichen wollte. Alle anderen Tasten sind sehr gut zu erreichen. Gute Druckpunkte und wie ich finde auch nicht zu klein.
    Bei meiner PS Vita stört mich z.B. nach längerer oder allgemeiner Spielzeit die Größe. Hier passt es sehr gut. Die Shift-Taste (verdoppelt die Tasten) ist bzw. die Vorwärtstaste über dem Daumen.


    4-Wege Mausrad: Ich hasse ja eigentlich diese 4 Wege Mausräder, weil ich eigentlich der Meinung bin, dass ich so einen Schmarn nicht brauche. Aber bei der Kone XTD ist das aufgrund des sehr guten Mausrades hinfällig.
    Hier kommt es viel mehr nach 2 Extra Tasten als nach 2 Richtungen die man ggf. versehentlich drücken kann.


    Treiber: Ich denke besser kann man es nicht machen. Das einzige was stören kann ist die Tatsache, dass man die Buttons, Texte, Oberflächen etc. wieder nicht übersetzt hat sondern, dass es eine Art Untertitel-Leiste ganz unten gibt, welche bei Hovern den Text in anderen Sprachen (z.B. Deutsch, Französisch, Spanisch, ...) übersetzt. Allerdings ist der Treiber bzw. die Software schon ziemlich selbsterklärend und es mangelnd hier an nichts. Man kann jeden einzelnen Button zuweisen, Profile erstellen, Licht, etc. einstellen


    Fazit: Habe es nicht bereut mich die Maus - zugegeben günstig Cyber Monday - gekauft zu haben. Von hinten bis vorne ein extrem durchdachtes, geiles Stück Technik. Dennoch würde ich nachwievor jeden empfehlen das Ding zumindest einmal kurz in den Händen zu halten.


    Ach ja und was ich am Anfang erst nur belächelt habe finde ich mittlerweile irgendwie total faszinierend. :D


    [Blockierte Grafik: http://imageshack.us/a/img689/8642/24ng.jpg]


    PS: Bild ist etwas älter. Sorry. Easy Shift habe ich natürlich auch schon benutzt. *g*

  • Vielen Dank für das Feedback
    @ Kimonex sehr ausführlich top dankeeeeeeeee :D Meine gx9 läuft noch aber Ich werde die Tage mal die Kone xtd in nem Elektronik Fachhandel in die Hand nehmen..
    Ich bin rechtshänder was schon mal dafür spricht und Ich spiele hauptsächlich shooter ;) Aktuell kostet die Maus ~76 Euro aber vielleicht tut sich ja im Januar noch ein wenig was am Preis dann schlage Ich zu :D :thumbup:

  • Ich kann mich dem Feedback von Kimonex eigentlich nur anschliessen.


    Leider ist die Roccat Kone XTD mit Kabel sonst wäre sie perfekt.
    Das Kabel ist schon mal kein USB Standard Kabel sondern eines mit Gewebe umwickelt, was das ganze sehr flexibel macht.
    Grade das macht die Maus sehr interessant für mich weil das meine Katzen nicht interessiert
    Ich werfe jede Logitech beim Fenster raus mit den MicroTastern.


    Bloss nicht erschrecken wenn man eine männliche Stimme hört " You have won a new Trophy" das der Roccat Treiber.
     [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/roccatktusx.jpg]

  • oida. ich hasse trophies. die sind für NIX, ausser, dass sie nerven. ich bin ja froh, dass sony die trophy meldungen irgendwann mal sogar abschaltbar gemacht hat. das war nämlich bitter, bei drake 3: da kam noch vor der endsequenz die damals nicht abschaltbare meldung "Trophy: You have beaten the Game!". Danke nochmals dafür. das war ein immersion-killer der besonderen sorte....

  • Meine DeathAdder der ersten Generation macht langsam mucken. Der linke Button prellt (z.b. verschiebts mir manchmal tabs aus dem firefox in ein neues Fenster).
    Jetzt bin ich am überlegen mal Ersatz anzuschaffen. Da ich über die jetzigen DeathAdder Modelle gemischstes gelesen hab und auch ehrlich gesagt maximal 50,- ausgeben will, hab ich mir die Roccat Kone angesehen. Aber da les ich auch dauernd was von schlechtem Mausrad. Außerdem gruselt mich dieser Roccat Treiber mit dem coolen Interface .. sowas will und brauch ich nicht.
    Alternativ hab ich mir auch die BenQ Zowie angesehen. Die sieht aus wie meine DeathAdder aber is eigentlich bissi über meinem geplanten Budget.

  • ich hätt me kone xtd grad rumliegen, für 30€ kannst sie haben, geht einwandfrei bei den neuen xtd ist das problem des maurades auch gefixt. ich bin nur umgestiegen da ich wieder ne wireless maus wollte (die jetzt immer am kabel hängt :D )

  • Ich hab die Roccat Kone und die Roccat Kone Pure - wobei ich die Kone selbst ein wenig klobig finde und auch das Mausrad finde ich nicht so fein.


    Die Kone Pure ist aber eigentlich echt fein.
    Und den Treiber installiert man halt und stellt sich ein paar Sachen ein - dann braucht man das Teil eh nimmer aufmachen.
    Vielleicht wär die ja was für dich - bin mir nur nicht so ganz sicher, was den Preis betrifft. Aber war glaub ich so 50-60€ sowas.

  • Ein Kollege mit dem ich sehr oft CSGO spiele hat die Zowie EC2-A. Er ist voll begeistert. Hab ich mir auch schöne überlegt zu kaufen.


    Das einzige was mich anzipft ist da die DPI Umstellung. Das funktioniert über einen Schieberegler der unten am Boden angebracht ist, man muss also immer die Maus aufheben.


    Ich benutze jetzt schon länger die Kone XTD, bin auch sehr zufrieden.


    Was die Software angeht, einmal alles einstellen, hin und wieder den Sensor kalibrieren und fertig. Die benötigt man vl 1 mal im Monat, wenn überhaupt.


    Aber man kann halt wirklich alles einstellen in dieser Software. :)