FTP-Client lagged beim Verzeichniswechsel, Übertragung ist aber schnell

  • Stranges Phänomen.
    Alle Geräte im gleichen VLAN, mit 100MBit verbunden.
    User sagt, der Verzeichniswechsel per FTP-Client dauert 5-10 Sekunden, das Übertragen von Dateien geht dann aber superflott.
    Ich kann es von meinem PC nicht nachvollziehen - bei mir geht auch der Verzeichnisswechsel schnell.
    Am Server scheints auch nicht zu liegen.


    Einziger Unterschied: Beim User steckt zwischen PC und Server noch ein Router.
    Der PC hat also eine interne DHCP-IP (vom Router), der Router hat ne echte WAN-IP, und der Server ebenfalls ne Echte WAN-IP.


    Kanns sein, dass da irgendwelche Protokolle am Router hängen bleiben, bzw. der die Übertragung bremst?

  • Hat der Nutzer vielleicht eine FW dazwischen bzw. den Anschluss nicht komplett freigegeben? Sonst fällt mir da auch nicht viel ein

    Spiele: Darkfall, Manhunt2 (100 % ungeschnitten, 100 % ohne Stasidiktatur)
    Von Spielern für Spieler
    Gegen Aktionäre, Großkonzerne in der Spieleindustrie!


    Fasching statt Amikommerz & Halloween

  • Bah. Problem gefunden.


    Der User verwendet eine FTP-Software aus dem Jahr 1997. Unter Windows 7 64bit.
    User "Das verwende ich schon ewig!!"
    Ich "Vielleicht liegt hier auch das Problem?!"


    Ich werd ihm einfach zu Filezilla raten ..


    Komisch ist dennoch: Auf Linux FTP-Server kann er ohne lag zugreifen. Auf unserem Windows Server 2008 mit FTP-Freigabe lagt der Verzeichnisaufbau. Sehr strange.