• Hossa,


    da es ja schon einen iXXX-Fred gibt mach ich mal einen für alle anderen
    Tablet PCs auf.


    Wie schauts aus, schon jemand sich so ein Spielzeug geholt? Für
    welche Zwecke verwendet ihr es?


    Ich fang mal an: Bin seit knapp 1 Woche stolzer Besitzer eines
    Archos 7 Home (die 2. Ausgabe mit bisserl mehr Power und
    Android 2.1).


    Verwendungszweck war eigentlich nur als reiner Ebook-Reader
    gedacht (und als Notfalls-Multimedia-Reise-System), aber da
    hier im Umkreis praktisch jeder Wirt WLan hat (das Teil hat kein
    UMTS), hab ichs eigentlich mitlerweile schon fix in der Tasche mit.


    Derzeit hab ich eine modifizierte 2.1 drauf, werd aber demnächst eine
    2.2 ausprobieren.


    waves
    Ash

  • Es ist der Archos eigene Store installiert, der sich AppsLib (1) nennt.


    I hab jetzt net nachgezählt, aber es sind eindeutig mehr als 70
    (freie und käufliche) Apps ;)


    Irgendwo hab ich die Zahl 2000 aufgeschnappt.


    Wobei ich ne 2.1er Custome Rom installiert habe (gibt eine sehr
    aktive Com auf forum.archosfans.com (2) ) und dort Zugang zum
    Google-Store habe. Ausserdem hab ich noch selber den Store
    von Androitpit.de installiert, weil dort sehr viele deuschsprachig
    getestete Apps gibt.


    Alles in allem bin ich derzeit sehr happy mit dem Teil, ok, Flash geht
    nicht, Youtube schon über eigene App.



    (1) http://appslib.com/


    (2) http://forum.archosfans.com/viewforum.php?f=81

  • Bin auch am überlegen ob ich mir ein Tablet kaufen soll.


    Allerdings ist die tendenz bei mir einfach noch immer zum iPad, alleine da dort die Apps deutlich besser sind, als wie für andere Geräte (siehe auch am Handymarkt: selbe Programme, nur deutlich besser programmiert)

  • ich hab den archos 70it und bin ganz zufreiden damit , der normale android market lässt sich ohne probleme nachinstalieren , und froyo 2.2 läuft ach ganz gut .
    be mir war er erst auch als reiner ebook reader gedacht aber inzwischen verwend ich ihn hauptsächlich als fernbedienung , zum video schaun im fitness center , und wenn meine alte den tv blockiert .

  • Zitat

    Original von virusx
    ich hab den archos 70it und bin ganz zufreiden damit , der normale android market lässt sich ohne probleme nachinstalieren , und froyo 2.2 läuft ach ganz gut .
    be mir war er erst auch als reiner ebook reader gedacht aber inzwischen verwend ich ihn hauptsächlich als fernbedienung , zum video schaun im fitness center , und wenn meine alte den tv blockiert .


    Also der große Bruder vom Archos 7 Home. Bin ich schwer am überlegen,
    owa andererseits steht heuer noch Handy-Kauf an und da spekulier ich
    derzeit zwischen dem Nexus S und dem Xperia Play, die ja beide dann
    die "fehlende UMTS-Schnittstelle" zum Tablet haben und als W-Lan-Spot
    dienen können.

  • Zitat

    Original von Ashgard


    Also der große Bruder vom Archos 7 Home. Bin ich schwer am überlegen,
    owa andererseits steht heuer noch Handy-Kauf an und da spekulier ich
    derzeit zwischen dem Nexus S und dem Xperia Play, die ja beide dann
    die "fehlende UMTS-Schnittstelle" zum Tablet haben und als W-Lan-Spot
    dienen können.


    dafür verwende ich mein galaxy 3 , damit komm ich unterwegs mit dem archos auch ins netz, geht zwar ganz gut aber mir kommt vor das ich mit meinem vorgänger tel ( nokia 5800ex ) ne chnllere verbindung hatte

  • Meine Freundin wünscht sich zu Weihnachten ein Tablet, weil sie im Job viel unterwegs ist, und einen Laptop mitschleppen dauerhaft zu Schulterproblemen führt.


    Ich hab desshalb grade Testweise (d.h. für maximal 14 Tage Rückgaberecht :-) ) von Amazon ein Odys Xpress daheim.
    Ich find das Ding jetzt schon genial! Für € 180,- bietet das - mit Android 2.3.1 ausgestattete - Tablet echt alles was wichtig ist (konkret: was für meine Freundin und ihren Job wichtig ist!)
    Display und Software reagieren gut, der AndroidPIT-Market hat über 4800 Apps zu bieten, und 8" Diagonale ist völlig ausreichend um ordentlich damit zu arbeiten. Gleichzeitig hats nur 500g was die Schulter schont.
    Anschlüsse sind massig: USB Uplink (für USB-Sticks oder G3-Modem), USB downlink (um das Tab mit dem PC zu verbinden), miniHDMI (für TV-Ausgabe), Kopfhöreranschluß, Stromanschluß, microSDHC-Slot.


    Was geht nicht? Komplexe Excel-Files mit Makros .. dafür gibts leider keine App (ich hab schon alle Office-Apps ausprobiert). Die Files werden zwar dargestellt, aber alle Buttons und Programmierungen fehlen halt. Normale Berechnungen (also typische Excel-Funktionen wie =SUM() und ähnliches) gehen aber schon!


    Tolles Gerät, über das sie sich jetzt schon (zwecks Funktionalitätstest hat sies gestern Abend schon in der Hand haben dürfen) freut und mich jetzt wohl jeden Tag mit "Wann ist Weihnachten?" nerven wird ;-)



    Frage am Rande: kennt jemand ein gutes Forum oder Quellen, wo man rooted Android Versionen für verschiedene Tabs bekommen kann? Vielleicht kann ich das Odys dann ja sogar auf Honeycomb aufrüsten ;-) wär natürlich sehr cool!

  • Also ich benutze berufsbedingt Android Tablets und besonders mit Honeycomb sind die Dinger ein wunderbarer PC-Ersatz, wenn man seine Emails, Amazon und andere Webgeschichten über das Gerät abruft/anschaut.


    Natürlich kein vollwertiger PC-Ersatz für PC-Spieler, aber ich spiele schon lange nicht mehr auf dem PC sondern auf allen 3 aktuellen Konsolen und das muss reichen.


    Es gibt aber auch schon einige gute Spiele für Android (leider noch nicht auf iPad-Stand, aber es wird langsam aber sicher).


    Und unterwegs, im Flieger oder in der Bahn - wunderbar! Ich könnte nicht mehr ohne. :amen:

  • Nach den Problemen mit Ad-Hoc Wlan ist mein Odys ja retour zu Amazon gegangen.


    Dafür hab ich jetzt (möglichen) Ersatz gefunden, und bestellt.
    Archos 10.1


    Hat zwar "nur" Android 2.2 drauf, aber das sollte nicht so viel anders sein als das 2.3er vom Odys. Auch "nur" 256mb Ram, dafür halt 10.1 Zoll Bildschirm und 8GB Speicher onboard.
    Außerdem hat das Archos Bluetooth, und unterstützt darüber Tethering zu Handys! Gibt hierfürs sogar eine Anleitung von Archos selbst, wie man das einrichten muß! Also bin gespannt, ob das mit dem E71 meiner Freundin dann funktioniert.
    Ich geb nicht auf ;-)

  • Mein Augenmerk liegt auch schon ein Weilchen auf dem Archos 10.1 , was hier für den Preis geboten wird, reicht mir vollkommen, ich glaub im Mediamarkt ist es sogar ausgestellt wenn man es mal schnell in die Hand nehmen will....


    Bin mal gespannt auf deinen Test :)

  • Ich muß aber dazu sagen, ich hab mir das alte Archos 10.1 bestellt, nicht das neue 10.1 G9 (welches bereits Android 3.2 Honeycomb drauf hat)!
    Das neue kostet nämlich 300,- und das war zu viel.
    Das alte gibts um 200,- und sollte für mich (bzw. eben meine Freundin) reichen.


    Ich werde in jedem Fall berichten!

  • Paket angekommen
    Gerät ausgepackt
    Eingeschalten, ca. 3 Min rumgeclickt (initialer Setup).
    Plötzlich wird der Screen schwarz
    Gerät läßt sich nicht mehr einschalten (Bildschirm bleibt schwarz) - selbst Hard Reset (Volume-Knopf + Power-Knopf gleichzeitig drücken) nutzt nix.
    Gerät eingepackt.
    Retour an Amazon.


    Hoffe mal es war ein Montagsgerät! Ich lass es erstmal gegen ein identes 101er austauschen. Wenn das kommt mach ich als ALLERERSTES ein Firmware-Update, denn das behebt angeblich den Black Screen Bug (laut Archos Firmware Changelog http://update.archos.com/8/gen…e_archos_android_gen8.htm)

  • Also so gehts mir bei fast allen geräten :) IMMER ist irgendwas !


    neulich ist mir nachts meine elektrische Zahnbürste von selbst angelaufen, bin erst mal 3 mal gestorben bevor ich ( Horror Fan ) es ins Bad geschafft habe :ups:


    Falls du aus Innsbruck bist, im Mediamarkt haben sie es ausgestellt, da kann man schon ein wenig drauf rumspielen ( tethering mit iphone 4 hat geklappt, er hat sofort ein Update gemeldet ( welches ich aber nicht geladen habe )


    Man merkt natürlich schon einen qualitativen Unterschied ( hauptsächlich am Display ) zu den jedoch mehr als doppelt so teuren Pads.... jedoch ist mir das bewusst und wie gesagt, ich will eigentlich nicht mehr als 200 ausgeben und bin mir dessen technischen Grenzen bewusst.


    Ich möchte einfach nur halbwegs vernünftig, pds laden und lesen können, angenehmer surfen als mit dem iphone 4 , und Mails schreiben. Games wären eine angenehme Nebensache, welche sich im Rahmen von Angry Birds halten.


    Lg

  • Nach meinem letzten Problem mit dem BlaSOD (kurz Black Screen of Death) war ich vorbereitet.


    Das neue Archos 101 war (danke, Amazon!) innerhalb 2 Tagen bei mir. Ausgepackt, Initial-Setup abgebrochen, per USB an den PC angeschlossen und neueste Firmware aufgespielt (die den BlaSOD behebt).


    Danach gings ans testen.
    Fazit: Es fühlt sich nicht so gut an, wie das Odys .. das hat nichts mit der Verarbeitung zu tun! Die ist top! Aber das Froyo ist irgendwie ... komisch.
    Ich kann den Finger nicht drauf legen, aber es war nicht ganz so solide wie Gingerbread beim Odys-Tablet.
    Noch ein kleiner Wermutstropfen: Trotz eingebauten 8GB Speicher stehen nur 512MB für Apps zur Verfügung! NUR auf diesen 512MB können Programme installiert werden .. sind die voll, heißts löschen.


    Komischer Effekt bei diesem Tab: manchmal, auch wenn ich gar nichts angeschlossen hatte, schaltete der USB-Treiber auf Massenspeicher-Modus! In diesem Modus ist der interne (8GB) Speicher des Tabs nicht verfügbar (weil das Tab ja glaubt, es steckt an einem PC, und irgendwer lädt grad Daten drauf oder runter). Das ist blöd, weil man keinen Zugriff auf Bilder, Videos, Dateien, Downloads, etc. hat! Ich konnte auch nicht rausfinden, wodurch der Modus aktiviert wurde. Wird wahrscheinilch mit irgendeiner App oder einer Kombination aus Apps zu tun haben .. ich konnte es aber nicht feststellen.
    Leider fehlt im Einstellungsmenü der Punkt für USB-Verbindungen (obwohl der im Handbuch erwähnt wird!), somit ist die einzige Möglichkeit wieder Zugriff auf den Speicher zu erhalten ein Kaltstart. D.h. Tab ausschalten und neu booten - dauert ca. 30 Sekunden. Zwar nicht die Welt, aber für den Alltagsgebrauch unbrauchbar! Ich will ja nicht jedesmal neu booten, wenn ich grad was runterladen will, oder nem Kumpel ein paar Fotos zeigen möchte ...


    Haptik: 10.1 Zoll sind eigentlich zu groß für den Alltag. 8 bis 9 Zoll Diagonale sind ideal.


    Das Archos geht also (hauptsächlich wegen dem USB-Fehler) erneut retour an Amazon, und diesmal lass ichs gut sein. Die Tablet-Welt ist noch nicht ausgereift genug für mich (bzw. meine Freundin). Wir werden uns dem Thema in einem halben Jahr wieder widmen :-)