• Zitat

    Original von Martin
    ein besserer webbrowser wär für die ps3 ja z.b. schon sehr interessant! was da jetzt drauf is, is ja wohl der letzte müll ...


    Das geht auch jetzt schon. Mit linux surf ich auf der PS3 mit Firefox. :D

  • brauch man alles nicht... warum muss man immer an allem rumfrickeln?!?


    Das ist aber wohl der Wille der Menschheit, alles zu verändern. Ja nicht mal mit was zufrieden sein. Warum sollte man auch seine Konsole unangetastet lassen?!? PAcken wir doch gleich noch n Haufen funktionen drauf die mindestens 3 andere Geräte im Haushalt auch können, unddazu noch 4-5 weitere Funktionen, die niemand benutzt, 3 die keiner braucht und noch 2 andere die absolut keinen Sinn haben.


    Ehrlich gesagt isses mir egal, was ihr alle mit den Konsolen macht, aber ich habe persönlich die Erfahrung gemacht das sich alles drastisch zum negativen wendet sobald man selber dran rumfingert und Dinge tut, die einfach nicht vorgesehen sind.


    Ich spiele Videospiele seit über 20 Jahren, und ich kann nicht behaupten das irgendwas mir Vorteile gebracht hätte, nur weil irgendein System gehackt, gecrackt, gemodded oder sonstwas war.


    Und @ Dani:


    Wo wird denn die PS2 noch supportet? Online wurde eingestellt und es kommen nur noch ganz wenige Games raus, die kann man an einer Hand abzählen. SNES wurde fast bis zum Schluss supportet, und die Produktion des NES wurde sogar erst 2003 eingestellt, und noch bis 1996 Spiele vertrieben.
    Die PSX war nach 6 Jahren am Ende, denn da breitete sich rasend schnell die PS2 aus. Die XBOX hatte sogar noch eine kürzere Lebensdauer, und jeder kann und darf annehmen das es teilweise auch bergab ging durch die immer weiter wachsende anzahl von Raubkopierern und moddern. Es gint ja zuletzt soweit das Mod Umbauten in offiziellen Game Magazinen Angeboten wurden, wo überhaupt kein Skrupel mehr herrschte.


    Ich bin seit diesem Zeitpunkt der festen Überzeugung das es einfach nur negativ für eine Konsole ist, und daher hab ich mit sonem Kram auch nix mehr zu schaffen...


    Sollte eigentlich jeder mal drüber nachdenken und eingach mal nicht so egoistisch sein...

  • humja... ich bin ein grosser fan von gecrackten konsolen. warum?
    nein, es geht mir nicht nur darum, dass damit "full demos" möglich sind (ich zähle mich auch nach wie vor zu den ehrenwerten Quartex' und Paradox'lern, die sich das original kaufen, wenn sie es mögen, und ich kauf eigentlich sehr brav; also nur kopieren und nix kaufen geht GAR NICHT).


    nein, viel wichtiger: mit der gemoddeten PS2 hatte man endlich einen region-free dvd-player; und man konnte importe zocken.


    und ich will eine PS3, die alle bluray regions abspielt. die games sind eh regionfree. aber der scheiss bluray region code macht mich nervlich fertig. ich will den nicht, und daher muss er weggemoddet werden.


    PS3 spiel-kopien sind dank bluray eh ziemlich sinnlos. ich will da auch keine riesen HDD einbauen, um die - eventuell geshrinkten - isos davon laden zu können. As said, es geht rein um den verdammten Bluray region code, der mE eine frechheit ist (HD-DVD hatte schon auf die regions geschixxen!).


    Daher blieben bei mir zB sowohl die PSP als auch das iPhone ungehackt. hier brauch ich keinen hack. die tun alles so, wie ich mir das vorstell.

  • Gibts denn keine Regionfree BR Player? Ich muss sagen auch wenn mich der Region Code stört, nehm ich ihn doch lieber in Kauf. Im moment hab und brauch ich noch keine US BRs oder sowas, und alle Code 1 DVDs die ich hab die spiel ich weiterhin mit dem DVD Player... Ja richtig... Ich hab auch noch einen DVD Player, einen CD Player, und, und, und... Ich führe jeden Datenträger seiner alleinigen Bestimmung zu in dem entsprechenden Gerät.


    Und wenn Sony gewollt hätte das wir Code 1 gucken, dann hätten sie die PS3 region free gemacht, oder???


    Natürlich ist das kein Grund und viele ärgern sich drüber, aber loeber verzichte ich dann, als im system rumzuhacken und irgendwas zu tun was sich später als nicht ganz so toll auswirken könnte...


    Die Wii macht es vor, zwar hat man bei Nintendo das alles aushebeln können, mit Homebrew, etc. aber dafür konnte man keine Updated mehr ziehen.


    Jetzt kommt der nöchste, der sagt: Ich weiss aber wie man das umgehen kann. Aber ehrlich: Ich will nicht Zeit der Konsole damit verbringen immer neue Wege des Umgehens zu suchen. Dafür hab ich keine Zeit. Spiel oder Film rein, abschalten und genießen, dafür ist es da. Und diejenigen die kopieren und Isos laden müssen, solln es machen, aber ein Spiel weiss man mehr zuwürdigen wenn man es gekauft hat.


    Und wems zu teuer ist, der machts wie ich: gebraucht oder auf platinum warten... das geht auch...

  • FeFe postet auch was zu dem Thema:


    Oh wow, exzellenter Hack: Der PS3-Hack funktioniert mitnichten unter Ausnutzung eines internen Debug-Hooks von Sony, wie zuerst angenommen. Vielmehr hat Sony da Buffer Overflows in ihrem USB-Code! Da warte ich ja seit Jahren drauf, dass das mal jemand exploitet. Denn in den meisten Threat Models taucht USB nicht als Angriffsvektor auf. Stellvertretend gebe ich mal eine Begründung wieder, die ich mal gehört habe: wenn jemand an deinen USB rankommt, ist das ein physischer Angriff, der könnte ja auch 50000 Volt an deine Hardware anlegen, und da kann man sich auch nicht in Software gegen wehren, daher betrachten wir USB nicht als Angriff.


    Ich sehe das anders, der CCC auch. Wir haben z.B. beim Wahlstift damit argumentiert, dass jemand einen USB Exploit fahren könnte. Solange man auch mit Windows-Autostart ans Ziel kommt, lohnt sich das natürlich nicht, da groß rumzuforschen, aber die Zeiten sind mit Windows 7 auch vorbei. Da kommt dann ein Popup, der einen explizit fragt, ob man den Autostart-Kram ausführen oder das Medium browsen will. Um da reinstecken-und-kisten-ownen zu kriegen, muß man schon den USB-Stack oder einen USB-Treiber angreifen. Das ist der erste mir bekannte Fall, wo das mal jemand gemacht hat. Daher: Hut ab! Respekt!



    und heise.de meint dazu:


    http://www.heise.de/newsticker…oeffentlicht-1070859.html

  • I kram mal raus weil sich was getan hat:


    Sony reagiert auf die Ereignisse der letzten Tage/Wochen
    ziemlich verstört und probierts mal mit Massenklagen
    gegen "beteiligte Hacker":


    http://www.heise.de/newsticker…3-Hacker-ein-1168082.html


    http://www.golem.de/1101/80666.html



    Wird interessant, weil der oberste US-Gerichtshof bei einer
    ähnlichen Klage von Apple befunden hat, das Jailbreaken des
    IPhones sei nicht strafbar.

  • Zitat

    Original von Tenchuu
    :D will jemand die Uhr stellen wie langs dauert bis man Konsolenspielen nen Key verpasst, man sie online aktivieren muss und irgendwann dann perma-online zocken muss?


    online aktivieren + perma-online zocken wird meiner Meinung nach noch ewig dauern, denn bei Konsolen kann man nicht davon ausgehen das jeder Internet hat.


    Also wenn ich ein Jahr tippen müssten: nicht vor 2015

  • Also die CFW 3.55 mit Peek&Poke und Syscall-Backup ist angeblich drausen.
    Und es tummeln sich auch schon jede Menge Homebrew im Netz, wie z.B.


    blackb0x ftp
    openmanager
    mednafen
    snes9x


    Also noch bisserl abwarten wie die Reaktion von Sony wirklich aussieht und
    dann hoffen, das ne vernünftige Homebrew für nen Mediacenter kommt.


    Oder alternativ da Sony endlich mal in die Gänge kommt und das derzeitige
    Center überarbeitet. Es ist nicht schlecht, hat aber ein paar Mängel....

  • vor allem soll die PS3 endlich mal nativ ALLE video formate und container abspielen, die man ihr per LAN vom Server oder Terrabyte-NAS schickt.


    DAS wär gut.

  • Hm, also ich hab jetzt ~200 Urlaubsvideos fürs Streamen auf
    der PS3 (über PS3 Media Server) "vorbereitet", also in Verzeichnisse
    verschieben, Cover dazu suchen, etc. Da waren DivX, MP4
    und MKV dabei.


    Und die was Probleme machen kann ich an 2 Händen abzählen.

  • Quelle: Gamefront.de


    17.02.11 - Sony CE hat sich in einer Stellungnahme zur zunehmenden Software-Piraterie auf der PS3 geäußert, die durch nicht autorisierte Geräte zur Umgehung des PS3-Kopierschutzes ausgelöst wurde.


    "Diese Geräte erlauben die Verwendung nicht autorisierter oder raubkopierter Software. Die Verwendung solcher Geräte verstößt gegen die System-Software-Lizenzvereinbarung für das PlayStation 3-System, die Nutzungsbedingungen und die Endbenutzervereinbarung für PlayStation Network/Qriocity sowie die Vorschriften des Community-Verhaltenskodex", heißt es von Sony.


    Wird dieSystemsoftware-Lizenzvereinbarung der PS3 verletzt, ist das das das Ende der Benutzergarantie. Außerdem werden durch das Kopieren oder Verwenden raubkopierter Software internationale Urheberrechtsgesetze verletzt: "Benutzern, die Geräte zur Umgehung des Kopierschutzes oder nicht autorisierte oder raubkopierte Software verwenden, wird der Zugriff auf PlayStation Network und auf die Qriocity-Services über das PlayStation 3-System dauerhaft untersagt", teilt Sony mit.


    Sony weist Benutzer an, die Verwendung von Geräten zur Umgehung des Kopierschutzes einzustellen und sie zu entfernen sowie nicht autorisierte oder raubkopierte Software von ihren PlayStation 3-Systemen zu löschen.

  • Zitat

    Original von SHODAN
    vor allem soll die PS3 endlich mal nativ ALLE video formate und container abspielen, die man ihr per LAN vom Server oder Terrabyte-NAS schickt.


    DAS wär gut.


    Das ist nur noch eine Frage der Zeit.
    Man kann jetzt linux ohne Restriktionen installieren: Es kann auf alle cores und den RSX Prozessor zugreifen. Nur mangelt es natürlich an einem Grafiktreiber.


    Über kurz oder lang wird die Ps3 dadurch aber zu einem funktionierenden Mediacenter. Für mich ist das wichtig, da ich mit dem Teil praktisch kaum spiele und es als Mediacenter mit meinem NAS verwenden möchte.