• Gibt keinen Konkurrenzkampf. Wer sich gern ausspionieren lassen möchte, indirekt den Beitragszahler (Echtegeld AH) für den stereotypen Kot(z)ick spielt und auf ein FPS im Diablogewand steht, der greift zu World of Diablocraft. Wer hingegen Freiheit, LAN und Modifizierbarkeit zu schätzen weiß, der wählt eine der ohnehin viel besseren Alternativen.


    Ich wünsche Bliizz äh Activision dass das Spiel bis zur Vergasung illegal kopiert wird und das Spionagenet möglichst oft abstürzt und gehackt wird. Mittlerweile mussm an ja sogar schon die Anzeigetipps vereinfachen, damit auch 2 Jährige das Spiel verstehen so traurig, was aus dieser Firma geworden ist, echt.

    Spiele: Darkfall, Manhunt2 (100 % ungeschnitten, 100 % ohne Stasidiktatur)
    Von Spielern für Spieler
    Gegen Aktionäre, Großkonzerne in der Spieleindustrie!


    Fasching statt Amikommerz & Halloween

  • Ist eine äußerst gebräuchliche Floskel und jeder weiß, was damit gemeint ist.


    Beruhigen? Ich bin ruhig mich nervt es nur, wenn immer davon geschrieben wird, als wäre TL 2 keine Konkurrenz. Klar, die verblendeten Blizz äh Activisionjünger werden alles kaufen, weil sie immer noch glauben, Blizzard sei noch die Qualitätsfirma die sie früher waren. Aber ehrlicherweise weiß wohl jeder, dass sich kein Mensch für diesen Schund interessieren würde, würde nicht Diablo dranstehen.


    Muss man sich mal vorstellen, ein Rollenspiel, welches einem praktisch null Kontrolle lässt keine Talent- bzw. ATtributsverteilung, keine Todesstrafe, kein Horadrimwürfel und nur 60 statt 99 Stufen und dazu auch noch außerhalb des Spiels Zwang und Einschränkungen wo man hinblickt.

    Spiele: Darkfall, Manhunt2 (100 % ungeschnitten, 100 % ohne Stasidiktatur)
    Von Spielern für Spieler
    Gegen Aktionäre, Großkonzerne in der Spieleindustrie!


    Fasching statt Amikommerz & Halloween

  • Hja, Attributs- und Fähigkeitsverteilung war schon ein eigenes Kapitel in D2, wenn nicht DAS Thema überhaupt.
    Aber das waren halt noch Zeiten wo man um des levelns Willen gespielt hat und dann den "besten" build zu haben. Weiß nicht ob sich das Konzept heute noch verkauft, und ja - darum gehts im Endeffekt.
    Stimmt schon dass hier was nicht stimmen kann wenn man von dem D2 Konzept ausgeht das sehr beliebt war, und dann auf ein neues Spiel D3 drauf klebt das eine abgespeckte (nicht verbessert, abgespeckt) des Vorgängers ist.


    Mir persönlich ists ehrlich gesagt egal was sie machen, kann mir heute einfach nicht mehr vorstellen wie ein gestörter rumzuclicken um dann beim einschlafen noch zu hören "muh muh muuuuh muh". Das einzige was mich an D3 interessieren würde wäre die Story.

  • Ist eine äußerst gebräuchliche Floskel und jeder weiß, was damit gemeint ist.
    Muss man sich mal vorstellen, ein Rollenspiel, welches einem praktisch null Kontrolle lässt keine Talent- bzw. ATtributsverteilung, keine Todesstrafe, kein Horadrimwürfel und nur 60 statt 99 Stufen und dazu auch noch außerhalb des Spiels Zwang und Einschränkungen wo man hinblickt.


    Äh, wo bitte war Diablo jemals ein "Rollenspiel"? Insofern ist Quake auch ein Rollenspiel, weil ich die Rolle von nem Marine übernehme, der Höllenkreaturen den Arsch aufreißt (klingt irgendwie ähnlich Diablo, oder?)
    Und in Quake kann ich auch keine Attributspunkte verteilen :-)


    Na, im Ernst: Attributspunkte selbst verteilen ist KEIN Kriterium, das ein gutes Rollenspiel (was Diablo eh nicht ist) ausmacht! Sogar bei Wizardry 7 wurden bei Levelanstieg die Attribute automatisch gesteigert. Man mußte also nehmen, was der Zufall einem zuschanzte. Und Wizardry 7 war ein ECHT GUTES Rollenspiel!
    Ultima 9 hatte soweit ich mich erinnere überhaupt keine Attribute .. oder man hat zumindest nirgendwo die Stärken und Schwächen durch Zahlen definiert gesehen. Und auch das fand ich als überzeugenderes Rollenspiel als Diablo.


    Diablo ist ein "Monster dreschen - Schätze raffen" Spiel. Und da hier recht viel zu nem guten Rollenspiel fehlt, ist es natürlich traurig, wenn auch noch die Charentwicklung aus den Händen des Spielers genommen wird. Aber da - wie du sagst - eh jeder vernünftig denkende Mensch mittlerweile draufgekommen sein sollte, dass Blizzard nur noch Kohle für Activision scheffeln will, werden diese vernünftig denkenden Leute wohl sowieso zu Torchlight 2 greifen und Diablo boykottieren.
    Oder geh ich da davon aus, dass sich Videospieler noch GEDANKEN über Produkte machen, und einen Boykott tatsächlich DURCHZIEHEN?!? Ist wohl zuviel verlangt (siehe L4D2-Boykott-Group .. jaja ..)


    Ich fänds jedenfalls schön, wenn es weniger verbalen Ärger über versaute Videospiele gäbe, und die Leute konsequent diesen aus dem Weg gehen würden. Wenn T2 sich nämlich genausogut verkauft wie D3 (einfach, weil die alteingesessenen Diablo-Fans einen Boykott durchziehen, und zum Konkurrenzprodukt greifen) hat Torchlight vielleicht bald den gleichen Namensstatus wie Diablo, und beim nächsten Installment sieht man dann, wer JETZT den großen Namen führt :-) Dazu müßten Videospieler aber halt mal mehr Rückrat beweisen, und die verhassten schlechtgeredeten Spielen konsequent links liegen lassen.

  • Torchlight 1 war so genial das ich kein bedarf an einem D3 Hype habe. Ich werds zwar spielen. aber irgendwie ist es mir zu sehr WoW. Ich freue mich echt mehr auf TL2 das noch dazu nichts kostet... :D

  • Kriegt Gameware noch CE's rein oder nicht ? muss das wissen sonst gibt es hinterher wo nirgends mehr welche ;) Man kann die zwar noch vorbestellen aber bei der deutschen Version traue Ich dem Braten noch nicht


    Würde mich auch mal interessieren, da ja bereits feststeht, dass die DE-Version definitiv zensiert sein wird.

  • Es wurde doch an diversen Stellen schon darüber Berichtet, dass die Leute von Blizzard gesagt haben, dass für den deutschen Markt Anpassungen für das Spiel vorgenommen werden müssen, u.a. auch für Australien und noch weitere Länder. Hier ist mal einer der Berichte: http://www.gamestar.de/spiele/…ablo_3,44357,1958517.html
    Kann natürlich auch sein, dass du recht hast. Nur würde ich mir mal eine klare Aussage von Blizzard zur Zensur der DE-Version (ob ja oder nein) wünschen.
    Es hat mich halt nur gewundert, dass viele schreiben das Game sei 16+ eingestuft worden und somit uncut. Aus der freigabe lässt sich aber noch nicht erschließen, ob Diablo wirklich uncut ist, da es ja auch trozdem cut sein kann. Btw. woher hast du eigentlich die Info, dass die englische Version getestet wurde? Nicht das ich mir die deutsche Version kaufe und dann sowas dabei rauskommt, wie bei COD (mit der Aussauge das Spiel sei ja quasi uncut).