Games recently finished

  • Wolfenstein 2 inkl Freedom Chronicles


    Insgesamt wieder ziemlich unterhaltsam, wenn ich auch The New Order und The Old Blood besser fand.

    Da war das Pacing irgendwie besser finde ich. Und mein erstes Wolfenstein auf Konsole - hab bisher immer am höchsten Schwierigkeitsgrad gespielt, aber auf der PS4 musste ich dann runterdrehen. Weiß nicht .. für so nen Shooter, is das Gamepad dann doch ein wenig langsam ^^


    Die Freedom Chronicles waren dann eher ein bissl mau - ein wenig Levelrecycling mit 3 Charakteren, von denen jeder für eine unterschiedliche Spielweise Boni hat (Stealth, Assault, Brawler - so nenn ich das einfach)

    Zwischensequenzen gibt's keine animierten mehr, sondern nur noch gezeichnete Standbilder inkl Vertonung.

    Hätte man besser machen können.

  • Prey nach 34h durch.


    Hab länger gebraucht als erwartet und es war dennoch früher aus als gehofft, so gut hats mir gefallen! Im Ernst, das ist ein absolutes Top Spiel! Hätte es noch einen denkwürdigen Antagonisten wie SHODAN gehabt, wäre es ungefragt an die Spitze meiner "most loved games ever" gesprungen!

    Da es aber auch aufgrund der Story so genial war werd ich den Mooncrash DLC doch auslassen. Der hat zwar das gleiche geniale Gameplay, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Story bei nem Roguelike/lite DLC mithalten kann...

  • Noe God of War. Das ist ein Meilenstein an Gameplay/Story Verknuepfung, und das RPG game play passt super ins Pruegeln rein.

    Xbox Live: toebee | PSN: tobem | Steam: toebee | battle.net: Tobok#2486 | 3DS 3883-5572-7847

  • Sniper Ghost Warrior 3


    Hatte mir das zu Release geholt, dann jedoch aufgrund von Abstürzen, Bugs beiseite gelegt.

    Seitdem ist über ein Jahr vergangen und einige Patches sind ins Land gezogen.


    Haben halt leider nur bedingt geholfen.


    Die Sniping-Erfahrung an sich, ist teilweise gar nicht so schlecht.

    Im Vergleich zu Sniper Elite finde ich das Sniper jedoch zu leicht (ohne Zielhilfen).


    Ansonsten ist die Präsentation ein bissl mau - neben der seichten Story, wirken auch die Zwischensequenzen ziemlich lieblos und warten mit teils steifen Animationen auf.

    Abstürze hatte ich auch jetzt einige und ansonsten vermiesen je nach Situation diverse Bugs den Spaß an der Sache.


    Seasonpass ist auch so ein Thema - MP hab ich nicht gespielt, da kann ich also nichts sagen.

    Der 1. SP DLC jedoch, sind grade mal 2 pinschige Missionen, die schnell erledigt sind - nichts besonderes.

    Der 2. SP DLC bot dann schon ein wenig mehr - hat sich von der Stimmung besser angefühlt, als das Hauptspiel und war vom Schwierigkeitsgrad her ein wenig höher auf gleicher Stufe.

    Leider gabs auch hier Bugs und ne billige Präsentation.


    Spaß hat das Game insgesamt aber dann doch einigermaßen gemacht. Nur wäre so viel mehr drinn gewesen in dem Titel - schade um das verschenkte Potenzial -.-

  • Ni No Kuni 2


    Tolles Spiel, hat mich durchgehend gut unterhalten. Tolle Optik, nette Story und auch nach dem Ende noch genug zu tun. Bin jetzt bei rund 70 Stunden Spielzeit, und hab noch ein paar Sachen zu erledigen (Obolisken, Militäreinsätze und der DLC-Boss).


    Die einzig wirklichen Kritikpunkte meiner Meinung nach sind die abwechslungsarmen Sidequests, die zwar alle eine kleine Story haben, aber sich im wesentlichen auf -hol dies, besiege den, etc.- beschränken und die recht wenigen Gegnertypen (mit diversen Abwandlungen, bzw Skins für Abwechslung).


    Trotzdem ein wunderschönes Spiel für JRPG-Fans!

  • Yakuza 0 Story durch!


    34h .. ganz schön lang, dafür dass ich mich wirklich fast nur auf die Story konzentriert hab. Ok, und die Subquests. Aber so gut wie nix von dem ganzen Entertainment-Fluff. Ich war nichtmal im Bowlingcenter ;-) Und Mr. Libido hab ich nur einmal kurz gesehen :-D

    Jedenfalls werd ichs dabei belassen, weil ich ja jetzt noch 6 weitere Yakuza-Teile vor mir hab. Da reicht mir definitiv die Hauptstory ;-)


    Immerhin hab ich jetzt endlich den Vergleich zwischen Shenmue und Yakuza. Die Spiele sind sich durchaus ähnlich, aber Yakuza geht eher den Action-Weg, wohingegen Shenmue eher ein Adventure is. Viel langsamer und gemächlicher. Bei Yakuza gehts im Minutentakt bumm, zack und eins auf die Fresse.

    Überhaupt ist der ganze Erzählstil von Yakuza (zumindest bei 0) sehr ähnlich ner Anime-Serie. Die Hauptquest ist voll ernst und brutal, aber die Nebenmissionen sind derart abgefahren lustig, das es was von ner Komödie hat. Guter Mix, aber definitiv nur für Menschen die sowieso schon ein bissi japanophil sind ;-)

  • Uncharted - The Lost Legacy



    War anfangs ein wenig skeptisch, weil's ohne Drake kam und als ich zu Release reingespielt habe,fand ich es eigentlich ein wenig mau .. keine Ahnung wieso.


    Hab es jetzt nochmal neu angefangen und ich muss sagen, es hat mir doch ziemlichen Spaß gemacht.

    Chloe und Nadine haben auch super zusammen funktioniert.

    Kann gerne ein weiteres Spin-Off kommen.

  • Spiel ich auch grad durch, super wie gross das dann noch wird nach der Free Roaming Karte am Anfang. Elefanten waren auch super :)

    Xbox Live: toebee | PSN: tobem | Steam: toebee | battle.net: Tobok#2486 | 3DS 3883-5572-7847

  • Secret of Mana (2018) Remake am Wochenende mit 2 Freunden gemeinsam durchgespielt!

    ~22h gebraucht


    Ich find es ist gelungen! Über die 3D-Grafik kann jeder denken was er will, ich find sie haben die alte Pixelart ganz ok in 3D umgesetzt. Auch den neuen Soundtrack finde ich in Ordnung (über den wurde im Netz ja ganz übel geschimpft).


    Das ganze hätte zwar von einigen Quality of Life Updates profitiert (wieso z.B. kann man im Multiplayer keine Shortcuts für Zauber/Waffen setzen?!), ist aber ansonsten gut spielbar. Die neue Übersetzung macht einige Dinge der (immer noch leicht konfusen) Story klarer. Und die japanische Sprachausgabe ist niedlich :-)

  • Yakuza Kiwami


    Auch wieder ein super Spiel, wobei ich Yakuza 0 von der Story her fast besser bzw intensiver und spannender fand.

    Ansonsten gibt es auch abseits der Story wieder jede Menge zu erledigen. Zwar gefühlt nicht ganz so viel, wie in 0, aber das fand ich jetzt nicht schlimm.


    Was mich ein wenig genervt hat, waren die unzähligen Straßenkämpfe. Kaum aus einem raus, ist man oft schon im nächsten gelandet.

    Hätte auch "Streetfighter" als Untertitel haben können :D


    Bin schon gespannt, wie es weitergeht :thumbsup:

  • Ratchet and Clank


    Auf der PS4 durchgespielt.

    Fand ich recht unterhaltsam und spaßig.

    Schön umgesetzt auch vom Look and Feel.


    Hatte ein wenig was von nem Pixar / DreamWorks Film.


    Schade fand ich nur, dass man bei den Gadgets halt auf bestimmte Einsatzbereiche beschränkt ist.

    Waffen gibt's auch zu viele finde ich - habe bis auf ein paar Situationen, in denen ich knapp an Munition war, eigentlich immer nur die gleichen 3-4 Waffen verwendet.

    Und nachdem ich den RYNO hatte, nur noch den - der war aber ein bissl OP fand ich im Vergleich zu den anderen.


    Insgesamt aber ein schönes Spiel :thumbsup: