Das Forum blablabla...

  • Früher wars halt Musik, jetzt stelln sich schon 30-Jährige hin und wettern gegen Smartphones obwohl se si selbst benutzen.


    Wobei es halt schon auch Grenzfälle gibt - wenn man zu 4. in nem Kaffeehaus sitzt und dort 1,5 Stunden am Smartphone rumfummelt (alle 4 wohlgemerkt), ohne wirklich miteinander zu reden, wieso geht man dann überhaupt mit jemandem weg?

  • Aber was hat das mit Smartphones zu tun? solche Situationen gibts auch ohne. Letztens hab ich einen Sohn und seine Mutter in nem Restaurant gesehen, die sich 1h lang anschwiegen. Der Sohn hatte Geburtstag und frisch ausgepackte Kopfhoerer in der Hand.


    Und auch frueher gabs immer den einen Freund, der immer lieber mit iwelchen Leuten Sms geschrieben hat, anstatt sich mit den gerade anwesenden zu unterhalten - auch ohne Touchscreen.

  • Jo, man sollte sich nur über Leute ärgern, die deppat sind und ANDERE LEUTE DAMIT BEHINDERN oder STÖREN!
    Z.B. die Typen, die ihre Handys auf Assi-Modus in der U-bahn laufen haben. Oder auch die, die am Ende der Rolltreppe mal eben stehenbleiben um ihre weiteren Optionen abzuchecken ...


    Grad in Großstädten sollte jeder eigenlich ein viel sozialeres Verhalten an den Tag legen, da man nunmal auf engerem Raum mit anderen lebt. Aber interessanterweise scheint genau das Gegenteil der Fall zu sein ...

  • Wobei es halt schon auch Grenzfälle gibt - wenn man zu 4. in nem Kaffeehaus sitzt und dort 1,5 Stunden am Smartphone rumfummelt (alle 4 wohlgemerkt), ohne wirklich miteinander zu reden, wieso geht man dann überhaupt mit jemandem weg?


    Was juckt mich das ob andere Leute am Handy rum drücken - bin a selbst oft nix besser, und bezweifle dass hier irgendjemand den ersten Stein werfen dürfte was das betrifft.
    Vor allem wenn man sich immer mit den gleichen Leuten trifft gehn einem einfach die Themen aus... außer Frauen, die haben immer was zum reden... z.B. was jemand anderes geposted hat auf FB und wie toll ned irgendwelche Schuhe sind ^^


    Ich geh ohnehin meist alleine fort und hau mich ins Pub mit meinem Smartphone und wiki irgendwas, inzwischen bin ich halt umgestiegen auf Kindle und lies was vernünftiges. Und was de Leute da links und rechts von mir teilweise für eine Scheisse labern passt ja auch auf keine Kuhhaut.
    Und Donnerstag ham wir unseren Stammtisch, und da labern wa halt über die letzten Errungenschaften bei der Zockerei. Wird auch teilweise fad... dann labern wir halt auch mal irgendnen philosophischen Schmarrn, und je mehr Bier wir intus haben, desto selbstbewusster verzapfen wir richtigen Schwachsinn ;)

  • Und wenn die Frau ihre Brigitte liest und der Mann die Tageszeitung, ja dann weiss man dass die Welt in Ordnung ist.


    ...oder was?


    Ich wüßte mit meinem Partner was besseres anzufangen. Und ja, ich wettere gg. die Verblödung mit facebuch, wie deppert am Tatschhandy fuchteln ohne Ende, man muß nicht jeden zeitgeistigen Rotz kommentarlos hinnehmen. Und manches war früher besser, jedenfalls konnten die Leute besser miteinander kommunizieren ohne die pausenlose Erreichbarkeit und den schwer gestörten Stress eben dadurch. Und früher hat keiner sich selbst beim Brunzen oder Kacken gefilmt, das öffentlich plakatiert und dann noch hingeschrieben, wie supa das wäre. Und ich werfe den ersten Stein, weil ich nicht zu diesen Hirnis gehöre, die ohne app ned mal mehr aus Heisl finden würden. Ich wettere nicht gg. Smartfons, nur gg. die exzessive Verwendung dieser, das ist auch was anderes.

    And she's here to write her name
    on my skin with kisses in the rain
    ...........................................................
    POETS OF THE FALL "someone special"


  • Ich wüßte mit meinem Partner was besseres anzufangen. Und ja, ich wettere gg. die Verblödung mit facebuch, wie deppert am Tatschhandy fuchteln ohne Ende, man muß nicht jeden zeitgeistigen Rotz kommentarlos hinnehmen. Und manches war früher besser, jedenfalls konnten die Leute besser miteinander kommunizieren ohne die pausenlose Erreichbarkeit und den schwer gestörten Stress eben dadurch. Und früher hat keiner sich selbst beim Brunzen oder Kacken gefilmt, das öffentlich plakatiert und dann noch hingeschrieben, wie supa das wäre. Und ich werfe den ersten Stein, weil ich nicht zu diesen Hirnis gehöre, die ohne app ned mal mehr aus Heisl finden würden. Ich wettere nicht gg. Smartfons, nur gg. die exzessive Verwendung dieser, das ist auch was anderes.


    Gehörst aber zu den ****** (EDIT - Bitte nett bleiben) die einfach Personen erfinden über die sie sich aufregen können. Woher solltest auch wissen was die Leute auf Facebook posten wennst ned mal dortn bist.
    Und was Klo betrifft, da liest man halt klassisch Zeitung oder löst n' Kreuzworträtsel, jetzt spielt man halt was am Smartphone... und was du als Gamer dich da drüber aufregst ist mir ohnehin ein Rätsel.
    Die Strohmann Argumentation alla "da gibts Leute die so und so sind und die regen mich auf" ist qualitativ gleichzusetzen mit der "Computerspiele sind brutal und machen blöd/Mörder" Schwafelei von Leuten die noch nie nen Controller in der Hand hatten.


    Wie fad einem im Schädel wird wenn man nix zum lesen hat in der U-Bahn oder im Kaffeehaus sieht man ja an dir... da musterst halt andere Leute und fällst mal eben paar Urteile über sie obwohl du sie nicht kennst. Was übrigens ziemlich creepy ist...

  • Ich habe diese persönliche Beschimpfung (und Unterstellung) gemeldet.
    Und nein, ich erfinde nichts, ich sehe das jeden Tag in den Öffis in Wien, wie sie ohne Ende rumdrucken wie Süchtige, wenns beim Essen im Lokal rumtippen am Handy, wenn Leute schon zu dumm sind, ohne Navi irgendwo hin zu finden. Oder wenn in Sitzungen im Büro Leute sogar dort auf ihren Handys rumfuchteln, anstatt sich auf die Besprechung zu konzentrieren. Und semantisch scheinst Du Nachholbedarf zu haben, das mit dem Klo war purer Zynismus.
    Fakt ist die Verblödung, die gerade auch mit Facebook begonnen hat, wo sich die Leute nicht entblöden , ihren "Beziehungsstatus" öffentlich zu posten, als würde so was Privates irgendwen etwas angehen. Usw. Usf.
    Und ja, über viele Leute fälle ich Urteile, ohne sie zu kennen, einer der morgens schon fäult in der Straßenbahn wie ein Aschenbecher, den finde ich widerlich. Einer, der den ganzen Waggon teilhaben lässt an seinem Privatleben, ist ein aufdringlicher Typ. Typen, die beim Einsteigen in die U auf die Go fallen, weils am Reader rumdrücken, sind für mich Witzfiguren. Typen, die besoffen rumlaufen, sind für mich Ungusteln. Typen, die ihren Dreck in der Bahn liegen lassen, sind asoziales Gesindel.
    Typen im Horr mit rechtsradikalem Gerülpse und rassistischen Äußerungen sind Abschaum, die brauche ich auch nicht zu kennen, um mir ein Urteil zu bilden.
    Und damit ein weiterer Eintrag für Ignore.

    And she's here to write her name
    on my skin with kisses in the rain
    ...........................................................
    POETS OF THE FALL "someone special"

  • Sich darüber echauffieren, dass jemand seine Urteile aufgrund von Beobachtungen von völlig Fremden fällt, aber dann genauso ausfallend werden und das selbe bei einem dir völlig Fremden im Forum übers Internet tun. Karma, dein Name ist Ironie. ;)


    Ich weiß ja nicht, wie's bei Euch steht, aber ich mach jetzt Feierabend!

  • Sich darüber echauffieren, dass jemand seine Urteile aufgrund von Beobachtungen von völlig Fremden fällt, aber dann genauso ausfallend werden und das selbe bei einem dir völlig Fremden im Forum übers Internet tun. Karma, dein Name ist Ironie. ;)


    Ich weiß ja nicht, wie's bei Euch steht, aber ich mach jetzt Feierabend!


    Ich kritisiere etwas das er laut eigenen Erzählungen ja tatsächlich macht und erfinde nichts dazu. Wenn jemand aufs Handy schaut weiß man nicht ob er grad die Zeitung liest oder auf Facebook posted dass er grad eingestiegen ist. Eventuell liest er auch wikipedia und macht sich schlau über irgendetwas.


    Was wirklich ironisch ist, ist dass er mal pauschal alle als Hirnis bezeichnet aber sich dann angackit wenn man den Spieß umdreht - von einer Beleidigung kann hier wohl kaum die Rede sein. Wollte lediglich vor Augen führen dass sich hier jemand angesprochen fühlt wenn er mal pauschal alle Smartphone-Benutzer als Hirnis bezeichnet.

  • War halt trotzdem lustig zu lesen, dass du ihn wild beschimpfst, er solle keine Urteile über fremde Leute auf Basis ihrer Taten fällen, aber gleichzeitig fällst du dein hartes Urteil über ihn, und ihr kennt Euch nicht mal persönlich. Eure Reaktionen auf andere haben sich halt im Endeffekt sehr ähnlich aufbrausend gelesen, das ist alles. :) Seine Meinung absprechen kannste ihm eh nicht, und ganz unrecht hat er zugegebenermaßen ja auch nicht.