Freu :-) Heul :-( Thread

  • gibt halt leider immer wieder Faelle wo geimpfte Menschen andere anstecken. drum wohl die entry tests.

    Xbox Live: toebee | PSN: tobem | Steam: toebee | battle.net: Tobok#2486 | 3DS 3883-5572-7847

  • Ich sehe das schon ein nur...

    Das Problem ist nur, in Wien gibt es keine registrierten Selbsttests mehr.

    Soll ich jetzt wirklich 2-3 Mal die Woche in meiner Freizeit zu einer Teststation fahren?


    Nein, ich kann bei mir im Büro keinen Test machen und ich brauche einen gültigen bevor ich das Gebäude betrete...

  • Halte das mit der Nicht-Anerkennung der Selbsttests für ne komplette Schikane.

    In Wien gibts zwar genügend Teststationen, aber wenn ich mal spontan was machen will is Essig... und wofür bitte?


    Wirklich nicht mein Problem dass man die Tests manipulieren bzw. zu blöd sein kann diese zu machen.

    Wenns einer drauf anlegt kann er den Testwisch auch "fälschen" oder mit nem x-beliebigen Impfpass rum laufen. Is ja nicht so dass man in jedem Lokal gegenprüft ob auch alles übereinstimmt mit Ausweis, etc.


    Bottom line - hirnrissige Aktion

  • Whut?

    Einfach googeln mit den Schlagworten "Forscher Uni Ulm Verunreinigung im AstraZeneca Impfstoff"


    ---------



    Das Schikanen bei der Testerei kommen werden war mir eigentlich schon länger klar.

    Hätte allerdings nicht damit gerechnet das die jetzt so schnell kommt.



    "Meine" Teststation wurde letzten Donnerstag ohne Vorankündigung geschlossen. Stand ich blöd da da ich den Test für die Arbeit brauche.

    Im nahegelegenen Krankenhaus gibts auch ne Teststation, die ist aber auch seit Do. 1. Juli nur noch mit Termin für Besucher im Krankenhaus zugänglich.

    Was für ein Zufall das am Sonntag der gleichen Woche dann Impftermine ohne Anmeldung verfügbar waren.

    Das Leben schreibt schon schöne Geschichten :)

  • Ja, es interessiert nicht viele und es wird auch nicht wirklich kontrolliert.

    Was ich ehrlich gesagt, ein wenig Schei*e finde ..


    Sollte ne Kontrolle sein, dann ist man eh selber dran bzw der Wirt .. aber generell find ich es halt ein wenig asozial gegenüber den Mitmenschen, wenn man sich einfach so unter die Menge mischt, obwohl man keinen gscheiten Test hat, nicht geimpft oder nicht genesen ist, weil ja eh nicht kontrolliert wird.


    Wird schon schiefgehen.. ja, für ne Zeit lang schon .. aber wer darf es dann wieder ausbaden?


    Wir aus der Pflege .. :rolleyes:

  • Also die StiKo in Deutschland empfiehlt das Kreuzimpfen nur für Risikopatienten aber nicht für den normalen Gebrauch. Kann man u.a. im NDR Podcast nachhören und ja ich weis, die schreibende Presse reduziert das auf "alle Patienten". Die Empfehlung lautet Personen die keine Antikörper gebildet haben oder heftige Immunreaktionen nach dem Erststich hatten mit einem anderen Zweitzuimpfen, damit der Impfschutz durch die 2. Impfung aufgebaut werden kann. Aber nicht aus persönlichem Empfinden wegen "Wirksamkeit". Wird in Österreich ähnlich werden.


    Wir blasen heuer unseren Vater-Tochter-Prater-Tag ab. Ich seh nicht ein warum der oberösterreichische Selbsttest nicht gilt, nur weil die Sozis in Wien gerade völlig durchdrehen. Also lieber Wiener Hotelier, lieber Wiener Gastwirt, schickt die Deppen zum Teufel. Ich fahr nicht für einen Kurzurlaub nach Wien damit ich dann irgendwelche Testcentren aufsuchen muss für meine Tochter, nur weil da ein Busenfreund vom Hacker massig Kohle damit verdient.


    Wenn ich dann gleichzeitig sehe, das bei einer Propagandaveranstaltung der Hacker vor 10000 Jugendlichen rumhüpft kommt mir das Koten. Die Volkshilfe als Organisator ist bei mir sowieso unten durch. In Zukunft keine Spenden mehr wenn die wieder anrufen.

  • FREU: War heute wieder beim Austria Center. Ohne Termin. Wollte wieder Kreuzimpfung Astra/mRNA.


    Ergebnis: Was vor knapp 3 Tagen undenkbar, unmöglich, Pfui-Gacki und "WIe kann man nur!?" war, war heute in der Früh problemlos, administrativ bestens aufgestellt und unkompliziert. Man geht einfach zu den clearing Containern beim Gebäude (nicht: Anmeldecontainer) oder fragt einfach den nächstbesten dortigen Helfer, wo es zur Kreuzimpfung geht.


    Dann bekommt man ein Aufklärungsgespräch von Ärzten, die nur für die kreuzimpfung da sind. Mein Clearing-Arzt machte es nach meinem Hinweis "Rechtsanwalt, Fachschwerpunkt unter anderem Pharmarecht, ich weiss, was Off-Label-Use ist und kenn mich vollends aus, habe alle Studien gelesen" recht kurz und sagte: "Is eh scheissegal, wer soll uns klagen, bei den Millionen, die wir impfen!" Der zweite Arzt (kurz vor der Impfung, wo man zum eigentlichen "normalen" Aufklärungsgespräch gehen darf/muss) sagte noch: "Viel Spass mit dem Besten aus beiden Welten!"


    Dann gings zum Impfen und fertig.


    Im Grünen Pass steht dafür "Impfstoff: Pfizer" / "Dosen: 2/2". Damit ist die Kreuzimpfung auch bei Auslandsreisen kein Problem.